Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Heute startet die zweite Fachkonferenz "Digital Signage"

13.09.2007
POPAI-Verband stellt globales Studienprojekt vor und kündigt erste bundesweite Digital-Signage-Medienlösung an

Am heutigen Donnerstag findet in Frankfurt am Main die zweite Fachkonferenz zum Thema Digital Signage organisiert vom Verband POPAI - the Global Association for Marketing at Retail D-A-CH statt. Mehr als 55 Teilnehmer informieren sich über den Einsatz digitaler Medien für die Markenführung am POS, lernen Best Practices kennen und tauschen sich über Erfolgsfaktoren für Digital Signage aus.

Zudem stellen POPAI und die Gesellschaft für innovative Marktforschung (GIM) die erste globale Studie "Digital Signage" vor. Ein Beispiel aus der Praxis liefert eine große deutsche Privatkundenbank, die derzeit das bundesweit erste Digital-Signage-Projekt realisiert.

Als Keynote-Speaker referiert Martin Wider, CEO von Publicis Frankfurt, über die Relevanz des Inhalts bei Digital Signage und beleuchtet Konzepte und Alternativen dieser Form der Verkaufsförderung aus der Sicht eines Agenturnetzwerkes. "Digital Signage wird auch in Deutschland immer wichtiger", sagt Fabian Keller, Vice President Digital Signage bei POPAI und Geschäftsbereichsleiter Medien bei Hughes. "Unser Ziel bei POPAI ist es, die vielfältigen Möglichkeiten aufzuzeigen und Unternehmen bestmöglich über Digital Signage zu informieren."

... mehr zu:
»GIM »POPAI »POS

Dass Digital Signage sich hierzulande durchsetzen wird, zeigt das Beispiel aus dem Finanzsektor. Eine der größten deutschen Privatkundenbanken arbeitet derzeit am flächendeckenden Roll-out einer Filial-TV-Lösung. In ihren 855 Finanzcentern erreicht das Unternehmen so über eine Million Kunden täglich. Ein ausgewogener Mix aus Produkt- und Service-Informationen auf Standmodulen oder Großbildschirmen bieten den Kunden während der Wartezeit Infotainment. Werbepartnern ermöglicht das Angebot zielgenaue Kundenansprache am POS. "Mit diesem Projekt schreibt die Bank als Vorreiter ein neues Kapitel in der Geschichte der Kommunikation am Point of Sale", so Fabian Keller weiter. "Das heute dargestellte Beispiel hat das Potenzial, als Initialzündung für ein in Deutschland noch unterbewertetes Kommunikationswerkzeug zu dienen."

Welche Perspektiven Digital Signage bietet, zeigt auch die gleichnamige Studie, die erstmals eine umfassende Bestandsaufnahme und Analyse des Digital-Signage-Marktes liefert. Mit Digital Signage lässt sich der Kunde ohne Streuverluste direkt am POS erreichen. Daraus ergeben sich für den Handel sehr gute Chancen, den Shop-Besuch zum Einkaufserlebnis zu machen und so die eigene Marke zu stärken. Aber auch Markenartikler können ihre Zielgruppen hier effizienter als auf anderen Wegen erreichen. Die Studie ist nach einer ersten Expertenbefragung nun in der Phase der Online-Erhebung. Bis Ende Oktober können Interessierte unter http://www.globaldigitalsignageresearch.de an der Befragung teilnehmen. Die Besucher der Fachkonferenz erhalten heute einen ersten Einblick in Trends und Ergebnisse. Die Studie kann ab sofort bei POPAI unter http://www.popaids.de vorbestellt werden; bis zum 31.10.2007 gelten speziellen Früh-Order-Vorteile.

Über POPAI
Der Verband POPAI "Point of Purchase Advertising International" setzt sich seit seiner Gründung 1936 in den USA für die POP Interessen von Industrie, Handel, POS-Produzenten und -Dienstleistern ein.

Auf internationaler Ebene ermöglicht POPAI den interdisziplinären Informations- und Erfahrungsaustausch für seine weltweit mehr als 2000 Mitgliedern, davon 700 in Europa. Als global agierende Non-Profit Organisation versteht sich POPAI heute als das Kompetenzcenter und die umfassende Kommunikationsplattform für "Marketing at Retail."

Kontakt:

Karin Wunderlich
General Manager POPAI D-A-CH
mailto:wunderlich@popai.de
Über HUGHES
Hughes ist Weltmarktführer im Bereich digitaler Medien am POS. Das Unternehmen plant, entwickelt und realisiert Digital-Signage-Lösungen und Retail Media Networks für Kunden weltweit. Darüber hinaus bietet Hughes Breitband-Satelliten-Netze und -Services für Unternehmen, Regierungsorganisationen sowie Privatkunden und verfügt über umfassendes Know-how im Bereich Managed Services für Business Continuity und Backup.

Hughes hat über 1,2 Millionen Systeme an Kunden in über 100 Ländern ausgeliefert. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im amerikanischen Germantown. Zudem unterhält Hughes Vertriebs- und Support-Niederlassungen weltweit. Weitere Informationen: www.hughes.com oder http://www.hnseu.com (Hughes Europe).

Kontakt:

Fabian Keller
Director Media Business
mailto:f.keller@eu.hns.com
Über GIM
Die GIM - Gesellschaft für Innovative Marktforschung wurde 1987 in Heidelberg gegründet und ist mittlerweile die Nummer 1 unter den Full-Service-Instituten mit qualitativem Schwerpunkt in Deutschland. Das GIM Network umfasst den Hauptsitz in Heidelberg und weitere Institute in Berlin, Lyon, Moskau und Zürich, sowie einen globalen Partnerverbund.

Als Antwort auf wachsende Komplexität, Globalisierung und Individualisierung bietet die GIM neue Methoden und Perspektiven, die ein besseres Verstehen der Konsumenten, ihrer Motive und Gewohnheiten sowie der Veränderungen des Marktes ermöglichen. Einer der Schwerpunkte der Arbeit liegt in der Erforschung des Shopper-Verhaltens am POS.

Kontakt:

Dr. Stephan Telschow
Director Competence Centre POS
mailto:s.telschow@g-i-m.com
Pleon GmbH
Registered Office: Bahnstrasse 2, 40212 Duesseldorf; HRB 26544, AG Duesseldorf Managing Directors: Frank Behrendt (CEO), Dr. Hans-Juergen Croissant, Alexander Fink, Markus Hilse, Sabrina Hintzen, Dr. Sabine Hueckmann, Alfred Jansen, Ralf Langen, Dirk Popp, Timo Sieg

| POPAI-Verband
Weitere Informationen:
http://www.popai.de

Weitere Berichte zu: GIM POPAI POS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Future Security Conference 2017 in Nürnberg - Call for Papers bis 31. Juli
26.06.2017 | Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS

nachricht Von Batterieforschung bis Optoelektronik
23.06.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Future Security Conference 2017 in Nürnberg - Call for Papers bis 31. Juli

26.06.2017 | Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Digital Mobility“– 48 Mio. Euro für die Entwicklung des digitalen Fahrzeuges

26.06.2017 | Förderungen Preise

Fahrerlose Transportfahrzeuge reagieren bald automatisch auf Störungen

26.06.2017 | Verkehr Logistik

Forscher sorgen mit ungewöhnlicher Studie über Edelgase international für Aufmerksamkeit

26.06.2017 | Physik Astronomie