Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunft der Arbeit - Arbeit der Zukunft

25.10.2007
Chancen und Risiken der sich verändernden Arbeitswelt
RUB und Böll Stiftung richten Tagung aus

Langzeitarbeitslosigkeit und die Diskussion um den Mindestlohn rütteln am Selbstverständnis unserer Gesellschaft als Arbeitsgesellschaft. Zum Thema Umwälzung am Arbeitsmarkt richtet die Marie Jahoda Gastprofessur der RUB zusammen mit der Heinrich Böll Stiftung NRW die Tagung "Zukunft der Arbeit - Arbeit der Zukunft" aus.

Wissenschaftler diskutieren, was sich für Beschäftigte in Zukunft verändern wird und wie die zukünftige Arbeitspolitik aussehen muss. Die Tagung findet am 2. und 3. November 2007 im Veranstaltungszentrum der Ruhr-Universität statt. Sie wird mit einem öffentlichen Vortrag zum Thema Arbeit und Gerechtigkeit von Prof. Stefan Gosepath am Freitagabend eröffnet. Auf dem Programm steht unter anderem eine Podiumsdiskussion zum Thema "Die Zukunft der Arbeit und die Rolle der Politik" mit Vertretern aus Politik und Bildung. Die Medien sind herzlich willkommen.

Programm im Internet

... mehr zu:
»Arbeitswelt
Das ausführliche Programm der Tagung steht im Internet unter
http://ruhr-uni-bochum.de/femsoz
Arbeitsgesellschaft im Wandel
Eine der wichtigsten Veränderungen in der heutigen Arbeitswelt ist, dass bald kein Arbeitnehmer mehr sein Leben lang den gleichen Job beim gleichen Unternehmen ausübt. Stattdessen müssen zukünftige Arbeitnehmer zu beruflichen Umorientierungen und Arbeitsplatzwechseln bereit sein. Viele Beschäftigte werden erleben, wie Phasen der Erwerbstätigkeit wieder mit Phasen der Arbeitslosigkeit wechseln. Hinzu kommt, dass sich auch die Jobs selbst verändern. Erwerbstätige müssen für lebenslanges Lernen und entsprechende Weiterbildungen offen sein. Dieser Wandel der Arbeitswelt stellt Bildungs- und Sozialsysteme vor die Aufgabe, sich zu entbürokratisieren und sich auf den Wandel einzustellen.

Arbeit: Selbstbewusstsein und Anerkennung

Auf der Tagung werden auch die psychologischen Aspekte der Arbeit bzw. Arbeitslosigkeit diskutiert. Denn Arbeit hat für die Mitglieder der Gesellschaft einen hohen Stellenwert, sie beziehen einen Großteil ihres Selbstbewusstseins aus ihrer Tätigkeit. Insbesondere Arbeitslose leiden unter der ihnen versagten Anerkennung. Und wer Arbeit hat, sorgt sich, weil das Arbeitsverhältnis auf relativ kurze Zeit befristet ist. Welche Auswirkungen diese Probleme auf die Gesellschaft und die Arbeitnehmer selbst haben, diskutieren die Teilnehmer der Tagung, zudem zeigen sie Perspektiven einer notwendigen Bildungsreform auf.

Weitere Informationen

Kristina Binner, Koordination der Tagung, Tel. 0234/32-26646, E-Mail: Kristina.Binner@rub.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://ruhr-uni-bochum.de/femsoz

Weitere Berichte zu: Arbeitswelt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik