Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sicherheitsvorfällen auf der Spur

05.09.2007
Dritte Internationale Konferenz zu IT-Sicherheit und IT-Forensik an der Universität Stuttgart

Informationstechnologie (IT) ist mittlerweile in fast allen Bereichen der Gesellschaft unentbehrlich geworden. Eine Störung oder der Ausfall von IT-Diensten macht Firmen und Organisationen handlungsunfähig und zieht kaum zu beziffernde Folgen nach sich. Der angemessene Umgang mit Sicherheitsvorfällen sowie die forensische Auswertung ihrer Spuren ist vor diesem Hintergrund ein existentiell wichtiges Thema.

Es steht im Mittelpunkt der dritten internationalen Konferenz "IT-Incident Management and IT-Forensics" (Vorfallsbearbeitung und Forensik im Bereich der IT-Sicherheit - IMF 2007), die vom 11. bis 13. September an der Universität Stuttgart, Pfaffenwaldring 9, stattfindet.

Die IT-Infrastruktur hat in der weltweiten Wirtschaft, im Finanzsektor, im Gesundheitswesen, in der öffentlichen Verwaltung, beim Militär und nicht zuletzt im Bildungsbereich den Status einer kritischen Infrastruktur erreicht. Während IT-Sicherheit bei der Entwicklung von Soft- und Hardware heute in den meisten Fällen schon eine Rolle spielt, finden Sicherheitsaspekte beim Betrieb von IT-Infrastrukturen jedoch immer noch zu wenig Beachtung. Vielfach sind die betreibenden Organisationen nicht fähig, auf Sicherheitsvorfälle angemessen zu reagieren und Notfallmaßnahmen zur Sicherstellung des Weiterbetriebs der angegriffenen Infrastruktur zu ergreifen. Insbesondere fehlt die Kompetenz, die aufgezeichneten Spuren forensisch auszuwerten, um technische Erkenntnisse zur Verbesserung der Sicherheit zu gewinnen und gegebenenfalls eine juristische Verfolgung des Vorfalls einzuleiten (IT-Forensics). Die rasant wachsende Anzahl von Sicherheitsvorfällen macht jedoch den Erwerb gerade dieser Fähigkeiten immer wichtiger.

... mehr zu:
»IEEE

Um das Wissen zu diesen Themen zu vertiefen, kommen im Rahmen der Konferenz rund 50 Teilnehmer aus Wissenschaft, Industrie, der öffentlichen Verwaltung und Ermittlungsbehörden zusammen. Die Hauptvorträge halten der Präsident der International Federation for Information Processing (IFIP), Prof. Dr. Klaus Brunnstein, sowie der Vice President, Security Solutions Group der Bell Laboratories, Carlos C. Solari. Am dritten Tag der Veranstaltung (13. September) finden fünf Workshops statt, in denen die Teilnehmer ihre Kenntnisse vertiefen und praktische Erfahrungen sammeln können.

Die Konferenz wird unter Federführung der Stabsstelle DV-Sicherheit der Universität Stuttgart (RUS-CERT) in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe SIDAR (Security - Intrusion Detection And Response) der Gesellschaft für Informatik, dem Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) sowie der Task Force on Information Assurance (TFIA) der IEEE Computer Society durchgeführt. Das RUS-CERT sorgt für die Rechner- und Netzsicherheit an der Universität Stuttgart und ist in den Bereichen der IT-Sicherheit und insbesondere der Vorfallsbearbeitung führend in der deutschen und europäischen Hochschullandschaft.

Weitere Informationen bei Oliver Goebel, Stabsstelle DV-Sicherheit der Universität Stuttgart (RUS-CERT), Tel. 0711/685-83678,
e-mail:goebel@cert.uni-stuttgart.de,
http://CERT.Uni-Stuttgart.DE/, http://www.imf-conference.org/ .
Programm unter
http://www.gi-ev.de/fachbereiche/sicherheit/fg/sidar/imf/imf2007/program.html

Ursula Zitzler | idw
Weitere Informationen:
http://www.imf-conference.org/
http://CERT.Uni-Stuttgart.DE/
http://www.gi-ev.de/fachbereiche/sicherheit/fg/sidar/imf/imf2007/program.html

Weitere Berichte zu: IEEE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert
26.04.2017 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

nachricht „Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg
25.04.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bestrahlung bei Hirntumoren? Eine neue, verlässlichere Einteilung erleichtert die Entscheidung

26.04.2017 | Medizin Gesundheit

Nose2Brain – Effizientere Therapie von Multipler Sklerose

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Bauübergabe der ALMA-Residencia

26.04.2017 | Architektur Bauwesen