Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Berufliche Bildung als Wachstumstreiber – FiBS-Diskussion beim 25. Economic Forum in Krynica

08.09.2015

Berufsbildung als Fundament für Wirtschaftswachstum ist Gegenstand der Diskussion, die Dieter Dohmen vom Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie heute beim Economic Forum im polnischen Krynica-Zdrój mit hochkarätigen internationalen Expertinnen und Experten führt.

Das deutsche System der dualen Berufsbildung genießt international einen sehr guten Ruf und erfährt entsprechende Aufmerksamkeit. Erst Mitte August wurde wieder deutlich, dass die Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland die Geringste in Europa ist, was mit dem dualen Ausbildungssystem begründet wird.

Analysen des FiBS zeigen weiterhin, dass Länder, die mehr in berufliche Weiterbildung, und hier insbesondere in das Lernen im Prozess der Arbeit, investieren, innovativer sind und ein höheres Wirtschaftswachstum verzeichnen können.

Kein Wunder also, dass sich auch ein Diskussionsforum beim 25. Economic Forum, das jedes Jahr im polnischen Kurort Krynica stattfindet, mit diesem Themenfeld beschäftigt. Unter dem Titel „Vocational Training as a Pillar of Economic Growth“ wird der Frage nachgegangen, ob und in welchem Umfang die duale Ausbildung zu geringerer Jugendarbeitslosigkeit beiträgt, ob und wie sie in andere Länder übertragen werden kann.

„Berufliche Aus- und Weiterbildung leistet einen wichtigen Beitrag zu Wachstum und Innovation,“ ist Dr. Dieter Dohmen, der Direktor des Forschungsinstituts für Bildung- und Sozialökonomie (FiBS) überzeugt. „Darüber hinaus leistet die duale Ausbildung einen wichtigen Beitrag zur Qualifizierung breiter Bevölkerungsschichten und ist eine wichtige und ebenbürtige Ergänzung zur Hochschulbildung.

Diese Erstausbildung wird zusammen mit einer fortlaufenden Weiterbildung zur Schlüsselfrage für den Wirtschaftsstandort Deutschland, denn es gilt, mit den dynamischen Entwicklungen in der Industrie 4.0 Schritt zu halten, die alltägliche Handlungskompetenz der Menschen zu stärken und darüber hinaus ihre Innovationsfähigkeit zu fördern.“

Mit Blick auf Deutschland ergänzt der Bildungsökonom allerdings auch, „dass es zukünftig besser gelingen muss, Jugendliche und Betriebe zusammenzubringen und die Zahl der Ausbildungsverträge wieder zu erhöhen.“ Nach aktuellen Berechnungen des FiBS muss die Zahl der Ausbildungsverträge von derzeit rund 520.000 in den kommenden Jahren auf bis zu 675.000 erhöht werden, will man die Zahl der ausscheidenden Fachkräfte ersetzen und eine Fachkräftelücke vermeiden.

Berufsorientierung, Praktikaprogramme, die Begleitung der jungen Erwachsenen und Betriebe über die gesamte Ausbildung hinweg müssen seiner Ansicht nach stärker verknüpft und individueller gestaltet werden, so wie es etwa das übergreifende FiBS-Konzept „Dein-Ausbildungs-Coach.de“ und „Mein-Azubi.com“ vorsieht, dessen Umsetzung derzeit vorbereitet wird.

Dohmen eröffnet das Panel beim Economic Forum, das er auch moderiert, mit einem kurzen Impulsvortrag zum Thema. Weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Diskussion sind

Thomas Feist, Mitglied des Deutschen Bundestags, Obmann des Unterausschusses Auswärtige Bildungs- und Kulturpolitik

Norbert Schoebel, Team Leader in der Generaldirektion Employment, Social Affairs and Inclusion, Europäische Kommission

Michael Davis, Vorstandsvorsitzender der Britischen Kommission für Employment and Skills, Großbritannien

Stina Vrang Elias, Vorstandsvorsitzende des Think Tank DEA, Dänemark

Michael Moriarty, Generalsekretär des Education and Training Boards, Ireland.

Antoine Godbert, Direktor der Agence Erasmus+ / Europe-Education-Formation, Frankreich

Katarzyna Cieciak, Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Krakau, Polen


Vortrag und Diskussion zum Thema „Vocational Training as a Pillar of Economic Growth“ finden am Dienstag, den 8. September 2015 von 17.25 bis 18.25 Uhr im Kongresszentrum von Krynica-Zdrój, im Stary Dom Zdrojowy - Sala Prezydencka, statt (http://www.forum-ekonomiczne.pl/25th-economic-forum-krynica-poland-2015/preview-...).

Mehr Informationen zum 25. Economic Forum vom 8. bis 10. September in Krynica-Zdrój, Polen, finden Sie unter http://www.forum-ekonomiczne.pl/?lang=en.

Der Einführungsvortrag kann im Anschluss an die Veranstaltung von der Homepage des FiBS (www.fibs.eu ) heruntergeladen werden.

Kontakt: Dr. Dieter Dohmen (FiBS), Tel. 0 30 – 84 71 22 3–0

Birgitt A. Cleuvers | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg
25.04.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle
25.04.2017 | Optence e.V. - Kompetenznetz Optische Technologien Hessen/Rheinland-Pfalz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur lückenlosen Qualitätsüberwachung in der gesamten Lieferkette

25.04.2017 | Verkehr Logistik

Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen