Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Heute startet die zweite Fachkonferenz "Digital Signage"

13.09.2007
POPAI-Verband stellt globales Studienprojekt vor und kündigt erste bundesweite Digital-Signage-Medienlösung an

Am heutigen Donnerstag findet in Frankfurt am Main die zweite Fachkonferenz zum Thema Digital Signage organisiert vom Verband POPAI - the Global Association for Marketing at Retail D-A-CH statt. Mehr als 55 Teilnehmer informieren sich über den Einsatz digitaler Medien für die Markenführung am POS, lernen Best Practices kennen und tauschen sich über Erfolgsfaktoren für Digital Signage aus.

Zudem stellen POPAI und die Gesellschaft für innovative Marktforschung (GIM) die erste globale Studie "Digital Signage" vor. Ein Beispiel aus der Praxis liefert eine große deutsche Privatkundenbank, die derzeit das bundesweit erste Digital-Signage-Projekt realisiert.

Als Keynote-Speaker referiert Martin Wider, CEO von Publicis Frankfurt, über die Relevanz des Inhalts bei Digital Signage und beleuchtet Konzepte und Alternativen dieser Form der Verkaufsförderung aus der Sicht eines Agenturnetzwerkes. "Digital Signage wird auch in Deutschland immer wichtiger", sagt Fabian Keller, Vice President Digital Signage bei POPAI und Geschäftsbereichsleiter Medien bei Hughes. "Unser Ziel bei POPAI ist es, die vielfältigen Möglichkeiten aufzuzeigen und Unternehmen bestmöglich über Digital Signage zu informieren."

... mehr zu:
»GIM »POPAI »POS

Dass Digital Signage sich hierzulande durchsetzen wird, zeigt das Beispiel aus dem Finanzsektor. Eine der größten deutschen Privatkundenbanken arbeitet derzeit am flächendeckenden Roll-out einer Filial-TV-Lösung. In ihren 855 Finanzcentern erreicht das Unternehmen so über eine Million Kunden täglich. Ein ausgewogener Mix aus Produkt- und Service-Informationen auf Standmodulen oder Großbildschirmen bieten den Kunden während der Wartezeit Infotainment. Werbepartnern ermöglicht das Angebot zielgenaue Kundenansprache am POS. "Mit diesem Projekt schreibt die Bank als Vorreiter ein neues Kapitel in der Geschichte der Kommunikation am Point of Sale", so Fabian Keller weiter. "Das heute dargestellte Beispiel hat das Potenzial, als Initialzündung für ein in Deutschland noch unterbewertetes Kommunikationswerkzeug zu dienen."

Welche Perspektiven Digital Signage bietet, zeigt auch die gleichnamige Studie, die erstmals eine umfassende Bestandsaufnahme und Analyse des Digital-Signage-Marktes liefert. Mit Digital Signage lässt sich der Kunde ohne Streuverluste direkt am POS erreichen. Daraus ergeben sich für den Handel sehr gute Chancen, den Shop-Besuch zum Einkaufserlebnis zu machen und so die eigene Marke zu stärken. Aber auch Markenartikler können ihre Zielgruppen hier effizienter als auf anderen Wegen erreichen. Die Studie ist nach einer ersten Expertenbefragung nun in der Phase der Online-Erhebung. Bis Ende Oktober können Interessierte unter http://www.globaldigitalsignageresearch.de an der Befragung teilnehmen. Die Besucher der Fachkonferenz erhalten heute einen ersten Einblick in Trends und Ergebnisse. Die Studie kann ab sofort bei POPAI unter http://www.popaids.de vorbestellt werden; bis zum 31.10.2007 gelten speziellen Früh-Order-Vorteile.

Über POPAI
Der Verband POPAI "Point of Purchase Advertising International" setzt sich seit seiner Gründung 1936 in den USA für die POP Interessen von Industrie, Handel, POS-Produzenten und -Dienstleistern ein.

Auf internationaler Ebene ermöglicht POPAI den interdisziplinären Informations- und Erfahrungsaustausch für seine weltweit mehr als 2000 Mitgliedern, davon 700 in Europa. Als global agierende Non-Profit Organisation versteht sich POPAI heute als das Kompetenzcenter und die umfassende Kommunikationsplattform für "Marketing at Retail."

Kontakt:

Karin Wunderlich
General Manager POPAI D-A-CH
mailto:wunderlich@popai.de
Über HUGHES
Hughes ist Weltmarktführer im Bereich digitaler Medien am POS. Das Unternehmen plant, entwickelt und realisiert Digital-Signage-Lösungen und Retail Media Networks für Kunden weltweit. Darüber hinaus bietet Hughes Breitband-Satelliten-Netze und -Services für Unternehmen, Regierungsorganisationen sowie Privatkunden und verfügt über umfassendes Know-how im Bereich Managed Services für Business Continuity und Backup.

Hughes hat über 1,2 Millionen Systeme an Kunden in über 100 Ländern ausgeliefert. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im amerikanischen Germantown. Zudem unterhält Hughes Vertriebs- und Support-Niederlassungen weltweit. Weitere Informationen: www.hughes.com oder http://www.hnseu.com (Hughes Europe).

Kontakt:

Fabian Keller
Director Media Business
mailto:f.keller@eu.hns.com
Über GIM
Die GIM - Gesellschaft für Innovative Marktforschung wurde 1987 in Heidelberg gegründet und ist mittlerweile die Nummer 1 unter den Full-Service-Instituten mit qualitativem Schwerpunkt in Deutschland. Das GIM Network umfasst den Hauptsitz in Heidelberg und weitere Institute in Berlin, Lyon, Moskau und Zürich, sowie einen globalen Partnerverbund.

Als Antwort auf wachsende Komplexität, Globalisierung und Individualisierung bietet die GIM neue Methoden und Perspektiven, die ein besseres Verstehen der Konsumenten, ihrer Motive und Gewohnheiten sowie der Veränderungen des Marktes ermöglichen. Einer der Schwerpunkte der Arbeit liegt in der Erforschung des Shopper-Verhaltens am POS.

Kontakt:

Dr. Stephan Telschow
Director Competence Centre POS
mailto:s.telschow@g-i-m.com
Pleon GmbH
Registered Office: Bahnstrasse 2, 40212 Duesseldorf; HRB 26544, AG Duesseldorf Managing Directors: Frank Behrendt (CEO), Dr. Hans-Juergen Croissant, Alexander Fink, Markus Hilse, Sabrina Hintzen, Dr. Sabine Hueckmann, Alfred Jansen, Ralf Langen, Dirk Popp, Timo Sieg

| POPAI-Verband
Weitere Informationen:
http://www.popai.de

Weitere Berichte zu: GIM POPAI POS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Das Immunsystem in Extremsituationen
19.10.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

nachricht Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm
19.10.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

19.10.2017 | Veranstaltungen

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher finden Hinweise auf verknotete Chromosomen im Erbgut

20.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Saugmaschinen machen Waschwässer von Binnenschiffen sauberer

20.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Strukturbiologieforschung in Berlin: DFG bewilligt Mittel für neue Hochleistungsmikroskope

20.10.2017 | Förderungen Preise