Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

110 Jahre Mitteldeutsche Psychiatrietage

18.09.2007
Wissenschaftlicher Kongress am 21. und 22. September 2007 in Halle

Am 24. April 1897 eröffnete der Hallesche Ordinarius für Psychiatrie und Nervenheilkunde, Eduard Hitzig, das erste Treffen der mitteldeutschen Psychiater und Nervenärzte.

Er war der 1. Vorsitzende der neu gegründeten „Vereinigung der mitteldeutschen Psychiater und Nervenärzte“ – einer Vereinigung, die von fast legendären Gestalten der deutschen Psychiatrie ins Leben gerufen wurde: neben Eduard Hitzig waren weitere Gründungsmitglieder Paul Flechsig (Leipzig), Otto Binswanger (Jena), Sigbert Ganser (Dresden) und andere.

110 Jahre später werden wieder in Halle die Mitteldeutschen Psychiatrietage abgehalten. Am 21. und 22. September 2007 treffen sich Experten vor allem aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen, aber auch aus der ganzen Bundesrepublik zu einem wissenschaftlichen Kongress. Tagungspräsident ist Professor Dr. Dr. Andreas Marneros, Direktor der Halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.

... mehr zu:
»Psychiatrie

Die Nationalsozialisten hatten im Rahmen ihrer Zentralismusideologie diese bis dato erfolgreiche Vereinigung abgeschafft. 1947 erging ein Befehl der sowjetischen Militäradministration, der Gründungen von medizinischen-wissenschaftlichen Gesellschaften zuließ. Allerdings wurden diese aus Selbsterhaltungs- und Überlebensgründen regionalisiert.

Nach der politischen Wende wurde die Entscheidung getroffen, diese Vereinigung, in der große Gestalten der Psychiatrie - außer den oben erwähnten – wie etwa Wernicke, Ziehen, Berger, Anton, Oppenheim, Pick, Förster und der junge Kraepelin wirkten, wieder zu beleben. Zum 100. Jubiläum konnte im April 1997 in Halle das Wiederauferstehen der „Mitteldeutschen Psychiatrietage“ mit 500 Teilnehmern, 80 Vorträgen und Postern begehen. Die Wiederbelebung gelang. Die „Mitteldeutschen Psychiatrietage“ sind eine Institution geworden und finden alle zwei Jahre in einer der mitteldeutschen Universitätsstädte in der Reihenfolge Halle, Dresden, Magdeburg, Jena und Leipzig statt.

Diesmal wählten die Organisatoren das Motto „Biogenese und Psychogenese“, weil die abgelaufenen 110 Jahre voll mit Kämpfen zwischen den „biologisch Denkenden“ und den „psychologisch Denkenden“ waren – eine Fortsetzung mit anderen Terminologien und Instrumenten des Kampfes zwischen „Somatikern“ und „Psychikern“ –, aber auch mit einer beeindruckenden Versöhnung zwischen den beiden Strömungen endete. „Eine Trennung beziehungsweise eine Gegenüberstellung der beiden Denkweisen hat keine Chance mehr.“, sagt Professor Marneros.

Mehrere international anerkannte Experten haben ihr Kommen zugesagt. „Ganz besonders freut uns, dass wir die fast legendären Gestalten der Weltpsychiatrie Kay Redfield Jamison, die Autorin des unübertroffenen „An Unquiet Mind“ (die deutsche Übersetzung: „Meine ruhelose Seele“) und Jules Angst (der in einer im vorigen Jahr erschienenen Publikation der „Acta Psychiatrica Scandinavica“ als nobelpreiswürdig bezeichnet wurde) dabei haben werden.“ Darüber hinaus freut es uns, die renommierten internationalen Forscher Tim Crow und Nick Craddock als Referenten gewonnen zu haben, wie auch Plenarsitzungsreferenten des Formates von Hanfried Helmchen, Wolfgang Gaebel, Manfred Spitzer oder Harald J. Freyberger.

Jens Müller
Pressesprecher
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Medizinische Fakultät der
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Ernst-Grube-Str. 40
06097 Halle (Saale)
Tel: (0345) 557-1032
Fax: (0345) 557-5749

Jens Müller | Universitätsklinikum Halle (Saal
Weitere Informationen:
http://www.psychiatrietagehalle2007.de

Weitere Berichte zu: Psychiatrie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ballungsräume Europas
26.04.2017 | Frankfurt University of Applied Sciences

nachricht 200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin
26.04.2017 | AiF Projekt GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

26.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Akute Myeloische Leukämie: Ulmer erforschen bisher unbekannten Mechanismus der Blutkrebsentstehung

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Naturkatastrophen kosten Winzer jährlich Milliarden

26.04.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Zusammenhang zwischen Immunsystem, Hirnstruktur und Gedächtnis entdeckt

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie