Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Perspektive Selbstständigkeit: Gründertag an der Katholischen Universität

04.12.2007
Unternehmertum ist eine Triebfeder unserer Gesellschaft. Eigeninitiative, Kreativität und Risikobereitschaft führen zu Innovationen, neuen Produkten und Lösungen, die sich positiv auf das Arbeitsplatzangebot und den Wohlstand einer Region auswirken.

Ein gemeinsamer Gründertag des Zentrums für Entrepreneursh!p an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und des Existenzgründerzentrums Ingolstadt will am Montag, 10. Dezember, die Chancen aufzeigen, die ein Schritt in die Selbstständigkeit bietet.

Die Veranstalter richten sich sowohl an Studierende und Schüler als auch an Interessenten, die ein eigenes Unternehmen gründen wollen. Die Teilnahme ist kostenlos.

"Zwar verfügen wir, wenn man Fördermöglichkeiten und Beratungsangebote von staatlicher und privater Seite betrachtet, über eine gute Gründungsinfrastruktur, aber die Kultur des Gründens fehlt", so die Veranstalter. In Zukunft werde es darauf ankommen, mehr leistungsstarke, gut ausgebildete junge Menschen zu motivieren, den Schritt in die Selbständigkeit zu unternehmen. Positive Identifikationsfiguren und die Verbesserung des Unternehmerimages in der Öffentlichkeit gehörten dabei ebenso dazu wie die frühe Vermittlung von Chancen der Selbständigkeit in Schulen und Hochschulen. Genau hier setze der Gründertag seinen Schwerpunkt.

... mehr zu:
»Selbstständigkeit

Die Veranstaltung findet von 9.30 bis 14 Uhr im Festsaal der Sommerresidenz (Ostenstraße 26-28, Eichstätt) statt. Das komplette Programm des Gründertages findet sich im Veranstaltungskalender der KU unter http://www.ku-eichstaett.de/EventCalendar. Weitere Informationen gibt es beim Zentrum für Entrepreneursh!p (Monika Bachinger, 0 84 21/93-1188, monika.bachinger@ku-eichstaett.de).

Im Rahmen der Veranstaltung zeigen Experten in kurzen Statements auf, welche Chancen die Selbständigkeit bietet und wie man seine Gründungsidee am besten realisieren kann. Praktische Tipps zu Unterstützungsleistungen und Beratungsleistungen runden die Information ab. Außerdem geben drei junge Unternehmer aus ganz unterschiedlichen Branchen positive Beispiele für Gründergeist: Worauf kommt es im ersten Jahr nach der Gründung wirklich an? Welche Bedeutung haben Businesspläne und Gründernetzwerke? Dr. Constance Höfer hat sich als Wissenschaftlerin im Bereich der präklinischen medizinischen Forschung selbständig gemacht. Petra Wimmer vertreibt erfolgreich hochwertigen Gastronomiebedarf für große Unternehmen. Martin Gabler verdeutlicht, dass auch eine Branche der "Großen" Nischen für Gründer bereit hält: Er entwickelt und konstruiert zusammen mit den Auftraggebern neue Fahrzeuge.

Constantin Schulte Strathaus | idw
Weitere Informationen:
http://www.ku-eichstaett.de/EventCalendar

Weitere Berichte zu: Selbstständigkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik