Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Patientenforum auf dem 59. Urologen-Kongress in Berlin: Das Neueste zum Prostatakarzinom

13.09.2007
Treffen kann es jeden: Prostatakrebs ist mit jährlich fast 50 000 Neuerkrankungen in Deutschland die häufigste Krebserkrankung des Mannes. Aufklärung und Information sind unerlässlich.

Aus diesem Grund lädt die Deutsche Gesellschaft für Urologie e. V. (DGU) Patienten und interessierte Besucher ein, sich über neue Erkenntnisse zur Früherkennung, Diagnose und Behandlung des Krebses der Vorsteherdrüse zu informieren: Auf einem öffentlichen Forum am

Donnerstag, 27. September 2007, 19.30 bis 21.30 Uhr
in Saal 6 des Internationalen Congress Centrums Berlin (ICC).
Die Veranstaltung im Rahmen des 59. Kongresses der DGU in der Bundeshauptstadt ist kostenlos.

"Öffentliche Patientenforen sind für Betroffene eine Möglichkeit, sich direkt bei Experten über Grundlagen, Trends und Neuentwicklungen zu definierten Erkrankungen zu informieren. Gerade im Zeitalter der nahezu grenzenlosen Möglichkeiten der Informationsbeschaffung ist es wichtig, diese Informationen richtig zu interpretieren", sagt Professor Dr. Kurt Miller. Der Direktor der Urologischen Klinik der Berliner Charité ist Organisator und Moderator des Patientenforums mit dem Titel "Prostatakarzinom: Was gibt es Neues". In fünf Kurz-Vorträgen werden renommierte Urologen den aktuellen Wissensstand zur Früherkennung, zur Diagnose und den Behandlungsoptionen Bestrahlung, Operation sowie medikamentöse Therapie des Prostatakrebses in verständlichen Worten zusammenfassen. Im Anschluss daran haben die Besucher die Möglichkeit, den Experten individuelle Fragen zu stellen.

"Prostatakrebs ist heute der häufigste Tumor des Mannes, entsprechend gross ist die Zahl der Betroffenen. Bei dem Patientenforum im Rahmen des DGU-Kongresses verfolgen wir das Ziel, die interessierten Männer und Patienten über die neusten Entwicklungen zu informieren", sagt Professor Miller. "Neue Erkenntnisse gibt es zum Beispiel zur intermittierenden Androgentherapie, ebenso zur Radiotherapie sowie zur Früherkennung."

"Für uns als Bundesverband der Selbsthilfegruppen ist die Teilnahme an öffentlichen Patientenforen besonders wichtig, um Patientenbedürfnisse in die Diskussion einbringen zu können, die Ergebnisse in unserem Mitgliedermagazin zu kommunizieren und in die inzwischen 185 Selbsthilfegruppen in Deutschland hineintragen zu können. Somit wirken wir als Multiplikatoren bei der Informationsverbreitung", so Christian Ligensa, stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes Prostatakrebs Selbsthilfe e. V. (BPS) und Co-Moderator des Patientenforums. "Vor allem geht es uns darum, die aktuellen Therapieoptionen nicht nur bekannt zu machen, sondern diese auch bewerten zu können, um die in der Vergangenheit häufige Übertherapie zu vermeiden", so Ligensa weiter.

Die Deutsche Gesellschaft für Urologie, die anlässlich ihres 59. Kongresses vom 26. bis 29. September im ICC Berlin zu der öffentlichen Informations-Veranstaltung einlädt, setzt damit ihr Engagement für eine bessere Aufklärung der Bevölkerung fort. Tagungspräsident Professor Dr. Lothar Hertle: "Früherkennung rettet Leben. Das gilt in besonderem Maße auch für das Prostatakarzinom. Rechtzeitig erkannt, ist es in 80 bis 90 Prozent der Fälle heilbar".

Terminhinweis:
59. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V.,
26. bis 29. September, Internationales Congress Centrum Berlin
Eröffnungs-Presssekonferenz, 26. September 2007, 11.30 Uhr,
ICC Berlin, Raum 43
Anmeldung: http://www.wahlers-pr.de/pk/
Weitere Informationen:
DGU-Kongress-Pressestelle
Bettina-Cathrin Wahlers
Sabine Martina Glimm
Stremelkamp 17
21149 Hamburg
Tel: 040 - 79 14 05 60
Fax: 040 - 79 14 00 27
Mobil: 0170 - 48 27 28 7
Mail: info@wahlers-pr.de

Bettina-Cathrin Wahlers | idw
Weitere Informationen:
http://www.dgu-kongress.de
http://www.urologenportal.de
http://www.wahlers-pr.de/pk/

Weitere Berichte zu: Prostatakarzinom Prostatakrebs

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"
19.02.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics