Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Offene Türen für die 55+-Generation im Zuwanderungsland M-V?

04.10.2007
Experten legen Ergebnisse der ersten Zuwandererstudie vor/
Einladung zum Presselunch

Im Rahmen eines Symposiums am Montag, dem 15. Oktober 2007, werden Gesundheitsexperten in der Landeshauptstadt Schwerin die Ergebnisse der ersten Zuwandererstudie für Mecklenburg-Vorpommern präsentieren (s. Programm). Zu der Fachtagung und dem Presselunch sind die Vertreter der Medien recht herzlich eingeladen. Wirtschaftsminister Jürgen Seidel und der Vorstandsvorsitzende von BioCon Valley, Prof. Horst Klinkmann, begrüßen neben zahlreichen Fachleuten aus dem Land auch sieben "echte" Zuwanderer aus Bayern, Niedersachsen, Berlin und Hamburg.

Mitte Mai startete im Rahmen des TransferNetzwerks Community Medicine, ein Projekt des Universitätsklinikums Greifswald und des BioCon Valley Mecklenburg-Vorpommern e. V., unter Leitung des Greifswalder Universitätsprofessors Wolfgang Hoffmann die Befragung von über 55-jährigen Zuwanderern und Rückkehrern aus anderen Bundesländern nach Mecklenburg-Vorpommern. Hintergrund der repräsentativen Untersuchung ist der Trend einer verstärkten Zuwanderung von Bürgern der Generation 55+ nach Mecklenburg-Vorpommern. Im Gegensatz zur anhaltend hohen Abwanderung Jüngerer ist für die Gruppe der über 55-jährigen ein deutliches Interesse an einem Wohnortwechsel in den Nordosten zu verzeichnen.

Für die Studie "Motive, Wünsche und Erwartungen von Zuwanderern und Rückkehrern über 55 Jahre nach Mecklenburg-Vorpommern" wurden seit dem 16. Mai 2007 aus den über 10.000 Zuzüglern zwischen 2002 und 2005 insgesamt 3.200 Personen per Zufallsziehung ausgewählt und um die Beantwortung eines 16-seitigen Fragebogens gebeten. Die Auswertung der Umfrage soll nun Aufschluss über die Beweggründe für die Wahl des neuen bzw. neuen "alten" Wohnsitzes sowie die Vorstellungen der Befragten über die künftigen Lebensjahre geben. Welche konkreten Erwartungen haben sie und in welcher Form muss sich die Gesundheitswirtschaft auf die ambitionierten "Neubürger" einstellen? Die Ergebnisse der Studie über diese für Mecklenburg-Vorpommern besonders interessante Zielgruppe können somit insbesondere für Entscheidungsträger in Wirtschaft und Politik als grundlegende Orientierung für weitere Planungen und Strategien dienen.

... mehr zu:
»TransferNetzwerk
BioCon Valley Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Projektmanagerin "TransferNetzwerk Community Medicine"
Dipl.-Psych. Janina Krafczyk
Institut für Community Medicine/Universität Greifswald
Ellernholzstraße 1 - 2, 17487 Greifswald
T +49 3834 86-77 89
F +49 3834 86-77 52
M +49 151-167 52 789
E jk@bcv.org
http://www.bcv.org
Symposium
Offene Türen für die 55+-Generation im Zuwanderungsland M-V?
Motive, Wünsche und Erwartungen von Zuwanderern und Rückkehrern über 55 Jahre
Montag, 15. Oktober 2007
Schwerin, Ritterstraße 3, Rittersaal (beim Finanzministerium)
P r o g r a m m
09.30 Uhr - Empfang und Begrüßungskaffee
10.00 Uhr - Begrüßung und Einführung in das Programm
Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann, Leiter des Instituts für Community Medicine, Universität Greifswald
10.05 Uhr - Grußwort
Jürgen Seidel, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern
10.20 Uhr - Mecklenburg-Vorpommern auf dem Weg zum Gesundheitsland - Maßgeschneiderte Angebote für spezielle Zielgruppen

Prof. Dr. Dr. h.c. (mult.) Horst Klinkmann, Vorstandsvorsitzender BioCon Valley

10.30 Uhr - Die Verbindung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft für die Gesundheit der Bevölkerung - Das TransferNetzwerk Community Medicine

Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann, Leiter des Instituts für Community Medicine, Universität Greifswald

10.50 Uhr - Ergebnisse der "Zuwanderer-Studie"
Dipl.-Psych. Janina Krafczyk, Projektmanagerin TransferNetzwerk Community Medicine

11.30 Uhr - P r e s s e l u n c h mit Zuwanderern und Rückkehrern (Extraraum)

12.30 Uhr - PODIUMSDISKUSSION
Die Bedeutung der Ergebnisse für die Unternehmen der Gesundheitswirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern
Teilnehmer Podiumsdiskussion
Prof. Dr. med. dent. Reiner Biffar, Universitätsklinikum Greifswald
Friedrich-Wilhelm Bluschke, Vorstandsvorsitzender AOK Mecklenburg-Vorpommern
Markus Bloching, General Manager HanseDom Stralsund
Gunar Liebau, Geschäftsführer LIEBAU Orthopädietechnik Rostock
Dr. Josef Wolf, Geschäftsführer WGS Wohnungsgesellschaft Schwerin mbH
Moderator: Heiko Messerschmidt (NDR)
13.15 Uhr - Fazit und Perspektiven
Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann, Leiter des Instituts für Community Medicine, Universität Greifswald

13.30 Uhr - Kaffee für den Weg

Dr. Heinrich Cuypers | idw
Weitere Informationen:
http://www.bcv.org

Weitere Berichte zu: TransferNetzwerk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt
20.02.2018 | ISF München - Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V.

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics