Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Öffnung der Wissenschaft?

02.11.2007
Stand und Perspektiven der Hochschulreform - Gemeinsame Tagung des Arbeitskreises "Politik und Geschlecht", der Heinrich-Böll-Stiftung Hessen, der Arbeitsstelle Gender Studie sowie der Frauenbeauftragten der Universität Gießen vom 9. bis 11. November 2007

Die Diskussion um die Zukunft der Universitäten bewegt sich zwischen der Erwartung einer Öffnung und Demokratisierung von Wissenschaft und Hochschule und der Befürchtung einer neuartigen "unternehmerischen Disziplinierung" mit veränderten Maßstäben für wissenschaftlichen Erfolg.

Eine Tagung zum Themenkomplex "Öffnung der Wissenschaft? - Stand und Perspektiven der Hochschulreform" will die aktuellen Hochschulreformen vor allem daraufhin untersuchen, wie sie die Hochschullandschaft insgesamt zu verändern beginnen, welche sozialen Folgen sie haben, was sie für die Perspektiven für Studierende und Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler bedeuten und nicht zuletzt, welche Auswirkungen sie auf das universitäre Geschlechterverhältnis und die Zukunft der Frauen- und Geschlechterforschung an der Universität haben.

Die Tagung findet vom Freitag, 9. November, bis Sonntag, 11. November 2007, an der Justus-Liebig-Universität Gießen (Alexander-von-Humboldt-Haus, Rathenaustraße 24 a) statt und wird vom Arbeitskreis "Politik und Geschlecht" in der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), der Heinrich-Böll-Stiftung Hessen, der Arbeitsstelle Gender Studies sowie der Frauenbeauftragten der Universität Gießen veranstaltet.

... mehr zu:
»Arbeitsstelle »Gender

Die offizielle Eröffnung erfolgt am Freitag, 9. November 2007, um 18 Uhr durch Renate Niekant, M.A. (Gießen), Dr. des. Alexandra Scheele (Potsdam), Marion Oberschelp (Frauenbeauftragte der Justus-Liebig-Universität Gießen). Es folgt ein Vortrag zum Thema "Geschlechterpolitik am Ende? Zur Relevanz der Geschlechterperspektive in den aktuellen Steuerungsprozessen der Hochschulreform" von Prof. Dr. Sigrid Metz-Göckel (Dortmund).

Weitere Referentinnen (u.a.):
Prof. Dr. Barbara Holland-Cunz, Unversität Gießen,
Prof. Dr. Aylâ Neusel, Universität Kassel
Prof. Dr. Ingrid Kurz-Scherf, Universität Marburg,
Prof. Dr. Sabine Hark, Universität Potsdam
Termin:
Freitag, 9. November 2007, 18 Uhr,
bis Sonntag, 11. November 2007, 13.30 Uhr
Justus-Liebig-Universität Gießen
Alexander-von-Humboldt-Haus,
Rathenaustr. 24 a,
35394 Gießen
Kontakt:
Renate Niekant, M.A.
Institut für Politikwissenschaften der JLU Gießen
Karl-Glöckner-Straße 21/E
35394 Gießen
Telefon: 0641 99 23135
E-Mail: Renate.Niekant@sowi.uni-giessen.de
Arbeitsstelle Genderstudies
Karl-Glöckner-Straße 21 H
35394 Gießen
Telefon: 0641 99 23140
Fax 0641 23148
E-Mail: genderstudies@sowi.uni-giessen.de

Charlotte Brückner-Ihl | idw
Weitere Informationen:
http://www.hbs-hessen.de
http://www.uni-giessen.de/Genderstudies

Weitere Berichte zu: Arbeitsstelle Gender

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik