Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Business Matching IZB 2010

29.07.2010
Ideen verwirklichen – Kontakte knüpfen – Kooperationen bilden

Auf der Internationalen Zuliefererbörse in Wolfsburg (IZB) findet dieses Jahr eine internationale Kooperationsbörse statt, die besonders von einer Vielzahl Automobilzulieferer aus dem In- und Ausland als Kommunikations- und Businessplattform genutzt wird.

Auf der internationalen Kooperationsbörse Business Matching IZB 2010 werden Fachbesucher und Aussteller der IZB die Möglichkeit haben, Partner für technische und wirtschaftliche Kooperationen zu finden und sich über Themen wie neue Produkttechnologien, neue Herstellungsverfahren und vieles mehr auszutauschen. Die IZB 2010 bietet darüber hinaus die Möglichkeit, wichtige Kontakte mit hochrangigen Vertretern der Volkswagen AG, weiteren OEMs sowie nationalen und internationalen Zulieferern zu knüpfen.

Die Kooperationsbörse Business Matching IZB 2010 wird durch die Enterprise Europe Network-Partner in Niedersachsen, der Leibniz Universität Hannover und der NBank, in enger Zusammenarbeit mit Germany Trade & Invest (GTAI) und der Wolfsburg AG veranstaltet. Dieses europäische Exzellenznetzwerk Enterprise Europe Network, das kleine und mittlere Unternehmen unterstützt, wurde im Februar 2008 von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen.

Das Netzwerk besteht aus über 500 Partnerorganisationen in rund 40 europäischen und außereuropäischen Ländern und hat sich zum Ziel gesetzt, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit in Europa zu fördern. Das Aufgabenspektrum umfasst die Suche nach Technologie-, Entwicklungs- und Geschäftspartnern, Technik-Audits und aktuellen Fördermöglichkeiten. Interessierte Unternehmen, Universitäten und Forschungsinstitute können sich online unter www.izb2010.b2bmatchmaking.com registrieren und Kooperationsprofile erstellen, welche in einem Katalog zusammengefasst und veröffentlicht werden. Der Katalog ermöglicht Teilnehmern des Business Matching IZB 2010, Profile auszuwählen, die für sie von Interesse sind und Anfragen zu Treffen mit ausgewählten potentiellen Kooperationspartnern zu stellen.

Weitere Informationen:
Datum: 7.- 8. Oktober 2010
Veranstaltungsort: Business Lounge
IZB Fairground
Allerpark
Oebisfelder Strasse
38448 Wolfsburg
Kosten: Anmeldegebühr 80,- Euro
Anreise: Mit dem Deutsche Bahn-Veranstaltungsticket der IZB
Für weitere Informationen und Rückfragen stehen Ihnen
Ulrike Munz
(Ulrike.munz@zuv.unihannover.de, 0511 762 5724),
Abdelhakim Boulakhrif
(abdelhakim.boulakhrif@zuv.unihannover.de,
0511 762 17419) und
Jörg Büsel (joerg.buesel@nbank.de, 0511 3003 1371)
gerne zur Verfügung.

Matthias Wurch | Leibniz Universität Hannover
Weitere Informationen:
http://www.tt.uni-hannover.de
http://www.een-niedersachsen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie