Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Energiestandort NRW

16.11.2007
Freiheit oder Diskriminierung für NRW-Stadtwerke?
17. und 18. Dezember 2007, Renaissance Düsseldorf Hotel
Mit der am 17. Oktober 2007 im nordrhein-westfälischen Landtag verabschiedeten Reform zu Gemeindeordnung gehen große Änderungen in der wirtschaftlichen Tätigkeit von kommunalen Betrieben einher.

Der nordrhein-westfälische Innenminister Ingo Wolf bezeichnet die Novelle der Gemeindeordnung als „einen Meilenstein auf dem Weg zu mehr Freiheit für die Bürger und die Kommunen“. Auf der EUROFORUM-Konferenz „Energiestandort NRW“ (17. und 18. Dezember 2007, Düsseldorf) stellt Innenminister Wolf die Bedeutung der Gemeindeordnung für eine Modernisierung der kommunalen Selbstverwaltung vor und erläutert die weiter bestehenden Möglichkeiten der Stadtwerke in ihren Kernaufgaben.

Die 230 Stadtwerke in NRW befürchten durch die Gesetzes-Novelle eine weitere Zementierung der Marktmacht der großen Energiekonzerne. Sie kritisieren, dass kommunale Unternehmen künftig nur noch bei einem „dringenden öffentlichen Zweck“ tätig werden dürfen und auch nur dann, wenn private Unternehmen diese Aufgabe „nicht mindestens ebenso gut und wirtschaftlich“ erledigen können.

Der Vizepräsident des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), Dr. Norbert Ohlms, betont die Unterschiede zwischen kommunalen und privaten Versorgern und beschreibt die Befürchtungen der Stadtwerke, im Wettbewerb nicht mehr bestehen zu können. Den neuen Rechtsrahmen sowie die Rechtsschutzmöglichkeiten und Bedingungen für einen Bestandsschutz führt Markus Moraing (VKU) aus.

Der Erwerb von 16,1 Prozent an der MVV Energie durch die RheinEnergie drohte zunächst an der neuen Gemeindeordnung zu scheitern und wurde erst durch einen Bescheid der Bezirksregierung Köln genehmigt. Die Möglichkeiten und Grenzen für kommunale Unternehmen sich unternehmerisch weiter zu entwickeln und auch über die Landesgrenzen hinaus zu expandieren, stellt der Vorstandsvorsitzende der RheinEnergie, Dr. Rolf Martin Schmitz, vor.

Die energiepolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Gudrun Koop, zieht eine Bilanz über die Liberalisierung des deutschen Energiemarktes und die Auswirkungen auf die Versorger-Landschaft in NRW. Die Privatisierung eines Stadtwerks als Antwort auf die neuen politischen Rahmenbedingungen in der deutschen Energiewirtschaft beschreibt der Vorsitzende des Vorstandes der Stadtwerke Düsseldorf, Markus F. Schmidt. Weitere Geschäftsmodelle nordrhein-westfälischer Stadtwerke wie die Kooperation, Fusion oder Investorensuche werden praxisnah auf der Konferenz diskutiert.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-nrw-energie07


Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.de/energie.htm
http://www.euroforum.de/presse/nrw-energie07

Weitere Berichte zu: NRW RheinEnergie VKU

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht
05.12.2016 | Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flüssiger Wasserstoff im freien Fall

05.12.2016 | Maschinenbau

Forscher sehen Biomolekülen bei der Arbeit zu

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten