Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die besondere Verantwortung der Bank-IT

21.10.2009
15. Handelsblatt Jahrestagung „Banken-Technologie“
2. und 3. Dezember 2009, Frankfurt/Main
Seit Jahren können Banken mit Hilfe von Business Intelligence, Frühwarnsystemen und Simulationssoftware komplexe Abläufe steuern, trotzdem kam es zu einer historischen Finanzkrise. Cirquent-Chef Thomas Balgheim erklärt gegenüber dem Veranstalter: „Die IT hätte dazu beitragen können, dass diese Krise nicht in diesem Ausmaß eintritt. Und nicht zu wenig Analysesysteme sind das Problem, eher werden zu viele Werkzeuge eingesetzt.“

Ein weiteres Problem sieht Balgheim in der extremen Vernetzung. Mit dem Management dieser Interdependenzen und den Informationslücken, die dabei entstehen, habe sich niemand richtig beschäftigt, meint Balgheim und erläutert weiter: „Die IT ist natürlich nicht die Ursache für die Bankenkrise, aber sie hätte mehr zur Transparenz beitragen können. Hier muss künftig angesetzt werden, um Krisen ähnlichen Ausmaßes zu verhindern!“

Über die Mitschuld der IT an der Krise, diskutieren Finanz- und IT-Experten auf der 15. Handelsblatt Jahrestagung „Banken-Technologie“ am 2. und 3. Dezember 2009 in Frankfurt/Main. Schwerpunkte sind die veränderte Rolle der IT durch die Finanzkrise, IT-Herausforderungen bei konzernweiter Integration, IT als Impulsgeber für Strategien, Cloud Computing und Software as a Service (SaaS). Sprechen werden u. a. Frank Annuscheit (Commerzbank), Peter Blatter (Citibank Deutschland), Wolfgang Gaertner (Deutsche Bank) und Heinz Laber (Hypovereinsbank).

Der Link zum Programm: vhb.handelsblatt.com/bankentechnologie

IT-Integration bei der Citibank
„Um den nötigen Handlungs- und Gestaltungsspielraum im Internet zu ermöglichen, sind moderne IT-Plattformen notwendig. Daher nutzt die Citibank die Integration in die Crédit Mutuel Gruppe für den Aufbau einer einheitlichen IT-Plattform. Denn eines ist klar: Zahlreiche neue Services im Retail Banking, beispielsweise für Mobile Banking und Mobile Paying, sind ohne moderne IT nicht möglich“ erklärte kürzlich der Vorstandsvorsitzende der Citibank Franz Josef Nick. Die praktische Umsetzung dieser länderübergreifenden IT-Integration schildert Peter Blatter (Mitglied des Vorstandes, Citibank Deutschland) auf der Handelsblatt Tagung.

Die Rolle der IT nach der Krise
Die IT als Impulsgeber – so sieht Dr. Georg Stocker (stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes, Frankfurter Sparkasse) die neue Rolle der IT und geht auf den Aufbau modularer IT-Services im Retailgeschäft, Steuerungsinstrumente sowie Sourcing-Strategien ein. Die Erneuerung der IT gehe mit einem neuen Operation Model her, meint Wolfgang Gaertner. In seinem Vortrag erläutert der Deutsche Bank-CIO die strategische Beraterrolle der IT, damit IT zum Katalysator der Banken-Transformation werden könne. Die europäische Dimension der Krise thematisieren Prof. Dr. Hans-Gert Penzel (Director General Information Systems, Europäische Zentralbank) und Rita Wezenbeek von der Europäischen Kommission (Generaldirektorat Wettbewerb).


Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Claudia Büttner
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
EUROFORUM – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: + 49 (0)2 11. 96 86-33 80
Fax: + 49 (0)2 11. 96 86-43 80
E-Mail: presse@euroforum.com

Claudia Büttner | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kongress Meditation und Wissenschaft
19.01.2018 | Universität Witten/Herdecke

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinelles Lernen im Quantenlabor

19.01.2018 | Physik Astronomie

Warum es für Pflanzen gut sein kann auf Sex zu verzichten

19.01.2018 | Biowissenschaften Chemie