Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europäischer Kulturdialog - Zivilgesellschaft und bürgerschaftliches Engagement

06.11.2007
Öffentliche Diskussion am 8. November 2007, 19.00 Uhr in der Philharmonie Essen (Weißer Saal) über bürgerschaftliches Engagement im Ruhrgebiet und die zivilgesellschaftlichen Perspektiven in Europa.

Es diskutieren Dr. Thomas Geer (Rat der Stadt Essen, Förderverein des Kulturwissenschaftlichen Instituts, Essen), Barbara Gessler (Leiterin der Vertretung der Europäischen Kommission, Bonn), Murat Vural (Vorsitzender des Interkulturellen Bildungs- & Fördervereins für Schüler und Studenten IBFS e.V., Castrop-Rauxel) und Ali Gürcan (Migrationserstberater im Internationalen Migrantenzentrum der Arbeiterwohlfahrt Gelsenkirchen/Bottrop); die Diskussion wird moderiert von Dr. Dr. Peter Seele (Kulturwissenschaftliches Institut, Essen).

Die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern am öffentlichen Leben und am Prozess des praktischen und politischen Aushandelns stellt ein wichtiges Kriterium demokratischer Gesellschaften in Europa dar. Für Deutschland belegen Untersuchungsergebnisse eine Zunahme des freiwilligen gesellschaftlichen Engagements im Ehrenamt, in der Freiwilligenarbeit oder durch aktive Beteiligung in informellen Gruppen, Vereinen und Verbänden. Angesichts der sozialen und kulturellen Herausforderungen wird das zivilgesellschaftliche Engagement in Zukunft eher noch zunehmen. Anreize zur Stärkung der Zivilgesellschaft gehen nicht zuletzt auch auf Initiativen und Förderlinien der Europäischen Union zurück. Anhand konkreter Beispiele aus dem Ruhrgebiet sollen die Chancen und Risiken freiwilliger Arbeit beleuchtet, die Frage der Abgrenzung zur staatlichen Daseinsvorsorge und die Perspektiven des zivilgesellschaftlichen Engagements in Europa diskutiert werden.
Ort: Philharmonie Essen (Weißer Saal), Huyssenallee 53, 45127 Essen
Zeit: 8. November 2007, 19.00 Uhr
In dem für die Kulturhauptstadt RUHR.2010 konzipierten "Europäischen Kulturdialog" will das Kulturwissenschaftliche Institut gemeinsam mit Partnern im Ruhrgebiet über Chancen und Perspektiven, Herausforderungen und Risiken der europäischen Kultur debattieren. Partner sind in diesem Jahr das "Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung und Bauwesen des Landes NRW" in Dortmund und das "Institut für soziale Bewegungen" der Ruhr-Universität Bochum.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen unter www.kwi-nrw.de oder unter 0201/7204-213.

... mehr zu:
»Kulturdialog

Bisherige Gäste des Europäischen Kulturdialogs: Werner Abelshauser, Katajun Amirpur, W?odzimierz Borodziej, Karsten Beneke, Thomas Böhm, Ilze Brands Kehris, Max Claudet, György Dalos, Manfred Dammeyer, Max Fuchs, Bernd Gäbler, Alexander C.T. Geppert, Barbara Gessler, Alfred Grosser, Volker Hassemer, Margaretha Hauschild, Michael Kaufmann, Wolfram Kuschke, Geert Mak, Shi Ming, Raoul Motika, Herta Müller, Herfried Münkler, Jean-Paul Picaper, Hansjürgen Rosenbauer, Jörn Rüsen, Oliver Scheytt, Olaf Schwencke, Bo Stråth, Richard Swartz, Anna Triandafyllidou, Klaus Wagenbach, Peter Wagner, Peter J. Weber, Joachim Zweynert.

Dr. Armin Flender | idw
Weitere Informationen:
http://www.kwi-nrw.de

Weitere Berichte zu: Kulturdialog

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer
24.11.2017 | Universität Paderborn

nachricht Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet
24.11.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie