Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Seit 20 Jahren trifft sich in Australien die Elite der Sonnenwagenbauer

17.10.2007
SolarWorld No.1 am Start der Jubiläums-Weltmeisterschaft der Solarmobile

Am kommenden Sonntag um 8 Uhr Ortszeit (0:30 MESZ) ist es soweit: 61 Teams aus 20 Ländern der Erde starten in Darwin zur Panasonic World Solar Challenge. 42 Solarcars und 19 Fahrzeuge, die u. a. mit Biodiesel, Ethanol und anderen Spritspartechnologien angetrieben werden, machen sich auf den 3000 Kilometer langen Weg nach Adelaide.

Die Hochschule Bochum stellt sich zum dritten Mal mit einem eigenen Solarwagen dem Wettbewerb. SolarWorld No.1 wurde von 45 Studierenden der Fachbereiche Elektrotechnik und Informatik sowie Mechatronik und Maschinenbau innerhalb der letzten anderthalb Jahre konstruiert und gebaut. Mechatronik-Masterstudent Ralf Zweering leitet das Team der angehenden Ingenieure, Christiane Ischebeck ist als einzige Frau mit dabei.

Anfang September hat sich ein Großteil der Gruppe auf den Weg gemacht, um SolarWorld No.1 vor Ort auf den Wettbewerb vorzubereiten. Zurzeit wird Tag und Nacht gearbeitet, die extremen Temperaturbedingungen bedeuten Stress für Material und Menschen. Ende der Woche muss alles fertig sein, denn vor den Start hat der Veranstalter das so genannte Scruteneering gesetzt, eine Art TÜV-Abnahme, bei der überprüft wird, ob die Konstruktion der Fahrzeuge alle Regeln einhält.

... mehr zu:
»SolarWorld »Sonnenwagenbauer

In der aktuellen "Challenge Class", in der mit SolarWorld No.1 noch 19 weitere Teams am Start sind, dürfen nur 6 qm Solarzellen auf 5 Metern Länge und 1,80 Breite verbaut werden. Der Fahrer muss mit 30 Grad Rückenneigung relativ aufrecht sitzen. Die deutschen Studenten fahren gegen eine sehr starke Konkurrenz. Mit Nuna IV geht das Team der TU Delft als haushoher Favorit ins Rennen. Die letzten drei Wettbewerbe haben die Holländer überlegen gewonnen. Aus den USA kommen Teilnehmer von den Elite-Hochschulen Stanford und Michigan und auch dem Schweizer Team "Swisspirit", zusammengestellt aus den Topingenieuren aller Schweizer Hochschulen, traut man in Expertenkreisen einen der vorderen Plätze zu.

Eher eine Außenseiterrolle spielt der zweite Deutsche Teilnehmer Detlef Schmitz. Trotzdem ist er der Star in den australischen Medien. Der Privatmann aus München fährt schon seit 20 Jahren den Wettbewerb mit. Bisher ist er allerdings erst einmal am Ziel angekommen. In den Anfangsjahren hat er sein Dreirad so gebaut, dass er es in Koffern nach Australien transportieren konnte. Daher hört er down under auf den Spitznamen "Suitcase Man". Die Hochschule Bochum unterstützt Schmitz inzwischen beim Transport und beim Einsatz aktueller Batterietechnologie.

Mit moderner Satellitentechnik ausgestattet, wird Stefan Spychalski vor Ort tagesaktuell vom Verlauf des Wettbewerbes berichten.

Bilder in Printauflösung erhalten Sie während des Rennens über

Detlef Bremkens
Tel.: +49 234 / 32 10702
presse@fh-bochum.de

Detlef Bremkens | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-bochum.de/solarcar-tagebuch

Weitere Berichte zu: SolarWorld Sonnenwagenbauer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!
16.01.2018 | Hochschule Hannover

nachricht Fachtagung analytica conference 2018
15.01.2018 | Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie

Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet

16.01.2018 | Förderungen Preise