Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Medientage München 2007 im Zeichen des Internets

07.11.2007
Digitalisierung verändert Struktur der Medienbranche

Die diesjährigen Medientage München stehen ganz im Zeichen des Internets. Unter dem Motto "Media Yourself - Wie das Internet Medien und Gesellschaft verändert" wird von heute, Mittwoch, dem 7. November, bis einschließlich Freitag, dem 9. November, in zahlreichen Einzelveranstaltungen von Branchenexperten über die aktuelle deutsche und internationale Medienlandschaft diskutiert werden. Beim großen Mediengipfel zur Eröffnung des Events soll es in erster Linie um finanzielle Fragen gehen. Die hochkarätig besetzte Elefantenrunde setzt sich damit auseinander, wo künftig Geld zu verdienen ist, wie sich die Entwicklung des Internets auf klassische Erlösmodelle auswirkt und wie damit umgegangenen werden kann.

"Kongress-Schwerpunkte in diesem Jahr sind etwa der Strukturwandel der Medienbranche, veränderte Nutzungsgewohnheiten durch Web 2.0, Geschäftsmodelle für die digitale Medienwelt, Online-Werbung sowie medienpolitische Fragestellungen wie zum Beispiel die Regulierung der Plattformbetreiber", erläutert Sandra Eschenbach, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Medientage München, auf Nachfrage von pressetext. Die voranschreitende Digitalisierung stellt die klassischen Medienunternehmen vor neue Herausforderungen und setzt ihr bisheriges Kerngeschäft zunehmend unter Druck. Während Bereiche wie TV-Werbung, Kleinanzeigen im Print oder Auflagenzahlen von Zeitungen und Zeitschriften stagnieren bzw. mit sinkenden Umsätzen zu kämpfen haben, floriert das Geschäft im Internet und hält ein schier unerschöpfliches Potenzial bereit.

So wird ein Umdenken und die Erschließung neuer Geschäftszweige für die traditionellen Medienmacher immer bedeutender. Die meisten großen Unternehmen sind daher bereits mit crossmedialen Projekten am Start und versuchen ihr Stammgeschäft mit Online-Angeboten zu erweitern. Im Zuge der Medientage München sollen aber nicht nur die Herausforderungen und Chancen für Unternehmen, sondern auch Internet-bedingte Veränderungen innerhalb der Gesellschaft behandelt werden. Denn die Online-Welt entwickelt sich immer stärker zum "Mitmach-Medium", bei dem die Nutzer selbst die Urheber der Inhalte sind. Vorangetrieben wird diese Entwicklung vor allem von populären Social-Networking-Plattformen wie MySpace und Facebook sowie von Video-Portalen wie YouTube, aber auch dem allgemeinen Trend zu Blogs und virtuellen Welten wie Second Life.

... mehr zu:
»Digitalisierung »Medienmesse

Begleitend zum Kongress findet wie üblich auch die Medienmesse statt, die in diesem Jahr einen inhaltlichen Schwerpunkt auf die Bereiche Musik und Produktion legt. "Wir erwarten 2007 über 8.000 Kongressteilnehmer. Die Messe ist auch für die breite Öffentlichkeit geöffnet und verzeichnet jährlich rund 10.000 Besucher", sagt Eschenbach gegenüber pressetext. Während sich das Kongressprogramm an das Medienfachpublikum richte, sei die Medienmesse, die kostenfrei zugänglich ist, insbesondere auch für Auszubildende, Schüler und Studenten interessant. "Erstmals werden in Kooperation mit dem Verband unabhängiger Tonträgerunternehmen Musikverlage und Musikproduzenten (VUT Süd) auch Ausbildungswege in der Musikbranche aufgezeigt", so Eschenbach.

Claudia Zettel | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.medientage.de

Weitere Berichte zu: Digitalisierung Medienmesse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

nachricht LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018
19.06.2018 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics