Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationskonferenz DEMO feiert erfolgreiche Europa-Premiere in München

16.10.2007
Insgesamt 20 Unternehmen aus Europa, den USA und Israel haben ihre hochkarätigen Technologie-Neuheiten erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt / Highlights unter anderem die Vorstellung einer mobilen VoIP-Anwendung sowie die Präsentation dreidimensionaler Internet-Auftritte / Neuartige Suchmaschine für Immobilien auf der DEMO gelauncht / DEMO-Konferenz wird im kommenden Jahr fortgesetzt

Technologietrends im Sechs-Minuten-Takt: Die Finanzierungs- und Produkt-Launch-Konferenz DEMO Germany hat in München ihr erfolgreiches Debüt gefeiert. 20 Unternehmen aus Europa, den USA und Israel haben den rund 350 Gästen im Forum der Technik am Deutschen Museum ihre brandneuen und marktreifen Produkte präsentiert. Gemäß den Regularien von DEMO hatte jedes Unternehmen nur sechs Minuten Zeit, um das exklusive Auditorium aus Risikokapitalgebern, Finanzdienstleistungsexperten, Branchenanalysten und IT-Führungskräften sowie Journalisten von Wirtschafts- und Technologiemedien, von ihren marktreifen Produkten zu überzeugen.

"Die Fülle an hochkarätigen Präsentationen, die wir für die erste 'DEMO' in Europa gewinnen konnten, ist beeindruckend", erklärte Karsten Ludolph, Executive Producer DEMO Germany, MagniGROUP GmbH, zum Auftakt der Veranstaltung. "Ähnlich wie etwa die erfolgreichen Vorbilder Skype und Palm, die sich auf der DEMO in den USA ihre ersten Finanzierungsrunden sichern konnten, sind wir uns sicher, dass einige der in München vertretenen Startups von hier aus ihren Siegeszug antreten und in ihren jeweiligen Zielmärkten für nachhaltige Bewegung sorgen werden." Der Schwerpunkt der auf der DEMO vorgestellten Technologietrends umfasste die Bereiche Consumer Solutions, Mobile Applications, Communities, Enterprise Solutions und Infrastructure.

Zu den vorgestellten Innovationen gehörte unter anderem ein mobiler Voice-over-IP-Dienst des israelischen Unternehmens Fring. Er ermöglicht Smartphone-Nutzern, auch von unterwegs mit Freunden und Bekannten über die gängigen Instant-Messaging-Programme wie zum Beispiel Skype und ICQ zu kommunizieren. Spannende Einblicke in die Welt dreidimensionaler Internet-Auftritte bot der Auftritt der deutschen StageSpace AG. Das Karlsruher Unternehmen demonstrierte, wie sich bereits existierende Internet-Plattformen problemlos in faszinierende 3D-Welten umgestalten lassen. Die Technik kommt ohne großen Aufwand daher, lässt sich direkt über den Internet-Browser starten und benötigt keine Installation. Webseiten profitieren somit vom Mehrwert einer eigenen 3D-Plattform.

... mehr zu:
»DEMO »DEMO-Konferenz

Wer in Deutschland oder Spanien nach seinem Traumhaus Ausschau halten möchte, dem hilft künftig eine neue Suchmaschine. Das in Barcelona ansässige Unternehmen Goa Internet Services S.L (migoa) hat auf der DEMO Germany eine mit Web-2.0-Elementen angereicherte Suchmaschine für Immobilienanzeigen gestartet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Suchmaschinen, die bei entsprechenden Anfragen das komplette Internet durchsuchen, konzentriert sich dieses Angebot insbesondere auf Makler und Immobilien-Portale. Darüber hinaus erhält der User nicht nur Verweise auf Immobilien-Angebote, sondern auch weiterführende Informationen wie Fotos, Videos, Beiträge aus Zeitungen und Blogs.

Das DEMO Advisory Board unter Vorsitz von Dr. Hagen Hultzsch, ehemaliger CIO von Volkswagen und Vorstand der Deutschen Telekom, gab bekannt, aufgrund des sehr großen Zuspruchs sowohl auf Seiten der Präsentatoren wie auch bei potenziellen Investoren, die Veranstaltung im kommenden Jahr fortzusetzen. "In den USA bringt die legendäre DEMO-Konferenz bereits seit 17 Jahren Venture Capitalists mit den innovativsten Unternehmen zusammen. Wir werden diese Erfolgsgeschichte nun auch in Europa fortschreiben", so Ludolph.

Michael Beilfuß | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.demogermany.de
http://www.idgbusiness.de

Weitere Berichte zu: DEMO DEMO-Konferenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik
22.05.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München
22.05.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie