Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Seit 20 Jahren trifft sich in Australien die Elite der Sonnenwagenbauer

17.10.2007
SolarWorld No.1 am Start der Jubiläums-Weltmeisterschaft der Solarmobile

Am kommenden Sonntag um 8 Uhr Ortszeit (0:30 MESZ) ist es soweit: 61 Teams aus 20 Ländern der Erde starten in Darwin zur Panasonic World Solar Challenge. 42 Solarcars und 19 Fahrzeuge, die u. a. mit Biodiesel, Ethanol und anderen Spritspartechnologien angetrieben werden, machen sich auf den 3000 Kilometer langen Weg nach Adelaide.

Die Hochschule Bochum stellt sich zum dritten Mal mit einem eigenen Solarwagen dem Wettbewerb. SolarWorld No.1 wurde von 45 Studierenden der Fachbereiche Elektrotechnik und Informatik sowie Mechatronik und Maschinenbau innerhalb der letzten anderthalb Jahre konstruiert und gebaut. Mechatronik-Masterstudent Ralf Zweering leitet das Team der angehenden Ingenieure, Christiane Ischebeck ist als einzige Frau mit dabei.

Anfang September hat sich ein Großteil der Gruppe auf den Weg gemacht, um SolarWorld No.1 vor Ort auf den Wettbewerb vorzubereiten. Zurzeit wird Tag und Nacht gearbeitet, die extremen Temperaturbedingungen bedeuten Stress für Material und Menschen. Ende der Woche muss alles fertig sein, denn vor den Start hat der Veranstalter das so genannte Scruteneering gesetzt, eine Art TÜV-Abnahme, bei der überprüft wird, ob die Konstruktion der Fahrzeuge alle Regeln einhält.

... mehr zu:
»SolarWorld »Sonnenwagenbauer

In der aktuellen "Challenge Class", in der mit SolarWorld No.1 noch 19 weitere Teams am Start sind, dürfen nur 6 qm Solarzellen auf 5 Metern Länge und 1,80 Breite verbaut werden. Der Fahrer muss mit 30 Grad Rückenneigung relativ aufrecht sitzen. Die deutschen Studenten fahren gegen eine sehr starke Konkurrenz. Mit Nuna IV geht das Team der TU Delft als haushoher Favorit ins Rennen. Die letzten drei Wettbewerbe haben die Holländer überlegen gewonnen. Aus den USA kommen Teilnehmer von den Elite-Hochschulen Stanford und Michigan und auch dem Schweizer Team "Swisspirit", zusammengestellt aus den Topingenieuren aller Schweizer Hochschulen, traut man in Expertenkreisen einen der vorderen Plätze zu.

Eher eine Außenseiterrolle spielt der zweite Deutsche Teilnehmer Detlef Schmitz. Trotzdem ist er der Star in den australischen Medien. Der Privatmann aus München fährt schon seit 20 Jahren den Wettbewerb mit. Bisher ist er allerdings erst einmal am Ziel angekommen. In den Anfangsjahren hat er sein Dreirad so gebaut, dass er es in Koffern nach Australien transportieren konnte. Daher hört er down under auf den Spitznamen "Suitcase Man". Die Hochschule Bochum unterstützt Schmitz inzwischen beim Transport und beim Einsatz aktueller Batterietechnologie.

Mit moderner Satellitentechnik ausgestattet, wird Stefan Spychalski vor Ort tagesaktuell vom Verlauf des Wettbewerbes berichten.

Bilder in Printauflösung erhalten Sie während des Rennens über

Detlef Bremkens
Tel.: +49 234 / 32 10702
presse@fh-bochum.de

Detlef Bremkens | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-bochum.de/solarcar-tagebuch

Weitere Berichte zu: SolarWorld Sonnenwagenbauer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018
20.06.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung
19.06.2018 | Universität Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics