Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Berlin zieht mehr als 1000 Fahrlehrer an

12.11.2008
Das sich verändernde Mobilitätsverhalten der Bevölkerung und Grenzerfahrungen stehen im Mittelpunkt des 2. Deutschen Fahrlehrerkongresses

Zum 2. Deutschen Fahrlehrerkongress treffen sich mehr als 1000 Fahrlehrer aus ganz Deutschland am 14. und 15. November im Berliner Estrel Hotel- und Convention Center.

Unter der Schirmherrschaft von Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee diskutieren die Fahrlehrer unter anderem über das veränderte Mobilitätsverhalten der Bürger, neue pädagogische Herausforderungen, neue Zielgruppen und die Wirkung von Düften im Auto.

Der ehemalige Astronaut Ulrich Walter wird die Teilnehmer in die Geheimnisse von Grenzerfahrungen einweihen. Eingeladen zu dem Kongress haben die Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände (BVF) und die Fachzeitschrift "Fahrschule".

Die bundesdeutsche Bevölkerung wird immer älter. Was bedeutet das für ihr künftiges Verhalten im Verkehr? Wie kann man ältere Autofahrer länger mobil halten? Das sind zwei Kernfragen, mit denen sich die Fahrlehrer beim 2. Deutschen Fahrlehrerkongress beschäftigen.

Kreative Gedankenanstöße dazu liefert Wolfgang Müller-Pietralla, Leiter der Abteilung Zukunftsforschung und Trendtransfer der Volkswagen AG. Die Erziehungswissenschaftlerin Prof. Dr. phil. Margret Fell schildert, welche pädagogischen Fragestellungen sich für die Arbeit der Fahrlehrer mit Erwachsenen in der nahen Zukunft ergeben. Das Marketing in elektronischen Medien beleuchtet der Trendforscher Jens Olaf Novak.

Wie wichtig selbst der Geruchssinn für Fahrschulunternehmer und Fahrlehrer sein kann, erfahren die Besucher ebenfalls. Der Geruchsforscher Professor Dr. Dr. Dr. med. Hanns Hatt aus Bochum informiert über die Wirkung von Düften im Auto. Damit fügt er dem bunten Strauß an Angeboten, den die Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände gemeinsam mit der Zeitschrift "Fahrschule" für die Besucher des Kongresses gebunden hat, eine ebenso bunte Facette bei wie Professor Ulrich Walter. Der ehemalige Astronaut gibt den Kongressteilnehmern Einblick in die Grenzerfahrung Weltall.

Abgerundet wird die zweitägige Veranstaltung durch eine breit gefächerte Ausstellung, bei der 48 Branchenvertreter mit originellen Sonderaktionen um die Aufmerksamkeit der Kongressbesucher werben. Die Palette reicht von Pkw- und Motorradherstellern, die ihre maßgeschneiderten Angebote für Fahrschulen und Fahrschüler präsentieren, über Lehrmittel- und Dienstleistungs-Anbieter bis zu Lkw-Produzenten.

Zum Abschluss des Kongresses hat jeder zahlende Teilnehmer die Chance, einen von 48 wertvollen Preisen zu gewinnen. Als erster Preis ist eine Honda CBF600 ausgelobt, gefolgt von der kostenlosen Nutzung eines Fahrschulautos vom Typ Mercedes-Benz A 180 CDI für zwölf Monate und je sechs kostenlosen Monaten in Fahrschulautos von Audi und Mazda und auf einem Suzuki-Motorrad. Doch der Hauptgewinn wird für alle Teilnehmer in den Anregungen der Referenten liegen, die ihnen den Blick "über den Tellerrand hinaus" erlauben.

Die Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände (BVF) mit Sitz in München vertritt die Interessen von 15.000 Fahrschulunternehmern und Fahrlehrern, die in 18 Landesverbänden organisiert sind. Die BVF ist der Herausgeber des Fachmagazins "Fahrschule", das im Münchener Verlag Heinrich Vogel erscheint.

Gerhard von Bressensdorf | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bvf.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Eröffnung der INC.worX-Erlebniswelt während der Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung 2017
16.08.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Sensibilisierungskampagne zu Pilzinfektionen
15.08.2017 | Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie - Hans-Knöll-Institut (HKI)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entwickeln maisförmigen Arzneimittel-Transporter zum Inhalieren

Er sieht aus wie ein Maiskolben, ist winzig wie ein Bakterium und kann einen Wirkstoff direkt in die Lungenzellen liefern: Das zylinderförmige Vehikel für Arzneistoffe, das Pharmazeuten der Universität des Saarlandes entwickelt haben, kann inhaliert werden. Professor Marc Schneider und sein Team machen sich dabei die körpereigene Abwehr zunutze: Makrophagen, die Fresszellen des Immunsystems, fressen den gesundheitlich unbedenklichen „Nano-Mais“ und setzen dabei den in ihm enthaltenen Wirkstoff frei. Bei ihrer Forschung arbeiteten die Pharmazeuten mit Forschern der Medizinischen Fakultät der Saar-Uni, des Leibniz-Instituts für Neue Materialien und der Universität Marburg zusammen Ihre Forschungsergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Advanced Healthcare Materials. DOI: 10.1002/adhm.201700478

Ein Medikament wirkt nur, wenn es dort ankommt, wo es wirken soll. Wird ein Mittel inhaliert, muss der Wirkstoff in der Lunge zuerst die Hindernisse...

Im Focus: Exotische Quantenzustände: Physiker erzeugen erstmals optische „Töpfe" für ein Super-Photon

Physikern der Universität Bonn ist es gelungen, optische Mulden und komplexere Muster zu erzeugen, in die das Licht eines Bose-Einstein-Kondensates fließt. Die Herstellung solch sehr verlustarmer Strukturen für Licht ist eine Voraussetzung für komplexe Schaltkreise für Licht, beispielsweise für die Quanteninformationsverarbeitung einer neuen Computergeneration. Die Wissenschaftler stellen nun ihre Ergebnisse im Fachjournal „Nature Photonics“ vor.

Lichtteilchen (Photonen) kommen als winzige, unteilbare Portionen vor. Viele Tausend dieser Licht-Portionen lassen sich zu einem einzigen Super-Photon...

Im Focus: Exotic quantum states made from light: Physicists create optical “wells” for a super-photon

Physicists at the University of Bonn have managed to create optical hollows and more complex patterns into which the light of a Bose-Einstein condensate flows. The creation of such highly low-loss structures for light is a prerequisite for complex light circuits, such as for quantum information processing for a new generation of computers. The researchers are now presenting their results in the journal Nature Photonics.

Light particles (photons) occur as tiny, indivisible portions. Many thousands of these light portions can be merged to form a single super-photon if they are...

Im Focus: Wissenschaftler beleuchten den „anderen Hochtemperatur-Supraleiter“

Eine von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) geleitete Studie zeigt, dass Supraleitung und Ladungsdichtewellen in Verbindungen der wenig untersuchten Familie der Bismutate koexistieren können.

Diese Beobachtung eröffnet neue Perspektiven für ein vertieftes Verständnis des Phänomens der Hochtemperatur-Supraleitung, ein Thema, welches die Forschung der...

Im Focus: Tests der Quantenmechanik mit massiven Teilchen

Quantenmechanische Teilchen können sich wie Wellen verhalten und mehrere Wege gleichzeitig nehmen, um an ihr Ziel zu gelangen. Dieses Prinzip basiert auf Borns Regel, einem Grundpfeiler der Quantenmechanik; eine mögliche Abweichung hätte weitreichende Folgen und könnte ein Indikator für neue Phänomene in der Physik sein. WissenschafterInnen der Universität Wien und Tel Aviv haben nun diese Regel explizit mit Materiewellen überprüft, indem sie massive Teilchen an einer Kombination aus Einzel-, Doppel- und Dreifachspalten interferierten. Die Analyse bestätigt den Formalismus der etablierten Quantenmechanik und wurde im Journal "Science Advances" publiziert.

Die Quantenmechanik beschreibt sehr erfolgreich das Verhalten von Partikeln auf den kleinsten Masse- und Längenskalen. Die offensichtliche Unvereinbarkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Eröffnung der INC.worX-Erlebniswelt während der Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung 2017

16.08.2017 | Veranstaltungen

Sensibilisierungskampagne zu Pilzinfektionen

15.08.2017 | Veranstaltungen

Anbausysteme im Wandel: Europäische Ackerbaubetriebe müssen sich anpassen

15.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Einblicke in die Welt der Trypanosomen

16.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Maschinensteuerung an Anwender: Intelligentes System für mobile Endgeräte in der Fertigung

16.08.2017 | Informationstechnologie

Komfortable Software für die Genomanalyse

16.08.2017 | Informationstechnologie