Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. Handelsblatt Jahrestagung: Konzernrechnungswesen

21.09.2007
IFRS vor dem Durchbruch?
Die Europäische Kommission hat einen Bericht über die Arbeiten Kanadas, Japans und der Vereinigten Staaten im Hinblick auf die Konvergenz zwischen deren nationalen „Generally Accepted Accounting Principles“ (GAAP) und den „International Financial Reporting Standards“ (IFRS), die in der EU angewandt werden, veröffentlicht.

Kommissionsmitglied Charlie McCreevy, zuständig für Binnenmarkt und Dienstleistungen, erklärt: „Die Fortschritte in diesen wichtigen Partnerländern sind mir eine Ermutigung. Sie zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Ich begrüße alle Initiativen, die den Weg dafür ebnen, dass die IFRS die weltweit anerkannten Rechnungslegungsstandards werden.“ (http://europa.eu) Auf der 8. Handelsblatt Jahrestagung „Konzernrechnungswesen“ (8./9. November 2007, Bergisch Gladbach/bei Köln) erläutert Liesel Knorr (Präsidentin Deutscher Standardisierungsrat) Details der aktuellen Entwicklung der nationalen und internationalen Rechnungslegung.

Sie geht dabei auf die IFRS-Produktion der letzten 12 Monate, das EU Simplification Project und die HGB-Reform als Alternative zu ED IFRS ein. „Es scheint dringend geboten, über die Zielsetzung von Rechnungslegung zu diskutieren, um ein übergeordnetes Kriterium zu formulieren, an dem die Vielzahl der vorgeschlagenen Änderungen gemessen werden kann“, erklärte Knorr gegenüber dem Veranstalter. Erst durch die Anerkennung der IFRS/IAS durch die EU werden die Standards zu nationalem Recht. Über die Rolle der EU im Endorsement-Verfahren und zu aktuellen Stellungnahmen (zum Beispiel IFRS 8) werden sich unter anderem Reinhard Biebel (Europäische Kommission)und MdEP
Dr. Wolf Klinz (Europäisches Parlament) im Rahmen einer Paneldiskussion äußern.

Neues bei der Bilanzierung

Zum Entwurf des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes, kurz BilMoG genannt, äußert sich Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking. Neuerungen beim Bilanzansatz und in der Bewertung sowie Änderungen im Konzernabschluss sind seine Themen. Böcking sieht in der Modernisierung des HGB eine Alternative zur Anwendung der IFRS im Einzelabschluss und meint, dass der deutsche Gesetzgeber beide Möglichkeiten zulassen solle. Gesonderte IFRS für kleine und mittelgroße Unternehmen hält er für überflüssig. Über die steuerliche Gewinnermittlung auf Basis der IFRS-Bilanz wird Prof. Dr. Norbert Herzig (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Direktor des Steuerseminars, Universität zu Köln). Der Steuerexperte sieht die IFRS-Regeln hier allenfalls als starting point.

Weiteres Thema der Handelsblatt Tagung ist die Publizitätspflicht. „Die Vielfältigkeit der Publizitätspflicht ist eine Herausforderung für Bilanzierende, Prüfer und Adressaten“, stellt Stefan K. Hanke (Abteilungsdirektor Finanzen, Landesbank Berlin) fest. Auf der Handelsblatt Tagung wird er über die Umsetzung des TUG (Transparenzrichtlinie-Umsetzungsgesetz) sprechen und dabei auf die relevanten Standards wie E-DRS 16 und IAS 34 eingehen. Darüber hinaus nimmt Hanke eine Abgrenzung nach TUG zwischen Halbjahresfinanzbericht, Zwischenmitteilung und Zwischenabschluss vor.

Enforcement-Verfahren

Die internationalen Aspekte des Enforcement sowie Hinweise zu den neuesten Feststellungen wird der DPR-Vizepräsident Dr. h.c. Axel Berger vorstellen. Weitere Themen wie Compliance-Arbeit und Corporate Governance, die Rolle der IFRS in Europa, Auswirkungen der Unternehmensteuerreform sowie die Aufdeckung von Bilanzierungsfehlern werden in hochkarätig besetzten Paneldiskussionen erörtert.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter
www.konferenz.de/inno-konzernrechnung07

Ihr Ansprechpartner:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com

Sabrina Mächl | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.tv

Weitere Berichte zu: Handelsblatt IFRS TUG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Brände die Tundra langfristig verändern

12.12.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz