Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

13. Handelsblatt Jahrestagung : Banken-Technologie

25.09.2007
Bank-IT: Treiber und Getriebener
Die Informationstechnologie der Banken steht vor der großen Aufgabe, Motor des Aufschwungs zu sein. Wurden in der Vergangenheit überwiegend Kosten optimiert und Abläufe effizienter gestaltet, muss die Bank-IT nun auch Wachstum generieren.

Wie IT die Kernkompetenzen einer erfolgreichen Bank maßgeblich beeinflussen kann, erläutern Finanz- und IT-Experten auf der 13. Handelsblatt Jahrestagung „Banken-Technologie“ am 5. und 6. Dezember 2007 in Frankfurt. Unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Jürgen Bott (Fachhochschule Kaiserslautern) werden auf dem Branchentreff Themen wie die Bedeutung der IT für die Bank der Zukunft, Anforderungen an eine globale IT, der Zahlungsverkehr in SEPA-Zeiten und Sicherheitsmanagement diskutiert.

Über die Bankentechnologie als Schlüssel für die Bank der Zukunft wird Hermann-Josef Lamberti (Mitglied des Vorstandes, Deutsche Bank) sprechen. Lamberti ist davon überzeugt, dass durch den strategischen IT-Einsatz Qualität gesteigert, Risiken verringert und Kosten gesenkt werden können. Die Rolle der IT in einem Allfinanz-Unternehmen wie der Dresdner Bank greift Vorstandsmitglied Dr. Friedrich Wöbking auf und erläutert auf der Tagung, warum das Business lokal abgewickelt wird, die IT aber schon zum „global player“ geworden ist. Wie sich in der Bankenwelt Industrialisierung und Emotionen verbinden lassen, wird Peter Blatter (Mitglied des Vorstandes, Citibank) in seinem Vortrag über die Neuroökonomie darlegen.

Die Bedeutung von Service Orientierten Architekturen (SOA) für die Banken stellt Dr. Walter Kirchmann (IZB Informatik Zentrum) vor. Er nennt die Anforderungen und Grenzen eines Service Orientierten Infrastruktur-Managements und geht auf das Management von Service-Design und Systemarchitektur ein. Das Shared Service Modell der Commerzbank sowie das Captive Sourcing Modell stellt Frank Annuscheit (Commerzbank) vor. Wie viel Standardisierung durch Standardsoftware möglich ist und welche Anforderungen Software-Anbieter erfüllen müssen, erklärt Dr. Johannes Bussmann (Booz Allen Hamilton).
Ab dem 1. Januar 2008 wird SEPA jedes Kreditinstitut, jedes Wirtschaftsunternehmen und jeden Verbraucher betreffen, und zwar schwerpunktmäßig in den 13 Euroländern. Arbeitstäglich werden im Euroraum 187 Millionen unbare Zahlungstransaktionen getätigt. Davon entfallen über 85 Prozent auf Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen. Wie sich der Zahlungsverkehr in SEPA-Zeiten gestalten wird, ist Thema des Vortrags von Gabriele Spies (ABN AMRO Bank).

Weitere Informationen zum Programm im Internet:
www.konferenz.de/inno-bankentech07

Ihr Ansprechpartner:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com

Sabrina Mächl | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.tv

Weitere Berichte zu: Commerzbank Handelsblatt Zahlungsverkehr

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten