Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Größte europäische Wirbelsäulenvereinigung tagt in Mannheim

14.11.2007
2. Jahrestagung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft vom 13. bis 15. Dezember 2007

Vom 13. bis 15. Dezember 2007 findet die 2. Jahrestagung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) in Mannheim statt. "Als Leitthema der diesjährigen Tagung wurde ´Aufbruch zu neuen Ufern´ gewählt", berichtet Kongresspräsident Prof. Dr. med. Claus Carstens. In 80 Vorträgen und durch ca. 140 Poster werden alle modernen Aspekte der Diagnostik und Therapie von Wirbelsäulenerkrankungen angesprochen. Das Kongress-Konzept lässt aber auch ausreichend Raum für den fachlichen Austausch.

Prof. Carstens, der Präsident der DWG und Kongresspräsident der Jahrestagung, ist Leiter der Sektion Kinderorthopädie und Wirbelsäulenchirurgie der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg. Über 1.000 Teilnehmer werden zum DWG-Kongress im Congress Center Rosengarten in Mannheim erwartet - noch nie zuvor gab es ein derart großes Podium für die Mediziner der Fachrichtungen, die sich mit den Problemen der Wirbelsäule auseinandersetzen. Durch die Fusion der Deutschen Gesellschaft für Wirbelsäulenchirurgie und der Gesellschaft für Wirbelsäulenforschung entstand die DWG im November 2006.

Die neue Fachgesellschaft ist gemessen an ihren über 500 Mitgliedern die größte ihrer Art in ganz Europa. Neben weiteren Fachbereichen setzen sich die Mitglieder hauptsächlich aus Orthopäden, Neurochirurgen und Unfallchirurgen zusammen. Ärzte dieser drei Fachgebiete sind es auch, die Erkrankungen der Wirbelsäule behandeln. Eine fachärztliche Spezialisierung zum Wirbelsäulenchirurgen gibt es bislang in Deutschland nicht. "Diese ärztliche Zusatzbezeichnung zu etablieren, ist eines der Ziele unserer Gesellschaft. Wir sehen uns hierbei in der Verantwortung, eindeutige Ausbildungsrichtlinien zu definieren", erklärt Prof. Carstens.

... mehr zu:
»DWG »Wirbelsäulenchirurgie

Ein großes Thema des Kongresses, das sich durch alle Sessions zieht, beschäftigt sich mit den immer kleiner werdenden Eingriffen bei Operationen, der sogenannten minimal-invasiven Chirurgie. Dazu werden neueste Erkenntnisse von Operateuren vorgetragen und ausgewertet. Eine Vielzahl an Langzeitstudien, die im wissenschaftlichen Programm zur Sprache kommen, behandeln zudem die Verträglichkeit und Wirksamkeit neuester Implantate.

"Spannend ist auch die Entwicklung zur dynamischen Stabilisierung in der Wirbelsäulenchirurgie. Die Zeiten, in denen man lediglich die betroffenen Stellen fixiert hat sind lange vorbei, heutzutage können wir die dynamischen Fertigkeiten zu einem Großteil erhalten", fügt Prof. Carstens hinzu.

Parallel zur Jahrestagung findet ein Workshop der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM) zum Thema "Manuelle Therapie an der Halswirbelsäule" statt. Ziel des Seminars ist die Vermittlung grundlegender Kenntnisse der segmentalen Funktionsuntersuchung im Bereich der Halswirbelsäule und deren praktische Anwendung. "Die Bandbreite der wissenschaftlichen Themen unserer Jahrestagung ist so vielseitig wie die Wirbelsäulenchirurgie selbst. Der Bezug zur Praxis steht dabei stets im Vordergrund", betont Prof. Carstens abschließend.

Ergänzt wird die Jahrestagung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft durch eine umfangreiche Industrieausstellung. Mehr als 60 Unternehmen präsentieren sich auf der großzügigen Ausstellungsfläche. In zwölf Industrie-Workshops wird zudem ein umfassendes Spektrum innovativer Produkte vorgestellt.

Bereits jetzt möchten wir Sie sehr herzlich zur Kongress-Pressekonferenz am Donnerstag, dem 13. Dezember, um 13 Uhr in das Congress Center Rosengarten Mannheim einladen. Nähere Informationen erhalten Sie noch gesondert.

Die Akkreditierung zum Kongress ist unter www.conventus.de/dwg2007 möglich. Hier finden Sie auch das gesamte Tagungsprogramm ausführlich und im Überblick.

Norbert Dörholt | idw
Weitere Informationen:
http://www.orthopaedie.uni-hd.de
http://www.conventus.de/dwg2007

Weitere Berichte zu: DWG Wirbelsäulenchirurgie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

nachricht Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen
01.12.2016 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie