Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationales Expertengespräch "Bioakustik"

07.12.2007
Wer ruft, der wird gefunden, gleich ob Wal, Rohrdommel oder Aga-Kröte

Vom 8.-9.12.2007 treffen sich an der Internationalen Naturschutzakademie des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) auf der Insel Vilm rund 25 international forschende Experten zum Thema Bioakustik.

Das BfN Expertentreffen ist der erste gemeinsame Erfahrungsaustausch über den derzeitigen Stand der Forschung in diesem jungen und zukunftsträchtigen Forschungsfeld. Wissenschaftlich betreut wird das Expertengespräch vom Tierstimmenarchiv der Humboldt-Universität zu Berlin und dem Institut für Informatik III der Universität Bonn.

"Aus naturschutzfachlicher Sicht betreten wir mit diesem Thema Neuland" so Prof. Dr. Beate Jessel, Präsidentin des BfN. "Traditionell erfassen wir z.B. beim Vogelmonitoring die Vogelarten durch eine Vor-Ort-Begehung. Vielleicht wird diese Form der bioakustischen Erfassung in einigen Jahren eine fachliche Ergänzung zur traditionellen Erfassung anbieten" sagte Beate Jessel.
... mehr zu:
»BfN

Schon heute liefern die bioakustischen Aufnahmen wertvolle Ergebnisse. So konnten z.B. am brandenburgischen "Parsteiner See" weitaus mehr als die vermuteten Vorkommen der Roten-Liste-Art "Rohrdommel" nachgewiesen werden. In Australien rücken Wissenschaftler mit einem ausgefeilten Mikrofonnetz der eingeschleppten Aga-Kröte im Kakadu Nationalpark in Westaustralien auf den Leib. Hier, wie auch in anderen Teilen dieser Erde, wurde die Aga-Kröte zur Schädlingsbekämpfung eingeführt und ausgewildert. Seitdem dezimiert sie in bedrohlichem Maße, viele an sich schon vom Aussterben bedrohte einheimische Tierarten. Um die Aga-Kröte im dichten Waldgehölz aufspüren und bekämpfen zu können, gibt es deshalb im Kakadu-Nationalpark ein Netz aus akustischen Detektoren.

In dieser und in anderer Weise, forschen und entwickeln Wissenschaftler weltweit an bioakustischen Verfahren, mit denen eine Artenerkennung möglich werden soll. Noch steckt dieser junge Forschungszweig in seinen Kinderschuhen, aber die Zukunft kann auch für alle Naturinteressierte spannend werden, wenn via Handy beim Waldspaziergang die Frage beantwortet werden kann: "Wer ruft denn da?!".

Hinweis:
Die Bundesregierung setzt sich für den Erhalt der biologischen Vielfalt ein. Im Vorfeld der UN-Naturschutzkonferenz führt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit eine Kampagne zur biologischen Vielfalt durch, um die Öffentlichkeit auf den Wert und den Nutzen der biologischen Vielfalt aufmerksam zu machen.

Franz August Emde | idw
Weitere Informationen:
http://www.naturallianz.de

Weitere Berichte zu: BfN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Schlüsselmolekül des Alterns entdeckt

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Vorhersage von Kristallisationsprozessen soll bessere Kunststoff-Bauteile möglich machen

20.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics