Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TU München vergibt Friedrich L. Bauer-Preis an Tony Hoare

24.10.2007
Preisverleihung auf Festveranstaltung „40 Jahre Informatik in München“

Sir Charles Antony Richard Hoare, emeritierter Informatikprofessor an der Universität Oxford, erhält am 26. Oktober 2007 den Friedrich L. Bauer-Preis 2007 der TU München. Der mit 25.000 EUR dotierte Preis wird in Anerkennung seiner international herausragenden wissenschaftlichen Leistungen bei der Grundlegung der Informatik vergeben. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Veranstaltung „40 Jahre Informatik in München“ statt.

Hoare wurde 1977 an der Universität Oxford Professor und ist leitender Forscher bei Microsoft Research in Cambridge, England. Er ist Träger des Kyoto-Preises (2000) und des Turing Awards (1980), den er für seine grundlegenden Errungenschaften bei der Definition und Entwicklung von Programmiersprachen bekam. Der Turing Award gilt als der „Nobelpreis für Informatik“. Hoare studierte Philosophie und belegte Kurse in Statistik, Programmierung und computergestützter Sprachübersetzung. Im Verlauf dieser Arbeiten entstand der bekannte Quicksort-Algorithmus, der heute noch von Softwareentwicklern zum Sortieren von Daten genutzt wird. Er gilt als besonders effizient und wird als Standardalgorithmus im Informatikstudium gelehrt. Außerdem ist Sir Charles für den Hoare-Kalkül bekannt, ein logischer Formalismus, um die Korrektheit von Programmen zu beweisen.

Der Friedrich L. Bauer-Preis wurde erstmals 1992 verliehen und ist benannt nach Friedrich L. Bauer, der für die Informatik in München maßgeblich gewirkt hat. Mit dem Preis werden hervorragende Leistungen von Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Informatik gewürdigt und gleichzeitig Kontakte unter den Wissenschaftlern der beteiligten Institutionen vertieft. Er wird zum sechsten Mal vergeben.

... mehr zu:
»Festveranstaltung »Hoare

Pressevertreter sind herzlich willkommen.

Information zur Preisverleihung:
Der Friedrich L. Bauer-Preis wird auf der Festveranstaltung: „40 Jahre Informatik in München“ vergeben. Die Veranstaltung beginnt am

26.10.2007 um 14 Uhr im Gebäude der Fakultät für Informatik der TU München auf dem Campus Garching, Boltzmannstraße 3.

Ursula Eschbach | Technische Universität München
Weitere Informationen:
http://www.in.tum.de/40Jahre
http://www.in.tum.de

Weitere Berichte zu: Festveranstaltung Hoare

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie