Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Berlin 7 Open Access Conference in Paris

23.11.2009
Die internationale Berlin 7 Open Access Konferenz thematisiert die Anwendung von unterschiedlichen Open Access Strategien und stellt bewährte Modelle vor.

Informiert wird über Projekte in verschiedenen Forschungsgebieten - von Open Access Pionierdisziplinen wie der Physik bis hin zu den Geisteswissenschaften - und über Initiativen in verschiedenen Ländern.

In Vorträgen und Podiumsdiskussionen setzen sich Experten u.a. mit der Rolle der Forschungsinfrastruktur, neuen Publikationsmodellen und der zunehmenden Forderung nach einer besseren Sichtbarkeit und Nutzbarkeit von Forschungsdaten und Publikationen auseinander, um so die fächerübergreifende Zusammenarbeit zu intensivieren. Die Konferenz schließt mit einer Sonderveranstaltung zu Open Access in der französischen Forschung.

Referieren werden Repräsentanten namhafter Organisationen wie der Europäischen Kommission, der UNESCO, des CERN, der Royal Society of London, dem National Institute of Health (USA), dem Centre National de la Recherche Scientifique, der Max-Planck-Gesellschaft sowie Vertreter wissenschaftlicher Verlage.

Die Berlin 7 Open Access Konferenz steht in der Tradition der Berliner Erklärung über den offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen aus dem Jahr 2003. Die Berliner Erklärung, unterzeichnet von Vertretern führender deutscher und internationaler Wissenschaftsorganisationen, fordert explizit die freie Zugänglichkeit von Forschungsergebnissen im Internet. Inzwischen haben sich der Initiative weltweit 270 Organisationen angeschlossen, die sich in jährlichen Folgekonferenzen, wie nun bei der Tagung in Paris, über aktuelle Entwicklungen austauschen.

Organisiert wird die Konferenz von der Max-Planck-Gesellschaft, vertreten durch die Max Planck Digital Library, und dem Institut National de Recherche en Informatique et Automatique (INRIA). Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des französischen Ministeriums für Hochschulwesen und Forschung. Gastgeber ist die Université Paris I Panthéon-Sorbonne.

Tagungsort & weitere Informationen:

Université Paris I
Panthéon-Sorbonne
12 place du Panthéon
75005 Paris
France
Kontakt:
Jacques Millet
Institute National de Recherche en
Informatique et Automatique (INRIA)
Scientific Information, Research Department
jacques.millet@inria.fr
Dr. Christoph Bruch
Max Planck Digital Library (MPDL)
Open Access Policy Team
bruch@mpdl.mpg.de

Barbara Abrell | Max-Planck-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.univ-paris1.fr
http://www.inria.fr/index.en.html
http://www.mpdl.mpg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie