Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017

Der von der Vereinigung der Sternfreunde (VdS) ins Leben gerufene Astronomietag bietet am 25. März 2017 zum 15. Mal Anlass und Gelegenheit für alle Interessierten, sich an Sternwarten, Planetarien, astronomischen Instituten und bei engagierten Hobby-Astronomen bundesweit über astronomische Themen zu informieren und selbst einen Blick ins All zu werfen. Veranstalter können sich jetzt auf der zentralen Webseite www.astronomietag.de anmelden.

Wer ist nicht fasziniert vom Anblick des Sternhimmels? Haben Sie schon einmal einen Planeten, ein Sternbild oder gar eine ferne Galaxie am Nachthimmel gesehen?


Plakat zum Astronomietag 2017

Vereinigung der Sternfreunde


Logo der VdS

Möchten Sie sich in der Welt der Sterne zurechtfinden? Einmal im Jahr gibt es eine ganz besonders attraktive Gelegenheit, Einblicke in das Universum zu erhalten, in dem wir leben: der seit 2003 bundesweit ausgerichtete Astronomietag.

Rund 30.000 Interessenten besuchen alljährlich die an astronomischen Einrichtungen oder von astronomisch interessierten Privatpersonen ausgerichteten Veranstaltungen zum Astronomietag und nutzen die Gelegenheit, alles rund um Sonne, Mond und Sterne zu erfahren.

Als Termin für den Astronomietag 2017 hat die Vereinigung der Sternfreunde (VdS) den 25. März festgelegt. Im Mittelpunkt werden an diesem Tag Himmelsobjekte, die entlang der von der Erde aus gesehenen Bahn der Sonne am Himmel stehen, der sogenannten Ekliptik: die Planeten Merkur und Mars sowie das Siebengestirn der Plejaden im Sternbild Stier.

Veranstalter, die den Astronomietag mit einem Angebot unterstützen möchten, sind herzlich eingeladen, ihr Angebot über das Anmeldeformular unter http://www.vds-astro.de/ueber-die-vds/astronomietag/veranstaltung-melden-schritt... zu hinterlegen.

Der Eintrag wird dann auf der Webseite der Verenigung der Sternfreunde und unter http://www.astronomietag.de veröffentlicht und ist damit für Interessenten einsehbar. Besucher sollten sich diesen Termin schon einmal vormerken und die Gelegenheit zu einem Besuch der vielfältigen Angebote nutzen.

Kontaktinformationen:

Carolin Liefke
Ansprechpartner Presse VdS
Tel. 06221 528 226
E-Mail: liefke@hda-hd.de

Weitere Informationen:

http://www.astronomietag.de - Zentrale Webseite des Astronomietags
http://www.vds-astro.de/ueber-die-vds/astronomietag/veranstaltung-melden-schritt... - Anmeldeformular für Veranstalter

Dr. Carolin Liefke | Max-Planck-Institut für Astronomie

Weitere Berichte zu: Astronomietag Galaxie Mars Max-Planck-Institut Mond Siebengestirn Sternbild Sternfreunde

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mobile Kommunikations- und Informationstechnik im Einsatz – 11. Essener Tagung
07.02.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks
16.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics