Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Betonbau für die Zukunft

04.03.2015

Experten diskutieren an der HTWK Leipzig über Innovationen und Anwendungsgebiete

In fast allen neuen Bauwerken findet sich Beton – und auch an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) geht es am 19. März 2015 um diesen wichtigen Baustoff: Die 11. Tagung Betonbauteile befasst sich mit dem Thema „Betonbau für die Zukunft“.


Gut gerüstet für die 11. Tagung Betonbauteile an der HTWK Leipzig: Prof. Klaus Holschemacher (rechts) und Ingenieur Philipp Löber sind die Gastgeber des Expertentreffs an der Leipziger Hochschule.

Reinhard Franke / HTWK Leipzig

Erwartet werden rund 200 Teilnehmer. Anmeldungen zur Tagung im Audimax der Hochschule (Geutebrück-Bau, Raum G329; Karl-Liebknecht-Straße 132, 04277 Leipzig) sind noch bis 10. März 2015 möglich.

Neben Hintergründen und Umsetzung der Eurocodes werden baustoffliche Innovationen sowie neue Anforderungen an die Planung und Ausführung von Betonbauteilen thematisiert. Erstmals stehen die Themen „Building Information Modeling“ (BIM) und „Nachhaltiges Bauen“ auf der Agenda.

„Im Hinblick auf Ressourcenschonung ist es notwendig, Bauwerke ganzheitlich zu betrachten – von der Erstellung über die Nutzung bis zum Rückbau“, erklärt Prof. Klaus Holschemacher, der als Dekan der Fakultät Bauwesen zugleich der Gastgeber des Branchentreffs ist. Beim BIM geht es um eine solche Betrachtung: Hierbei werden alle relevanten Gebäudedaten u. a. aus Zeichnung, Bemessung, Kostenkalkulation sowie Massenermittlungen erfasst, kombiniert und vernetzt. „Das führt zu einer qualitativ hochwertigen Planung und letztlich zu Kostenreduzierungen bei der Errichtung und Nutzung des Bauwerks“, so Holschemacher.

In drei Themenschwerpunkten nähern sich die Experten unterschiedlichen Aspekten. Im ersten Teil stehen Praxisfragen zu den Eurocodes 1 und 2 auf der Agenda. „Künftig rücken verstärkt Sanierungs- und Ertüchtigungsmaßnahmen in den Mittelpunkt des Baugeschehens“, erläutert der HTWK-Professor.

Völlig neue Anwendungsgebiete der Betonbauweise ermöglichen Infraleichtbeton und dehnungsverfestigender Faserbeton. Diese baustofflichen Innovationen stehen im Mittelpunkt des zweiten Themenkomplexes, bevor abschließend spezielle Anwendungen wie Industriefußböden und dichte Behälter für die Landwirtschaft besprochen werden. Zwei Vorträge drehen sich um neue Planungsanforderungen und -werkzeuge, die in der Baupraxis immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Die Tagung wird gemeinsam mit der BetonMarketing Nordost, Gesellschaft für Bauberatung und Marktförderung mbH und dem Fachverband Beton- und Fertigteilwerke Sachsen/Thüringen durchgeführt.

Reinhard Franke | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.htwk-leipzig.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Auf die richtige Behandlung kommt es an

19.01.2017 | Seminare Workshops

Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik

19.01.2017 | Seminare Workshops

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie