Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BrainScaleS-Konferenz: Von der Neurobiologie zu neuen Computerarchitekturen

25.09.2014

Europäischer Forschungsverbund veranstaltet Abschlusstagung am Kirchhoff-Institut für Physik

Mit der Verknüpfung von neurowissenschaftlicher Erkenntnis mit mathematischer Modellbildung und der Entwicklung neuartiger Computerarchitekturen hat das europäische BrainScaleS-Projekt in den vergangenen vier Jahren wegweisende Arbeiten geleistet:

Die zentralen Projektergebnisse zusammenzufassen und sie in den Kontext der weltweiten Forschung auf diesem Gebiet zu setzen, ist Anliegen der 4. Internationalen Konferenz „Frontiers in Neuromorphic Computing“, die das Kirchhoff-Institut für Physik der Universität Heidelberg am 2. Oktober 2014 veranstaltet. Zu dieser abschließenden Jahrestagung von BrainScaleS werden neben Wissenschaftlern aus dem Forschungsverbund mit 17 europäischen Partnern auch hochrangige Referenten aus den USA, Kanada, Japan und der Schweiz erwartet.

Das von der Europäischen Union mit 9,2 Millionen Euro geförderte Projekt BrainScaleS repräsentiert eine intensive interdisziplinäre Kollaboration zwischen experimentellen und theoretischen Neurowissenschaftlern, Ingenieuren und Physikern.

Den Kern des Projektes bilden die Konzeption und Umsetzung von sogenannten Demonstratoren, mit denen konkrete kognitive Aufgaben biologischer Systeme aus der Neurobiologie übernommen und in synthetische Netzwerke umgesetzt werden. Das Spektrum reicht von einfacher Wahrnehmung über geschlossene Perzeption-Aktions-Schleifen bis hin zu abstrakten, funktionsgetriebenen neuronalen Netzwerken.

Die konzeptionellen Arbeiten im Projekt liefern die Inspiration für den konkreten Aufbau von neuartigen Computern, die sich fundamental von der etablierten Von-Neumann-Architektur üblicher digitaler Computer unterscheiden. So entstand ein neuromorpher Computer, wie er in vergleichbarer Architektur nur noch am IBM-Forschungszentrum Almaden in den USA und an der Universität Manchester (Großbritannien) entwickelt wird.

Zu den internationalen Referenten der Konferenz „Frontiers in Neuromorphic Computing“ gehören der Gründer des Unternehmens „Palm Computing“, Jeff Hawkins, der heute das Start-up „Numenta“ im Silicon Valley leitet, sowie der Direktor des Center for Neural Science der New York University, Tony Movshon.

Weitere Sprecher sind Chris Eliasmith, Autor des Buches „How to Build a Brain“, Tomoki Fukai vom japanischen Forschungszentrum RIKEN und Sam Gershman vom Massachusetts Institute of Technology. Erwartet wird außerdem Thomas Schulthess von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich, der Direktor des leistungsfähigsten Supercomputers in Europa ist.

Das Projekt BrainScaleS bildet eine der Grundlagen des vor einem Jahr begonnenen europäischen Human Brain Project (HBP), das vom 29. September bis 1. Oktober 2014 ebenfalls an der Universität Heidelberg seine Jahrestagung abhält. Initiiert und geleitet wurde BrainScaleS von der Heidelberger Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Karlheinz Meier.

HInweis an die Redaktionen:
Zur Teilnahme und Bericherstattung sind Vertreter der Medien herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Es wird um Anmeldung gebeten unter: https://brainscales.kip.uni-heidelberg.de/jss/AttendMeeting?eMAt=49

Kontakt:
Prof. Dr. Karlheinz Meier
Kirchhoff-Institut für Physik
Telefon (06221) 54-9830
meierk@kip.uni-heidelberg.de

Kommunikation und Marketing
Pressestelle
Grabengasse 1
69117 Heidelberg
Telefon (06221) 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

Weitere Informationen:

http://brainscales.kip.uni-heidelberg.de

Marietta Fuhrmann-Koch | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie