Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Marktchancen für nachwachsende Rohstoffe in Konstruktionsmaterialien

14.11.2007
Am 15. November findet im Convention Center des Messegeländes Hannover das Fachsymposium - Konstruktionswerkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen (KWST) statt.

Ab 10.00 Uhr erörtern Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft die neuesten Trends, Forschungsergebnisse und die Chancen marktreifer Anwendungen in umweltfreundlichen, nachhaltig erzeugten Produkten.

So präsentiert u. a. Faurecia, zweitgrößter Automobilzulieferer Europas, das "One-Shot" - Verfahren, das vollkommen neue Anwendungen im Kfz-Innenraum ermöglicht.

Neben hochinteressanten Fachvorträgen wird den Bedürfnissen innovativer Unternehmen große Beachtung geschenkt. Ein dort vorgestelltes neues bundesweites Förderprogramm schafft auch kleinen und mittleren Unternehmen zusätzliche Freiräume für Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsprojekte.

"Mit dem Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe erhalten auch Konstruktionswerkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen einen neuen Schub in Richtung Masseneinsatz. Damit hat es eine weit reichende ökologische, wie auch wirtschaftliche Signalwirkung.", ist Dr. Andreas Baar, Leiter des Innovationsnetzwerkes RIKO, überzeugt.

Einblicke in die bereits jetzt realisierbaren Anwendungspotenziale von hochwertigen naturbasierten Werkstoffen in der technisierten Welt von heute ermöglicht eine Produktshow. Highlight dabei ist die Besichtigung des BioConcept-Cars, ein Rennwagen mit Naturfaserverbund-Karosserieteilen, das in diesem Jahr sogar den Sprung auf die IAA, der weltgrößten Automobilausstellung schaffte. Motorsporterprobt zeigt es, welche Potenziale in Naturwerkstoffen selbst im technischen Extrembereich liegen.

Darüber hinaus werden erstmalig innovative Produkte aus bambusverstärkten Werkstoffen auf dem Symposium vorgestellt. Weitere Einsatzfelder von nachwachsenden Rohstoffen wie beispielsweise die Ultraleichtspanplatte auf Basis geschäumter Klebstoffe mit einer Gewichtsersparnis von 30% sowie Lacke auf Naturstoffbasis, werden auf dem Stand der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (Halle 27, Stand F44) präsentiert.

Die 10. Jubiläumsveranstaltung findet im Rahmen der weltgrößten Agrartechnikausstellung, der AGRITECHNICA 2007 mit Unterstützung der Deutschen Landwirtschafts Gesellschaft e.V. (DLG) statt. Bei Anmeldung erhalten die Besucher eine Tageskarte für die AGRITECHNICA. Veranstalter ist neben dem Innovationsnetzwerk RIKO die Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen. Als niedersächsischer Top-Innovator ist RIKO Mitglied im "Club der Besten" - bei Kompetenznetze Deutschland.

Pressekontakt:
Christina Blume / Till Graffius
c/o Sperlich Consulting GmbH
Götzenbreite 1
37087 Göttingen
Tel.: 0551 49 607 12
E-Mail: mail@nmn-ev.de

Christian Ernst | idw
Weitere Informationen:
http://www.nmn-ev.de/kwst2007

Weitere Berichte zu: Agritechnica Innovationsnetzwerk RIKO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge
22.06.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht „Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni
22.06.2017 | Hochschule Darmstadt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie