Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Braucht die Energiewende eine andere Regulierung?

17.08.2011
8. Deutscher Regulierungskongress
27. und 28. September 2011, Pullmann Berlin Schweizerhof, Berlin
Der Aus- und Umbau der Strom- und Gasnetze stellt einen wesentlichen Baustein für die Umgestaltung der Energieversorgung dar und zieht große Investitionen für die Netzbetreiber nach sich. Während die Bundesnetzagentur die angesetzte Rendite von 9,29 Prozent für Neuinvestitionen weiterhin als angemessen ansieht, erscheint vielen Netzbetreibern die Rendite als zu niedrig, um die großen Investitionsanstrengungen in den nächsten Jahren zu stemmen. Um den wachsenden Anteil von erneuerbaren Energien auch in das europäische Stromnetz integrieren zu können, müssen nach einer Studie des Projekts SUSPLAN Übertragungskapazitäten von rund 200.000 MW ausgebaut werden.

Auf dem 8. Deutschen Regulierungskongress (27. und 28. September 2011, Berlin) diskutieren europäische und nationale Regulierungsverantwortliche über die Anforderungen an die Regulierung in Folge der deutschen Energiewende und die europäischen Energie- und Klimaziele. Die Europäische Kommission wird durch Mechthild Wörsdörfer und Georg Wilhelm Adamowitsch vertreten. Wörsdorfer wird die Energie-Roadmap 2050 als Langfristvision der EU-Energiepolitik vorstellen, Adamowitsch erläutert die Herausforderungen für internationale Projekte durch zu enge Bindungen an nationale Regelungen. Eine erste Bilanz über die Arbeit der neugegründeten Europäischen Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden (ACER) zieht Mag. Dietmar Preinstorfer (ACER und Energie-Control Austria).

Energiewende = Regulierungswende?
Der Präsident der Bundesnetzagentur Matthias Kurth geht auf die Maßnahmen der deutschen Regulierungsbehörde zur Beschleunigung des Netzausbaus ein und zeigt, wie das geltende Regulierungsregime Netzinvestitionen unterstützen kann. Aus Sicht der Netzbetreiber erläutern Dr. Christian Schneller (TenneT GmbH) und Nadja Ballauf (50Hertz Transmission GmbH) die aktuellen Herausforderungen bei der Integration der Netze und der Umsetzung von Netzinvestitionen. Die Rolle der Verteilnetze bei der Umsetzung der deutschen Energiewende betont Jan Fuhrberg-Baumann (Stadtwerke Leipzig Netz GmbH).

Der zweite Tag der etablierten Jahrestagung für Regulierungsverantwortliche greift aktuelle Probleme im täglichen Regulierungsgeschäft auf. Der Stand bei der Qualitätsregulierung wird ebenso diskutiert wie Fragen der Rekommunalisierung und des Netzservices. In zwei parallelen Vortragsreihen wird die Regulierung im Messwesen sowie im Gasmarkt vertieft.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.regulierungskongress.de


Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM – Quality in Business Information
Als unabhängiger Veranstalter engagiert EUROFORUM ausgewiesene Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und schafft Foren für Wissenstransfer und Meinungsaus-tausch. Auf unseren hochwertigen Konferenzen, Seminaren und Jahrestagungen werden neueste Trends beleuchtet und aktuelle Informationen für die praktische Unternehmensführung geboten. Darüber hinaus knüpfen Führungskräfte wertvolle Kontakte mit den Entscheidern der jeweiligen Branche.
In 2009 wurden unsere Veranstaltungen von über 30.000 Teilnehmern besucht.

EUROFORUM im Firmenverbund der Informa plc
Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc, ist ein in London börsennotiertes Medienunter-nehmen und erzielte in 2009 einen Umsatz von 1,2 Mrd. GBP. Informa beschäftigt über 8.000 Mitarbeiter an 150 Standorten in mehr als 40 Ländern. Mit 55.000 Büchern und über 2.100 Fachpublikationen sowohl in Print- als auch in digitalen Formaten verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Die international renommierte Unternehmensgruppe organisiert und konzipiert darüber hinaus weltweit über 8.000 Veranstaltungen.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.regulierungskongress.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht 6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“
18.01.2018 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten