Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sprache ist mehr als Worte

13.09.2007
Das Ausstellungsschiff "MS Wissenschaft" legt vom 28. bis 30. September in Bamberg an - Stadt und Uni bieten ein spannendes Programm zum diesjährigen Thema mit Lesungen, Workshops, Theater und Führung.

Die MS Wissenschaft ist ein schwimmendes Wissenschaftszentrum: Zum sechsten Mal geht das Ausstellungsschiff von Wissenschaft im Dialog 2007 auf große Fahrt. Wieder läuft das Schiff auf seiner Reise 34 deutsche Städte entlang von Elbe und Rhein, Main und Donau an. Im Jahr der Geisteswissenschaften hat das 105m lange Binnenschiff eine Ausstellung zu Sprache und Kommunikation an Bord.

Sprechen und das Verstehen von Sprache ist für die meisten Menschen etwas ganz Selbstverständliches - selten denken wir über Sprache als solche nach. Dies tun jedoch zahlreiche Forscherinnen und Forscher unterschiedlichster Disziplinen: Nicht nur Sprachwissenschaftler, auch Ethnologen, Neurologen, Psychologen und Ingenieurwissenschaftler beschäftigen sich mit Sprache.

"Sprache ist mehr als Worte" - die Universität Bamberg mit ihrem ausgeprägt geisteswissenschaftlichen Profil wurde vom Thema der Ausstellung angelockt. Sie bietet zusammen mit der Stadt Bamberg vom 28. bis 30. September ein wissenschaftliches und kulturelles Rahmenprogramm an Bord und an Land an. Den Auftakt macht eine Werkstattlesung bekannter Bamberger Autorinnen und Autoren, die neben neuen Texten gleich ihren gesamten Schreibtisch auf das Schiff bringen. Das E.T.A.-Hoffmann-Theater beteiligt sich mit einem Musiktheaterstück, die Nachwuchswissenschaftler Wieland Eins, Dr. Holger Klatte und Tina Morcinek halten einen Workshop über das Entstehen von Wörterbüchern. "Im Zentrum das Buch" heißt die Ringvorlesung, die in der Staatsbibliothek eröffnet wird und bis Dezember regelmäßig Vorträge über die Bedeutung des gedruckten Worts auch im digitalen Zeitalter bietet. Das Odeon-Kino zeigt den Film ENIGMA, dazu hält der Nachrichtentechniker Dipl.-Ing. Rudolf Staritz einen Vortrag über die Entschlüsselung von militärischen Codes im 2. Weltkrieg und über ein geheimes Projekt auf der nahen Burg Feuerstein.
... mehr zu:
»Geisteswissenschaft

Die Chiffriermaschine selbst ist ein Exponat an Bord der MS Wissenschaft.

Das vollständige Bamberger Programm finden Sie unter http://www.uni-bamberg.de/kommunikation/events/ms_wiss
Den Tourplan der MS Wissenschaft sowie weitere Hintergrundinformationen finden
Sie unter http://www.ms-wissenschaft.de.
Das Spektrum der festen Ausstellung an Bord reicht vom Enträtseln uralter Sprachen bis zur Sprachsynthese am Computer. Auf gut 600 m2 laden über 20 Exponate zum Mitmachen, Mitforschen und Ausprobieren ein. Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind als Ausstellungslotsen an Bord und beantworten die Fragen der Besucherinnen und Besucher.

Die MS Wissenschaft ist ein Projekt von Wissenschaft im Dialog im Rahmen des Wissenschaftsjahres, das 2007 im Zeichen der Geisteswissenschaften steht. Das "ABC der Menschheit" zeigt die Vielfältigkeit der geisteswissenschaftlichen Disziplinen. Sprache ist das Element, das alle verbindet.

Die Stadt Bamberg wird Shuttle-Busse einrichten, die regelmäßig zum Schiff fahren.

Dr. Martin Beyer | idw
Weitere Informationen:
http://www.ms-wissenschaft.de
http://www.uni-bamberg.de/kommunikation/events/ms_wiss

Weitere Berichte zu: Geisteswissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung