Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wanderausstellung des BMBF informiert über Werkstoffe / expedition materia - die Welt der innovativen Werkstoffe

13.11.2007
Werkstoffe sind spannend. Das beweist die neue Wanderausstellung "expedition materia" des Bundesministeriums für Forschung und Bildung (BMBF), die zwei Jahre quer durch Deutschland tourt. Die Exponate sind teilweise interaktiv. Sie sollen insbesondere Kinder und Jugendliche für Berufe rund um die Materialwissenschaften begeistern. Die Ausstellung kann auch von Industrieunternehmen gebucht werden.

Die "expedition materia" wendet sich an die allgemeine Öffentlichkeit, vor allem aber auch an Schüler und Jugendliche. Eröffnet wurde sie im Oktober im Rahmen der Konferenz zum Förderrahmenprogramm "Werkstoffinnovationen für Industrie und Gesellschaft - WING" des BMBF, zu der sich etwa 500 Wissenschaftler und Entwickler in Berlin trafen. Anschließend wurde sie im Einkaufszentrum Alexa am Berliner Alexanderplatz der Öffentlichkeit präsentiert.

Mit der "expedition materia" will das BMBF die Bedeutung und den Nutzen von Werkstoffen zeigen und verständlich machen. Auf ca. 250 Quadratmetern sind über 40 Exponate zu sehen. Sie repräsentieren zehn Anwendungsfelder des täglichen Lebens wie Verkehr und Mobilität, Energie oder Gesundheit. Sie zeigen, welche wichtige Rolle Werkstoffe in unserem Leben spielen.

Interaktive Exponate animieren die Besucher zum eigenen Ausprobieren. So können sie beispielsweise versuchen, eine Scheibe aus dem Material der Frontscheibe eines ICE einzuschlagen. Etwas für Sportliche ist eine ultrahydrophobe Oberfläche, auf der sich Wassertropfen mit Geschick in ein Fußballtor lenken lassen. Viele haben bereits einen Zeppelin NT fliegen sehen; doch wer hat schon die Gelegenheit, einmal das gewaltige Höhenruder aus kohlefaserverstärktem Kunststoff spielend leicht anzuheben? Und fast schon an ein Wunder grenzt es, wenn in einer Glasscheibe schwebende Lichtpunkte erstrahlen oder eine Lampe eine Vitrine wie durch Geisterhand ohne Drähte erleuchtet. Die "expedition materia" wirft einen Blick ins Innere des revolutionären Fußballs "+Teamgeist" der WM 2006. Und sie lädt ein zum Probesitzen auf einem Hightech-Schlitten. Der Blick durch eine Spezialbrille verdeutlicht, wie Blinde heute dank eines Retina-Implantates ihre Umwelt zumindest in Umrissen wieder wahrnehmen können.

... mehr zu:
»BMBF »Wanderausstellung

Viele Werkstoff-Neuentwicklungen sind angeregt durch die Natur. So imitieren Farbstoff-Solarzellen die Photosynthese der Pflanzen, um Strom zu gewinnen. Neue Materialien machen die Brennstoffzelle immer kleiner, leistungsfähiger und alltagstauglicher.

Die nächsten Stationen der Wanderausstellung "expedition materia"
werden noch in diesem Jahr Gießen, ab Mitte Januar 2008 Heidelberg und ab März Dresden sein. Weitere Informationen und genaue Tourdaten gibt es im Internet unter www.expedition-materia.de .

Dr. Christian Busch | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.expedition-materia.de

Weitere Berichte zu: BMBF Wanderausstellung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg
01.03.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen
28.02.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik