Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bildung & Begabung und Jugend forscht starten Perspektiv Forum Risikomanagement

05.10.2011
Am 6. Oktober startet in Stuttgart das zweitägige „Perspektiv Forum Risikomanagement“ mit 25 ehemaligen Siegerinnen und Siegern des Bundeswettbewerbs Jugend forscht und des Bundeswettbewerbs Mathematik.

Die High Potentials zwischen 20 und 30 Jahren diskutieren während der kommenden zwei Tage bei der Allianz Lebensversicherungs-AG mit Experten aus Versicherungen und Unternehmensberatungen über das aktuelle Thema „Risikomanagement in Finanzwesen und Versicherungswirtschaft“.

Ziel des gemeinsamen Perspektiv Forums von Bildung & Begabung gemeinnützige GmbH als Träger des Bundeswettbewerbs Mathematik und der Stiftung Jugend forscht e. V. ist es, die ehemaligen Wettbewerbsteilnehmer zu fördern und sie in ihrer beruflichen Orientierung zu unterstützen. Bei der Veranstaltung tauschen sich Fachleute von heute mit den Experten von morgen über aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen und Zukunftsfragen aus.

Ob Kapitalmarktschwankungen oder Finanzmarktkrise, verheerende Umweltkatastrophen oder das Ausspähen von Onlinedaten – das Perspektiv Forum in Stuttgart geht der Frage nach, mit welchen Risiken Unternehmen und Verbraucher heutzutage konfrontiert sind, wie sich diese analysieren lassen und welche Absicherungs- und Steuerungskonzepte eingesetzt werden können, um vorhandene Gefährdungen zu begrenzen. Dabei erfordern die vielfältigen wirtschaftlichen Risiken ebenso vielfältige mathematische Methoden. Diese reichen von stochastischen Simulationsmodellen bis hin zu kryptografischen Algorithmen. In den Unternehmen müssen die gängigen Methoden sogar oftmals über den Forschungsstand hinaus weiterentwickelt werden, um in der Betrachtung einer komplexer werdenden Risikolandschaft einsetzbar zu sein und aussagekräftige, interpretierbare Ergebnisse zu liefern.

„Das Forum bietet den ehemaligen Preisträgern unserer Schülerwettbewerbe, die derzeit Mathematik oder ein naturwissenschaftliches Fach studieren, einen spannenden Einblick in die berufliche Praxis“, sagt PD Dr. Elke Völmicke, Geschäftsführerin von Bildung & Begabung gemeinnützige GmbH. „Wir möchten begabten Jugendlichen über die unmittelbare Förderung hinaus auch berufliche und persönliche Perspektiven aufzeigen.“

Das Perspektiv Forum ist die Neuauflage einer erfolgreichen Veranstaltungsreihe für Alumni, die Jugend forscht letztmals 2007 angeboten hat. „Wir hoffen, mit dem Format den Kontakt gerade zu unseren jüngeren, noch studierenden Ehemaligen in den Jahren unmittelbar nach ihrer Wettbewerbsteilnahme weiter zu intensivieren“, sagt Dr. Sven Baszio, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Jugend forscht e. V.

Das „Perspektiv Forum Risikomanagement“ in Stuttgart wird vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall im Rahmen der Initiative THING ING und von der Allianz Lebensversicherungs-AG finanziell und organisatorisch unterstützt.

Pressekontakt:
Bildung & Begabung gemeinnützige GmbH
Moritz Kralemann
Kortrijker Str. 1
53177 Bonn
Tel.: 0228 95915-60
E-Mail: moritz.kralemann@bildung-und-begabung.de
Stiftung Jugend forscht e. V.
Dr. Daniel Giese
Baumwall 5
20459 Hamburg
Tel.: 040 374709-40
E-Mail: presse@jugend-forscht.de

Birgit Lüke | idw
Weitere Informationen:
http://www.bildung-und-begabung.de
http://www.jugend-forscht.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF
13.12.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten