Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der klassische Help Desk stößt an seine Grenzen: „Die Zukunft liegt im pro-aktiven Handeln“

08.10.2007
Help Desk Forum 2007 (26. bis 29. November 2007, Mainz)
+ Trend: Pro-aktives Help Desk Management, Vorreiter DB Systems
+ Aktueller Stand ITIL V3
+ Help Desk ist Visitenkarte des Unternehmens
Ein neuer Trend zeichnet sich ab im IT-Support und IT-Service: Reagierten Help-Desk-Mitarbeiter bisher größtenteils auf eingehende Anfragen, so liegt die Zukunft der Branche im pro-aktiven Help-Desk-Management. „Der Help Desk, wie wir ihn kennen, stößt mittlerweile an seine Grenzen“, sagt Boris Bockstahler, Leiter des Service Desk der Deutsche Bahn-Tochter DB Systems, im Vorfeld des IIR-Kongresses „Help Desk Forum 2007“ (26. bis 29. November 2007, Mainz).

DB Systems betreibt das zentrale IT-Cockpit, das unter anderem Informationen über Systemstatus und verfügbare Speicherkapazitäten liefert, über seinen Service Desk. Während IT-Servicedienste in Unternehmen, die ein solches Tool über das Rechenzentrum laufen lassen, erst bei eingehenden Anfragen und Hinweisen über Störungen reagieren können, informieren die Mitarbeiter bei DB Systems ihre Nutzer bereits vorab über solche Ereignisse. Wie das Projekt der Cockpit-Konsolidierung in der Praxis funktioniert, welche nächsten Schritte DB Systems plant und wie sich Boris Bockstahler den Service Desk 2012 vorstellt, darüber wird der Experte auf dem Help Desk Forum in einem Plenarbeitrag berichten.

Daneben bildet das pro-aktive Help-Desk-Management den Schwerpunkt einer von insgesamt acht parallelen Vortragsreihen des Forums. Hier berichten IT-Serviceexperten von Fraport, Hannover Re und Phoenix von ihren Erfahrungen.

... mehr zu:
»AWARD »ITIL

Ein weiteres Thema, das die Help-Desk-Welt derzeit beschäftigt, sind die Anforderungen durch ITIL: Die IT Infrastructure Library hat sich zu einem De-facto-Standard entwickelt, ihre Neufassung ITIL V3 zum Meilenstein für den IT-Service. Die Kernprinzipien, die die Autoren des internationalen IT-Service-Verbands itSMF der Fassung zugrunde legen, betonen die Bedeutung des IT-Service-Lifecycle-Managements und zielen auf eine stärkere Service- und Businessorientierung der IT in Unternehmen ab. Welche Auswirkungen ITIL V3 auf den IT-Service und einzelne Help Desks haben wird, erläutert Ivor Macfarlane (IBM), einer der ITIL-V3-Autoren, in seinem Forumsbeitrag.

„Help Desks werden als Visitenkarte eines Unternehmens vielfach unterschätzt“, sagt Monika Herbstrith, Imageexpertin und Beraterin aus Wien. Auf dem Forum wird sie den Teilnehmern zeigen, wie sie durch internes Marketing ihre Position im Unternehmen und nach außen stärken und ihre Kunden für sich gewinnen können. Auch eine Vortragsreihe mit Beiträgen von Mazda Motors und der DekaBank widmet sich diesem Thema.

Die Themen der weiteren Vortragsreihen sind Service Design und Service Qualität, Steigerung der Erstlösungsquote, Fachanwendungs- und Applikationssupport, Supportorganisation und SLA-Management im Help Desk, Lösungsmanagement und Tooleinsatz sowie die Frage, wie Mitarbeiter und Kunden zu begeistern sind.

Anwenderberichte von unter anderem Esso Deutschland, Fujitsu Siemens Computers, der Gebühreneinzugszentrale (GEZ), Henkel, DATEV, 3M Deutschland, ENBW Systeme Infrastruktur Support und Roche Diagnostics runden das Programm ab.

Zudem werden auf dem Forum zum zehnten Mal die Help Desk Awards verliehen. Unternehmen, die einen professionellen User Help Desk, einen Service Desk oder ein Support-Center betreiben, können sich bis zum 31. Oktober 2007 um die Preise bewerben. Die Awards werden in den Kategorien „Der kundenfreundlichste Support – kleiner und mittlerer Help Desk“ (unter 5.000 Arbeitsplätze), „Der kundenfreundlichste Support – großer Help Desk“ (über 5.000 Arbeitsplätze) und „Beste Help-Desk-Innovation“ vergeben. Der Kongressveranstalter IIR Deutschland will mit den Awards ein ausgeprägtes Servicebewusstsein im IT-Support würdigen.

Kontakt:
Romy König
Pressestelle
IIR Deutschland GmbH
Otto-Volger-Straße 21
65843 Sulzbach/Ts.
Tel.: 06196/585-326, Fax: -310
E-Mail: romy.koenig@iir.de

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.help-desk-forum.de/pr

Weitere Berichte zu: AWARD ITIL

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin
24.02.2017 | TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF)

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie