Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. Handelsblatt Jahrestagung: Konzernrechnungswesen

21.09.2007
IFRS vor dem Durchbruch?
Die Europäische Kommission hat einen Bericht über die Arbeiten Kanadas, Japans und der Vereinigten Staaten im Hinblick auf die Konvergenz zwischen deren nationalen „Generally Accepted Accounting Principles“ (GAAP) und den „International Financial Reporting Standards“ (IFRS), die in der EU angewandt werden, veröffentlicht.

Kommissionsmitglied Charlie McCreevy, zuständig für Binnenmarkt und Dienstleistungen, erklärt: „Die Fortschritte in diesen wichtigen Partnerländern sind mir eine Ermutigung. Sie zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Ich begrüße alle Initiativen, die den Weg dafür ebnen, dass die IFRS die weltweit anerkannten Rechnungslegungsstandards werden.“ (http://europa.eu) Auf der 8. Handelsblatt Jahrestagung „Konzernrechnungswesen“ (8./9. November 2007, Bergisch Gladbach/bei Köln) erläutert Liesel Knorr (Präsidentin Deutscher Standardisierungsrat) Details der aktuellen Entwicklung der nationalen und internationalen Rechnungslegung.

Sie geht dabei auf die IFRS-Produktion der letzten 12 Monate, das EU Simplification Project und die HGB-Reform als Alternative zu ED IFRS ein. „Es scheint dringend geboten, über die Zielsetzung von Rechnungslegung zu diskutieren, um ein übergeordnetes Kriterium zu formulieren, an dem die Vielzahl der vorgeschlagenen Änderungen gemessen werden kann“, erklärte Knorr gegenüber dem Veranstalter. Erst durch die Anerkennung der IFRS/IAS durch die EU werden die Standards zu nationalem Recht. Über die Rolle der EU im Endorsement-Verfahren und zu aktuellen Stellungnahmen (zum Beispiel IFRS 8) werden sich unter anderem Reinhard Biebel (Europäische Kommission)und MdEP
Dr. Wolf Klinz (Europäisches Parlament) im Rahmen einer Paneldiskussion äußern.

Neues bei der Bilanzierung

Zum Entwurf des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes, kurz BilMoG genannt, äußert sich Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking. Neuerungen beim Bilanzansatz und in der Bewertung sowie Änderungen im Konzernabschluss sind seine Themen. Böcking sieht in der Modernisierung des HGB eine Alternative zur Anwendung der IFRS im Einzelabschluss und meint, dass der deutsche Gesetzgeber beide Möglichkeiten zulassen solle. Gesonderte IFRS für kleine und mittelgroße Unternehmen hält er für überflüssig. Über die steuerliche Gewinnermittlung auf Basis der IFRS-Bilanz wird Prof. Dr. Norbert Herzig (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Direktor des Steuerseminars, Universität zu Köln). Der Steuerexperte sieht die IFRS-Regeln hier allenfalls als starting point.

Weiteres Thema der Handelsblatt Tagung ist die Publizitätspflicht. „Die Vielfältigkeit der Publizitätspflicht ist eine Herausforderung für Bilanzierende, Prüfer und Adressaten“, stellt Stefan K. Hanke (Abteilungsdirektor Finanzen, Landesbank Berlin) fest. Auf der Handelsblatt Tagung wird er über die Umsetzung des TUG (Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz) sprechen und dabei auf die relevanten Standards wie E-DRS 16 und IAS 34 eingehen. Darüber hinaus nimmt Hanke eine Abgrenzung nach TUG zwischen Halbjahresfinanzbericht, Zwischenmitteilung und Zwischenabschluss vor.

Enforcement-Verfahren

Die internationalen Aspekte des Enforcement sowie Hinweise zu den neuesten Feststellungen wird der DPR-Vizepräsident Dr. h.c. Axel Berger vorstellen. Weitere Themen wie Compliance-Arbeit und Corporate Governance, die Rolle der IFRS in Europa, Auswirkungen der Unternehmensteuerreform sowie die Aufdeckung von Bilanzierungsfehlern werden in hochkarätig besetzten Paneldiskussionen erörtert.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter
www.konferenz.de/inno-konzernrechnung07

Ihr Ansprechpartner:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com

Sabrina Mächl | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.tv

Weitere Berichte zu: Handelsblatt IFRS TUG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von festen Körpern und Philosophen
23.02.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Spannungsfeld Elektromobilität
23.02.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorstoß ins Innere der Atome

23.02.2018 | Physik Astronomie

Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics