Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jahrestagung "Pflege 2020" - Trends und Visionen

10.10.2007
Im Verbundforschungsprojekt "Pflege 2020" forscht das Fraunhofer IAO gemeinsam mit seinen Projektpartnern für die Altenpflege der Zukunft. Auf der internationalen Jahrestagung am Mittwoch, 12. September 2007, diskutierten nationale und internationale Experten aktuelle Entwicklungen.

Das Thema Altenpflege in Deutschland ist vor dem Hintergrund des aktuellen Prüfberichts des Medizinischen Dienstes der Spitzenverbände der Krankenkassen (MDS) aktueller denn je: Sowohl die ambulante als auch die stationäre Versorgung von Senioren weist demnach gravierende Defizite auf. Die Suche nach tragfähigen Versorgungsmodellen und nachhaltigen Lösungen stellt also eine wichtige Herausforderung für alle Beteiligten dar.

Im Verbundforschungsprojekt "Pflege 2020" forscht das Fraunhofer IAO gemeinsam mit seinen Projektpartnern für die Altenpflege der Zukunft. Auf einer internationalen Jahrestagung im Rahmen der Pflegemesse Leipzig stellten nationale und internationale Experten am Mittwoch, 12. September 2007, kürzlich ihre Ansätze und Ideen für neue Versorgungsmodelle älterer Menschen vor. Das aktuelle Thema lockte rund 100 Teilnehmer, größtenteils Führungskräfte der Altenhilfe sowie Vertreter der Politik, Verbände und Unternehmen im Altenhilfesektor, nach Leipzig.

Erste Ergebnisse des Projektes "Pflege 2020" präsentierte die IAO-Expertin Dr. Barbara Klein. Eine im Rahmen des Projektes durchgeführte Trendstudie zu den geplanten strategischen Projekten von Altenhilfeeinrichtungen sowie Trägern der Altenhilfe zeigte, dass die größten Herausforderungen in der Finanzierung und der Berücksichtigung von Gesetzesänderung liegen. Die meisten Einrichtungen möchten ihr Angebot insbesondere in den Bereichen "Wohnen in stationären Hausgemeinschaften" und "Wohngruppen für demenziell Erkrankte" ausbauen. Aber auch was Technikeinsatz, Personalentwicklung, Architektur und Ausstattung angeht sind vielfältige Aktivitäten geplant.

Der Verantwortliche für strategische Qualitätsplanung Ian Ireland stellte die Erfolgsgeschichte des englischen Trägers BUPA vor. Mit 305 Altenpflegeeinrichtungen steht der Name BUPA in England für Qualität im Pflegebereich. Erfolgsfaktoren bei BUPA sind die Standardisierung von Prozessen und die Sicherung und konsequente Überprüfung der Ergebnisqualität. Ein weiteres Best-Practice-Modell kommt aus den Niederlanden: Toon van de Looy und Gerard van Glabbeek zeigten anhand des Projekts VieDome, wie neue Technologien und unterstützende Dienstleistungen eine selbstständige Lebensführung zu Hause fördern bzw. ermöglichen. Prof. Martin Beck thematisierte schließlich die Reform der Pflegeversicherung und deren Auswirkungen auf die Altenhilfe.

Claudia Garád | idw
Weitere Informationen:
http://www.iao.fhg.de/

Weitere Berichte zu: Altenpflege BUPA Verbundforschungsprojekt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie