Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BfN-Tagung zur Fischwanderung und Bedeutung der Auen-Lebensräume

11.06.2010
• Auen haben wichtige Funktion für die Fische
• Hecht und Schlammpeitzger brauchen Auen zum Überleben

Anlässlich der heutigen Tagung weist das Bundesamt für Naturschutz (BfN) auf die Bedeutung der Auen für den Schutz der Fische hin. Viele Fischarten leben während bestimmter Phasen ihrer Entwicklung in den Gewässern der Flussauen (z. B. Hecht, Rapfen, Schleie), manche von ihnen leben sogar fast ausschließlich dort (z. B. Hecht und Schlammpeitzger).

„Fische brauchen deshalb nicht nur intakte Flüsse, sondern auch einen Vielfalt an verschiedenen Gewässertypen wie sie naturnahe Auen aufweisen. Deshalb müssen nicht nur die Flüsse wieder durchgängiger werden, sondern auch ausgedeichte und degenerierte Auen renaturiert und wieder an das Fließgewässer angebunden werden“, sagte BfN-Präsidentin Prof. Beate Jessel.

Für die Fischfauna spielt die Vernetzung von Fluss und Aue sowie eine natürliche Überflutungs-dynamik eine besondere Rolle. Erhaltung und Wiederherstellung von Flussauen haben daher nicht nur für den naturverträglichen Hochwasserschutz sondern auch unmittelbar für den Schutz der einheimischen Fischarten eine zentrale Bedeutung. Dass diese Lebensräume einer besonderen Beachtung bedürfen, hat der Auenzustandsbericht des BfN (2009) deutlich gemacht. Danach sind rund zwei Drittel der ehemaligen Überschwemmungsflächen an den Flüssen in Deutschland bereits vernichtet. An Rhein, Elbe, Donau und Oder sind durch den Bau von Hochwasserschutz-deichen an vielen Abschnitten sogar nur noch 10 bis 20 Prozent der ehemaligen Auen vorhanden. 90 Prozent der verbliebenen Auen sind unterschiedlich stark beeinträchtigt.

„Die Fischfauna ist eine der fünf zentralen Gruppen, die die europäische Wasserrahmenrichtlinie als Indikatoren für den zu erreichenden guten ökologischen Zustand der Gewässer benennt. Der Erfolg dieser für alle Fließgewässer umzusetzenden Richtlinie wird unter anderem daran gemessen, wie erfolgreich wir einen naturnahen Zustand der Fischfauna erreichen,“ erläuterte Jessel. „Für die Etablierung einer artenreichen und natürlichen Fischfauna spielen die Auen eine wichtige Rolle, da Fische Auengewässer als Laich-, Aufwuchs-, Nahrungs- und Überwinterungshabitat nutzen. Die Vernetzung von Fluss und Auen ermöglicht es verschiedenen Vertretern der Fischfauna, Auengewässer im Jahresverlauf aufzusuchen und als Teillebensraum zu nutzen,“ so Jessel.

Die Fachtagung soll die Möglichkeit bieten, aktuelle Erkenntnisse und Forschungsergebnisse mit Experten aus Umweltpolitik und Umweltverwaltung, Wissenschaft und Forschung sowie anderen Akteuren z.B. aus Fischerei- und Umweltverbänden zu diskutieren.

Franz August Emde | idw
Weitere Informationen:
http://www.bfn.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"
19.02.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

nachricht Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie
19.02.2018 | Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Stahl ist nicht gleich Stahl: Informatiker und Materialforscher optimieren Werkstoffklassifizierung

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Wenn Eiweiße einander die Hand geben

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics