Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Berufliche Bildung als Wachstumstreiber – FiBS-Diskussion beim 25. Economic Forum in Krynica

08.09.2015

Berufsbildung als Fundament für Wirtschaftswachstum ist Gegenstand der Diskussion, die Dieter Dohmen vom Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie heute beim Economic Forum im polnischen Krynica-Zdrój mit hochkarätigen internationalen Expertinnen und Experten führt.

Das deutsche System der dualen Berufsbildung genießt international einen sehr guten Ruf und erfährt entsprechende Aufmerksamkeit. Erst Mitte August wurde wieder deutlich, dass die Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland die Geringste in Europa ist, was mit dem dualen Ausbildungssystem begründet wird.

Analysen des FiBS zeigen weiterhin, dass Länder, die mehr in berufliche Weiterbildung, und hier insbesondere in das Lernen im Prozess der Arbeit, investieren, innovativer sind und ein höheres Wirtschaftswachstum verzeichnen können.

Kein Wunder also, dass sich auch ein Diskussionsforum beim 25. Economic Forum, das jedes Jahr im polnischen Kurort Krynica stattfindet, mit diesem Themenfeld beschäftigt. Unter dem Titel „Vocational Training as a Pillar of Economic Growth“ wird der Frage nachgegangen, ob und in welchem Umfang die duale Ausbildung zu geringerer Jugendarbeitslosigkeit beiträgt, ob und wie sie in andere Länder übertragen werden kann.

„Berufliche Aus- und Weiterbildung leistet einen wichtigen Beitrag zu Wachstum und Innovation,“ ist Dr. Dieter Dohmen, der Direktor des Forschungsinstituts für Bildung- und Sozialökonomie (FiBS) überzeugt. „Darüber hinaus leistet die duale Ausbildung einen wichtigen Beitrag zur Qualifizierung breiter Bevölkerungsschichten und ist eine wichtige und ebenbürtige Ergänzung zur Hochschulbildung.

Diese Erstausbildung wird zusammen mit einer fortlaufenden Weiterbildung zur Schlüsselfrage für den Wirtschaftsstandort Deutschland, denn es gilt, mit den dynamischen Entwicklungen in der Industrie 4.0 Schritt zu halten, die alltägliche Handlungskompetenz der Menschen zu stärken und darüber hinaus ihre Innovationsfähigkeit zu fördern.“

Mit Blick auf Deutschland ergänzt der Bildungsökonom allerdings auch, „dass es zukünftig besser gelingen muss, Jugendliche und Betriebe zusammenzubringen und die Zahl der Ausbildungsverträge wieder zu erhöhen.“ Nach aktuellen Berechnungen des FiBS muss die Zahl der Ausbildungsverträge von derzeit rund 520.000 in den kommenden Jahren auf bis zu 675.000 erhöht werden, will man die Zahl der ausscheidenden Fachkräfte ersetzen und eine Fachkräftelücke vermeiden.

Berufsorientierung, Praktikaprogramme, die Begleitung der jungen Erwachsenen und Betriebe über die gesamte Ausbildung hinweg müssen seiner Ansicht nach stärker verknüpft und individueller gestaltet werden, so wie es etwa das übergreifende FiBS-Konzept „Dein-Ausbildungs-Coach.de“ und „Mein-Azubi.com“ vorsieht, dessen Umsetzung derzeit vorbereitet wird.

Dohmen eröffnet das Panel beim Economic Forum, das er auch moderiert, mit einem kurzen Impulsvortrag zum Thema. Weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Diskussion sind

Thomas Feist, Mitglied des Deutschen Bundestags, Obmann des Unterausschusses Auswärtige Bildungs- und Kulturpolitik

Norbert Schoebel, Team Leader in der Generaldirektion Employment, Social Affairs and Inclusion, Europäische Kommission

Michael Davis, Vorstandsvorsitzender der Britischen Kommission für Employment and Skills, Großbritannien

Stina Vrang Elias, Vorstandsvorsitzende des Think Tank DEA, Dänemark

Michael Moriarty, Generalsekretär des Education and Training Boards, Ireland.

Antoine Godbert, Direktor der Agence Erasmus+ / Europe-Education-Formation, Frankreich

Katarzyna Cieciak, Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Krakau, Polen


Vortrag und Diskussion zum Thema „Vocational Training as a Pillar of Economic Growth“ finden am Dienstag, den 8. September 2015 von 17.25 bis 18.25 Uhr im Kongresszentrum von Krynica-Zdrój, im Stary Dom Zdrojowy - Sala Prezydencka, statt (http://www.forum-ekonomiczne.pl/25th-economic-forum-krynica-poland-2015/preview-...).

Mehr Informationen zum 25. Economic Forum vom 8. bis 10. September in Krynica-Zdrój, Polen, finden Sie unter http://www.forum-ekonomiczne.pl/?lang=en.

Der Einführungsvortrag kann im Anschluss an die Veranstaltung von der Homepage des FiBS (www.fibs.eu ) heruntergeladen werden.

Kontakt: Dr. Dieter Dohmen (FiBS), Tel. 0 30 – 84 71 22 3–0

Birgitt A. Cleuvers | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics