Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bildungsforscher zu Europas wichtigster Konferenz an der TUM

08.08.2013
Die School of Education der Technischen Universität München (TUM) richtet vom 26. bis 31. August die wichtigste europäische Tagung in der empirischen Bildungsforschung aus.

Auf der „EARLI 2013: Responsible Teaching and Sustainable Learning“ diskutieren Erziehungswissenschaftler und Fachdidaktiker, pädagogische Psychologen und Soziologen, aber auch Neurowissenschaftler und Mediziner.

Die Tagung der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) findet alle zwei Jahre statt, zum ersten Mal seit 1987 wieder in Deutschland. An der TUM werden mehr als 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erwartet, darunter namhafte Vertreter aus der Bildungsforschung:

Neben dem Konferenzleiter Prof. Manfred Prenzel nehmen zum Beispiel Prof. Olaf Köller (Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik IPN, Kiel), Prof. Eckhard Klieme (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung DIPF, Frankfurt), Prof. Petra Stanat und Prof. Hans Anand Pant (Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen IQB, Berlin) teil.

Programm: http://www.earli2013.org
Die Konferenzsprache ist Englisch.
Journalisten sind herzlich eingeladen. Bilder der Veranstaltung können Sie von uns erhalten. Gerne vermitteln wir auch Interviews vor Ort oder am Telefon, zum Beispiel zu den folgenden Themen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TUM School of Education erforschen vor allem Fragen, die in die Verbesserung der Lehrerbildung einfließen:
Das Lehrer-Schüler-Gespräch – mit der Videokamera ins Klassenzimmer
Wie guter Unterricht funktioniert, darüber erfahren (angehende) Lehrer heute eine ganze Menge. Dennoch folgt oft der „Praxisschock“. Der Grund: Ihnen fehlt die Kompetenz, um das Geschehen im Klassenzimmer richtig einzuschätzen. Prof. Tina Seidel setzt Videoaufzeichnungen ein, um die Unterrichtspraxis zu erforschen und Lehrern einen professionellen Blick für das Zusammenspiel mit den Schülern zu ermöglichen.
Das Lehrer-Eltern-Gespräch – eine Herausforderung für beide Seiten
Das Verhältnis zwischen Lehrern und Eltern hat großen Einfluss auf das Lernen der Schüler – ist aber häufig von Missverständnissen oder gar Konfrontation geprägt. Wissenschaftler um Dr. Martin Gartmeier haben deshalb ein Training entwickelt, das angehende Lehrer in Gesprächsführung schult und sie auf den Kontakt mit Eltern vorbereitet.
Schule schwänzen – Ursachenforschung
Welche Rolle spielt bei Schulschwänzern der Stil, der an der Schule gepflegt wird? Warum schwänzen Schüler überhaupt die Schule? Dr. Christine Sälzer präsentiert Ergebnisse ihrer Umfragen.
Wie entwickelt sich mathematische Kompetenz?
Wie entwickelt sich mathematische Kompetenz und wie lässt sich diese Entwicklung bestmöglich fördern? Prof. Kristina Reiss nimmt alle Altersstufen in den Blick: von der Frage, wie man Kinder beim Rechnen Lernen in der Grundschule unterstützen kann, bis zu Unterrichtsformaten, mit denen Studienanfängern das Lernen mathematischer Beweise erleichtert werden kann.
Berufsethos von Lehrern
Von Angehörigen einer Profession, wie Ärzten oder Richtern, erwartet man, dass sie bestimmte berufliche Normen, Werte und Ziele vertreten. Neue Erkenntnisse darüber, wie sich ein solches Berufsethos bei Lehrern gestaltet, ob und wie man es in der Lehrerbildung fördern kann und wie es sich im Unterricht zeigt, diskutieren Bildungsforscher aus den USA, der Schweiz und Deutschland unter der Leitung von Prof. Manfred Prenzel.
Kontakt:
Technische Universität München
Corporate Communications Center
Tel.: +49 89 289 22798
E-Mail: presse@tum.de

Dr. Ulrich Marsch | idw
Weitere Informationen:
http://www.earli2013.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“
22.01.2018 | BusinessForum21

nachricht Transferkonferenz Digitalisierung und Innovation
22.01.2018 | Hochschule Niederrhein - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

Veranstaltungen

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

22.01.2018 | Veranstaltungen

Transferkonferenz Digitalisierung und Innovation

22.01.2018 | Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

22.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Forschungsteam schafft neue Möglichkeiten für Medizin und Materialwissenschaft

22.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Ein Haus mit zwei Gesichtern

22.01.2018 | Architektur Bauwesen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics