Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Branchentreffen mit Brisanz - 9. CAR Symposium

08.12.2008
Die globale Automobilkrise lässt die Weltmärkte zittern. Zu einem Branchentreffen mit Brisanz lädt deshalb Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen ein, wenn am 27. und 28. Januar die großen Automobilhersteller und zahlreiche Experten zum 9. Internationalen CAR Symposium in den Bochumer RuhrCongress kommen.

Es werden mehr als 100 Unternehmensvertreter erwartet, vom Hersteller bis zum Zulieferer, die das offene Gespräch mit dem Fachpublikum suchen. Diskutiert wird, mit welchen Aktionen die Unternehmen, angesichts der Talfahrt der Automärkte, gegensteuern können, wann mit einer Stabilisierung der Märkte gerechnet werden kann und wie die Politik eingreifen muss. Hauptredner sind der Vorstandsvorsitzende der Audi AG, Rupert Stadler, der Präsident von Ford Europa, John Fleming sowie Frank Stronach, Gründer und Chairman von Magna International.

Das CAR Symposium bietet Managern die Chance, wichtige Anpassungen mit einem breiten Expertenumfeld zu diskutieren. Prof. Dudenhöffer: "Leitmotive des Kongresses sind Produkte, Prozesse, Personal. Es geht darum, nachhaltig Wettbewerbsvorteile zu gestalten." Für die Diskussionsrunden und Vorträge werden handfeste existenzielle Fragestellungen erwartet, zum Beispiel: "Wie können wir es schaffen, die wichtigen Investitionen in 'das grüne Auto' weiterzuführen, um dann nach 2010 vom neuen Aufschwung der Branche zu profitieren?"

Zusätzlich geben 13 Infoshops und Fallstudien zu den verschiedensten Themen Detailinformationen. Zwei Podiumsdiskussionen runden das Angebot ab. Die begleitende Fachausstellung bietet reichlich Gelegenheit zum Gedankenaustausch mit Branchenkollegen. Der Eintritt zum CAR-Symposium ist kostenpflichtig (450 Euro zzgl. MwSt. für den Besuch der Vorträge, Fachausstellung und Infoshops, die Tagungsunterlagen, einschließlich Bewirtung und Vorabend-Veranstaltung).

Für Studierende aller Fachbereiche kostenlos ist der Zutritt zur größten Recruiting-Messe der Automobilwirtschaft am 27. Januar, die Ministerpräsident Jürgen Rüttgers eröffnen wird. Es werden sich alle deutschen Autobauer, von Audi über Porsche bis Volkswagen, und auch Importeure präsentieren sowie Karrieremöglichkeiten vorstellen. Verbindliche Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen unter www.car.fh-gelsenkirchen.de

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430

Beate Kostka | idw
Weitere Informationen:
http://www.car.fh-gelsenkirchen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet
24.11.2017 | Hochschule RheinMain

nachricht Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb
24.11.2017 | Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heidelberger Forscher untersuchen einzigartige Unterwasser-Tropfsteine

24.11.2017 | Geowissenschaften

Intelligentes Wassermanagement für Indiens Städte

24.11.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Forscher verwandeln Diamant in Graphit

24.11.2017 | Physik Astronomie