Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der klassische Help Desk stößt an seine Grenzen: „Die Zukunft liegt im pro-aktiven Handeln“

08.10.2007
Help Desk Forum 2007 (26. bis 29. November 2007, Mainz)
+ Trend: Pro-aktives Help Desk Management, Vorreiter DB Systems
+ Aktueller Stand ITIL V3
+ Help Desk ist Visitenkarte des Unternehmens
Ein neuer Trend zeichnet sich ab im IT-Support und IT-Service: Reagierten Help-Desk-Mitarbeiter bisher größtenteils auf eingehende Anfragen, so liegt die Zukunft der Branche im pro-aktiven Help-Desk-Management. „Der Help Desk, wie wir ihn kennen, stößt mittlerweile an seine Grenzen“, sagt Boris Bockstahler, Leiter des Service Desk der Deutsche Bahn-Tochter DB Systems, im Vorfeld des IIR-Kongresses „Help Desk Forum 2007“ (26. bis 29. November 2007, Mainz).

DB Systems betreibt das zentrale IT-Cockpit, das unter anderem Informationen über Systemstatus und verfügbare Speicherkapazitäten liefert, über seinen Service Desk. Während IT-Servicedienste in Unternehmen, die ein solches Tool über das Rechenzentrum laufen lassen, erst bei eingehenden Anfragen und Hinweisen über Störungen reagieren können, informieren die Mitarbeiter bei DB Systems ihre Nutzer bereits vorab über solche Ereignisse. Wie das Projekt der Cockpit-Konsolidierung in der Praxis funktioniert, welche nächsten Schritte DB Systems plant und wie sich Boris Bockstahler den Service Desk 2012 vorstellt, darüber wird der Experte auf dem Help Desk Forum in einem Plenarbeitrag berichten.

Daneben bildet das pro-aktive Help-Desk-Management den Schwerpunkt einer von insgesamt acht parallelen Vortragsreihen des Forums. Hier berichten IT-Serviceexperten von Fraport, Hannover Re und Phoenix von ihren Erfahrungen.

... mehr zu:
»AWARD »ITIL

Ein weiteres Thema, das die Help-Desk-Welt derzeit beschäftigt, sind die Anforderungen durch ITIL: Die IT Infrastructure Library hat sich zu einem De-facto-Standard entwickelt, ihre Neufassung ITIL V3 zum Meilenstein für den IT-Service. Die Kernprinzipien, die die Autoren des internationalen IT-Service-Verbands itSMF der Fassung zugrunde legen, betonen die Bedeutung des IT-Service-Lifecycle-Managements und zielen auf eine stärkere Service- und Businessorientierung der IT in Unternehmen ab. Welche Auswirkungen ITIL V3 auf den IT-Service und einzelne Help Desks haben wird, erläutert Ivor Macfarlane (IBM), einer der ITIL-V3-Autoren, in seinem Forumsbeitrag.

„Help Desks werden als Visitenkarte eines Unternehmens vielfach unterschätzt“, sagt Monika Herbstrith, Imageexpertin und Beraterin aus Wien. Auf dem Forum wird sie den Teilnehmern zeigen, wie sie durch internes Marketing ihre Position im Unternehmen und nach außen stärken und ihre Kunden für sich gewinnen können. Auch eine Vortragsreihe mit Beiträgen von Mazda Motors und der DekaBank widmet sich diesem Thema.

Die Themen der weiteren Vortragsreihen sind Service Design und Service Qualität, Steigerung der Erstlösungsquote, Fachanwendungs- und Applikationssupport, Supportorganisation und SLA-Management im Help Desk, Lösungsmanagement und Tooleinsatz sowie die Frage, wie Mitarbeiter und Kunden zu begeistern sind.

Anwenderberichte von unter anderem Esso Deutschland, Fujitsu Siemens Computers, der Gebühreneinzugszentrale (GEZ), Henkel, DATEV, 3M Deutschland, ENBW Systeme Infrastruktur Support und Roche Diagnostics runden das Programm ab.

Zudem werden auf dem Forum zum zehnten Mal die Help Desk Awards verliehen. Unternehmen, die einen professionellen User Help Desk, einen Service Desk oder ein Support-Center betreiben, können sich bis zum 31. Oktober 2007 um die Preise bewerben. Die Awards werden in den Kategorien „Der kundenfreundlichste Support – kleiner und mittlerer Help Desk“ (unter 5.000 Arbeitsplätze), „Der kundenfreundlichste Support – großer Help Desk“ (über 5.000 Arbeitsplätze) und „Beste Help-Desk-Innovation“ vergeben. Der Kongressveranstalter IIR Deutschland will mit den Awards ein ausgeprägtes Servicebewusstsein im IT-Support würdigen.

Kontakt:
Romy König
Pressestelle
IIR Deutschland GmbH
Otto-Volger-Straße 21
65843 Sulzbach/Ts.
Tel.: 06196/585-326, Fax: -310
E-Mail: romy.koenig@iir.de

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.help-desk-forum.de/pr

Weitere Berichte zu: AWARD ITIL

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni
24.05.2017 | Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.

nachricht Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet
24.05.2017 | Deutsche Diabetes Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten