Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bürgermeister zwischen Haushaltsdisziplin und Modernisierungsdruck

24.11.2011
8. WirtschaftsWoche Jahrestagung „Neustart Kommune“.
31. Januar und 1. Februar 2012, Pullmann Berlin Schweizerhof, Berlin
Eine Milliarde Euro Mehreinnahmen für Städte und Gemeinden, so die Prognose der Steuerschätzer für 2012. Trotz dieses Einnahmezuwachses schauen viele Bürgermeister besorgt auf ihre Finanzlage. Die Haushaltskonsolidierung bleibt in vielen Kommunen die dringendste Aufgabe und wird durch die Finanzkrise weiter erschwert.

Jüngst kündigte der Kommunalfinanzierer WL-Bank an, Städten und Gemeinden, die unter einem Nothaushalt stehen, keine Kredite mehr zu gewähren. Neben der Haushaltskonsolidierung sind Kommunen aufgefordert, ihre Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche zu verbessern, ihre Infrastrukturen zu modernisieren und die Energiewende voranzutreiben.

Auf der 8. WirtschaftsWoche Jahrestagung „Neustart Kommune“ (31. Januar bis 1. Februar 2012, Berlin) diskutieren rund 200 kommunale Entscheidungsträger über die vielseitigen kommunalen Herausforderungen von der Gemeindefinanzierung über eine aktive Bürgerbeteiligung bis zur Energiewende und einer modernen Verwaltung. Zum Auftakt der etablierten Jahrestagung präsentiert der politische Ressortleiter der WirtschaftsWoche, Konrad Handschuh, das aktuelle Städteranking der WirtschaftsWoche, das gemeinsam mit der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft und IW Consult erhoben wird.

Gemeindefinanzierung

Die Perspektiven der Kommunalfinanzierung angesichts der europäischen Schuldenkrise, verschärfter Eigenkapitalanforderungen an die Banken und der Diskussion um einen kommunalen Stärkungspakt zeigen Dr. Jörg Hopfe (NRW.BANK) und Ferdinand Aßhoff (Bezirksregierung Arnsberg) auf. Die Möglichkeiten einer Kommunalanleihe als alternativer Finanzierungsquelle zum Liquiditätskredit beschreibt der Stadtkämmerer der Stadt Essen, Lars Martin Klieve.

Staatssekretär Rudolf Zeeb (Ministerium des Inneren des Landes Brandenburg) und Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse (Stadt Ludwigshafen) führen die Diskussion der Gemeindefinanzierung zwischen Ländern und Gemeinden weiter.

Kommunen als wichtiger Bestandteil der Energiewende

Die Potenziale, die sich aus der Umstellung auf erneuerbare und dezentrale Energieerzeugungsstrukturen für Städte und Gemeinde ergeben, beschreibt Dr. Gerd Landsberg (Deutscher Städte- und Gemeindebund). Am Beispiel der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm zeigt Matthias Berz (SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm), wie die Energiewende das Geschäftsmodell eines Stadtwerkes verändern kann. Er zeigt auch, wie der Ausbau der erneuerbaren Energien mit genossenschaftlichen Modellen bürgernah gestaltet werden kann.

Das Programm ist abrufbar unter:
www.neustart-kommune.de


Weitere Informationen zum Programm
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für WirtschaftsWoche-Veranstaltungen
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon.: +49 (0)2 11. 96 86-33 87
Fax: +49 (0)2 11. 96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


Handelsblatt und Wirtschaftswoche Veranstaltungen
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungsweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung und Durchführung der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM.

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.neustart-kommune.de
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics