Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Macht der Zukunft, Was von uns heute verlangt wird

12.11.2007
7. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung
am 27. November 2007, Berliner Congress Center (bcc),
Alexanderstraße 11, 10178 Berlin
+ + Rede der Premierministerin von Neuseeland Helen Clark 11.30 Uhr
+ + + Pressekonferenz mit Dr. Volker Hauff und Prof. Dr. Klaus Töpfer
12.30 Uhr, Raum C 03
+ + + + Rede und Fototermin Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel,
13.30 Uhr Ankunft, 13.40 Uhr Rede, Großer Saal
Die 7. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung fragt nach einer wirkungsvolleren und verbindlicheren Nachhaltigkeitspolitik. Ansporn kann Neuseeland sein: als erstes Land der Welt hat Neuseeland die nachhaltige Entwicklung mit CO2-neutraler Wirtschaft zum nationalen Ziel gemacht. Helen Clark, die Premierministerin Neuseelands wird bei der Jahreskonferenz ihre politischen Ziele darstellen. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel wird über die Perspektiven der deutschen Nachhaltigkeitspolitik sprechen.

In parallelen Themenforen diskutieren die Ratsmitglieder gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Gesellschaft, Politik, Nichtregierungsorganisationen und Medien über Initiativen der Nachhaltigkeit in den USA, Perspektiven einer kohlenstoff-neutralen Wirtschaft, Aussichten auf den Klimagipfel in Bali, besondere Trends zur Nachhaltigkeitsforschung, Neues zu den Nachhaltigkeitsstrategien der Bundesländer, Nachhaltigkeitsmanagement in Kleinen und Mittleren Unternehmen und die BILD Klimakampagne. Vorgestellt werden auch die Ergebnisse des Wettbewerbs "Mission Sustainability". Menschen aus der ganzen Welt hatten ihre Beiträge für mehr Nachhaltigkeit im Alltag geschickt.

Termine:

11.15 Uhr Rede von Rt Hon Helen Clark, Premierministerin von Neuseeland, eingeführt von Prof. Dr. Klaus Töpfer

12.30 Uhr Pressekonferenz mit Dr. Volker Hauff und Prof. Dr. Klaus Töpfer, Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung

13.30 Uhr Ankunft der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel vor dem bcc Möglichkeit des Fotos bei der Ankunft oder im Saal erste Reihe

13.40 Uhr Rede der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

14.30 Uhr Fototermin Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mit Rt Hon Helen Clark und Preisträgern des Wettbewerbs "Mission Sustainabilty"

Fotomotiv: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Rt Hon Helen Clark, Dr. Volker Hauff, Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung, prominente Jurymitglieder Sarah Wiener, Suzie Kerstgens von der Band Klee, Tobi Schlegl mit internationalen Preisträgern.

17.00 Uhr Siegerehrung des Wettbewerbs "Mission Sustainability"

Journalisten und Kamerateams müssen sich wegen der Sicherheitsbestimmungen bis zum 23.11.2007 mit Namen und Geburtsdatum akkreditieren. Anmeldungen bitte an: g+h communication, Fax 030 / 236 246 04. Zum Termin sind Presseausweise oder Bundestagsakkreditierungen mitzubringen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie die genannten Termine wahrnehmen. Bitte verwenden Sie zur Anmeldung die beigefügte Faxvorlage.

Druckfähige Fotos von Dr. Volker Hauff und das Logo des Rates für Nachhaltige Entwicklung können Sie auf der Website www.nachhaltigkeitsrat.de/aktuell/presse herunterladen.

Bei weiteren Fragen und Interviewwünschen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. g+h communiation, Tel. 236 246 03, info@gundh.com

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung wurde im April 2001 von Bundeskanzler Gerhard Schröder berufen. Der Rat entwickelt Beiträge für die Nachhaltigkeitsstrategie und -politik der Bundesregierung, benennt konkrete Handlungsfelder und Projekte und macht Nachhaltigkeit zu einem wichtigen öffentlichen Anliegen. Dem Rat gehören 15 Personen des öffentlichen Lebens an: Dr. Volker Hauff (Vorsitzender), Horst Frank, Dr. Hans Geisler, Prof. Dr. Edward G. Krubasik, Thomas Loster, Prof. Dr. Jürgen Rimpau, Prof. Dr. Georg Teutsch, Marlehn Thieme, Prof. Dr. Klaus Töpfer (stellvertretender Vorsitzender), Christiane Underberg, Michael Vassiliadis, Susanne Weber-Mosdorf, Ranga Yogeshwar, Hubert Weinzierl, Dr. Angelika Zahrnt.

Was ist Nachhaltigkeit? Nachhaltige Entwicklung heißt, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu berücksichtigen. Zukunftsfähig wirtschaften bedeutet also: Wir müssen unseren Kindern ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Umfeld hinterlassen. Das eine ist ohne das andere nicht zu haben.

Kontakt:
Rat für Nachhaltige Entwicklung Geschäftsstelle
Dr. Günther BachmannReichpietschufer 50
D-10785 Berlin
[T] +49(0)30 2 54 91 - 780
[F] +49(0)30 2 54 91 - 785
[E] guenther.bachmann@nachhaltigkeitsrat.de
[W] www.nachhaltigkeitsrat.de
Presseanfragen:
g+h communicationRhan Gunderlach / Annette Hornung-PickertLeibnizstraße 28
D-10 625 Berlin
[T] +49(0)30 23 62 46 - 03
[F] +49(0)30 23 62 46 - 04
[E] info@gundh.com
P r e s s e k o n f e r e n z und F o t o t e r m i n e
7. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung
"Die Macht der Zukunft, Was von uns heute verlangt wird"
am 27. November 2007, Berliner Congress Center (bcc),
Alexanderstraße 11, 10178 Berlin
Akkreditierungsbestimmungen bitte beachten!
Journalisten und Kamerateams müssen sich wegen der Sicherheitsbestimmungen bis zum 23.11.2007 mit Namen und Geburtsdatum akkreditieren. Anmeldungen bitte an:
g+h communication, info@gundh.com oder Fax 030 / 236 246 04.
Zum Termin sind Presseausweise oder Bundestagsakkreditierungen mitzubringen.
Ich nehme teil (bitte Termine, die Sie wahrnehmen wollen ankreuzen)
O 11.30 Uhr Rede von Rt Hon Helen Clark, Premierministerin von
Neuseeland, Mitschnittmöglichkeit vorhanden
O 12.30 Uhr Pressekonferenz mit Dr. Volker Hauff, Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung und Prof. Dr. Klaus Töpfer, stellvertretender Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung

O 13.30 Uhr Ankunft der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel vordem bcc, Möglichkeit des Fotos bei der Ankunft oder im Saal erste Reihe

O 13.40 Uhr Rede der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Mitschnittmöglichkeit vorhanden

O 14.30 Uhr Fototermin Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mit Rt Hon Helen Clark und Preisträgern des Wettbewerbs "Mission Sustainability"

Fotomotiv: Bundeskanzlerin Angela Merkel, Rt Hon Helen Clark, Dr. Volker Hauff, Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung, prominente Jurymitglieder Sarah Wiener, Suzie Kerstgens von der Band Klee, Tobi Schlegl mit internationalen Preisträgern.

O 17.00 Uhr Preisverleihung des Wettbewerbs "Mission Sustainability"

Name
Medium
Funktion/Tätigkeit
Adresse
Geburtsdatum
Geburtsort
Tel.
email

Yvonne Scherer | idw
Weitere Informationen:
http://www.nachhaltigkeitsrat.de

Weitere Berichte zu: Bundeskanzlerin Jahreskonferenz Premierministerin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht
05.12.2016 | Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nährstoffhaushalt einer neuentdeckten “Todeszone” im Indischen Ozean auf der Kippe

06.12.2016 | Geowissenschaften

Entschlüsselung von Kommunikationswegen zwischen Tumor- und Immunzellen beim Eierstockkrebs

06.12.2016 | Medizin Gesundheit

Bioabbaubare Polymer-Beschichtung für Implantate

06.12.2016 | Materialwissenschaften