Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das Comeback der Unternehmensportale

30.08.2007
IIR-Forum über die neue Rolle von Unternehmensportalen als digitale Arbeitsplätze und Prozessplattformen
Unternehmensportale erleben einen Wandel: Fungierten sie bislang als Informations-Plattformen für Mitarbeiter, Kunden oder Lieferanten, erkennen immer mehr Unternehmen ihren Nutzen als digitale Arbeitsplätze und Prozessmedien. Auf dem IIR-Forum „Enterprise Portals“ (19. bis 20. November 2007, Frankfurt am Main) berichten Experten aus Unternehmen wie Audi, Rheinmetall, Deutsche Bank und Gartner, wie Unternehmensportale nutzergerecht konzipiert, organisiert und umgesetzt werden können.

Drei Entwicklungen treiben die neue Rolle der Unternehmensportale voran: Die virtuelle Zusammenarbeit, auch eCollaboration genannt, gilt in immer mehr Unternehmen als effizienter Weg, um standortübergreifend miteinander zu kommunizieren und gemeinsame Anwendungen zu nutzen. Die Idee und die Techniken des Web 2.0 führen die Entwicklung ein Stück weiter. So verleihen interaktive Blogs und Wikis, von Nutzern erstellte Inhalte und sich automatisch aktualisierende Oberflächen Portalen eine neue Attraktivität. Schließlich entdecken auch Prozessmanager die Portale: Sie streben an, immer mehr Prozesse über Portale ablaufen zu lassen, um eine höhere Flexibilität zu erreichen und Kosten zu sparen.

Das IIR-Forum will alle Aspekte näher beleuchten: Ein Unternehmen, das bereits eine umfassende Strategie entwickelt hat, um Inhalte, eCollaboration, Enterprise Ressource Planning, Prozesse und Portaltechnologien zu vereinen, ist die Rheinmetall AG. Über die Wertschöpfung seines ganzheitlichen Enterprise Collaboration Portals berichtet der CIO des Technologiekonzerns, Markus Bentele.

Auch Audi gehört zu den Vorreitern auf dem Gebiet der Prozessportale: Als eines der ersten deutschen Großunternehmen hat der Konzern ein Portal eingerichtet, über das die Verantwortlichen alle Prozesse ohne Medienbrüche steuern und modellieren können. Der Leiter Prozessintegration, Anton Kramm, wird die Schnittstelle zwischen Unternehmensportalen und Business Process Management erläutern und erklären, wie beide Aspekte in die Unternehmensstrategie eingebunden werden können.

Wie Unternehmen ihre Portale mit Web 2.0-Technologien verbessern können, will Prof. Dr. Klaus Tochtermann, Vorstand des Instituts für Wissensmanagement an der Technischen Universität Graz, zeigen. Er wird schildern, welchen Mehrwert Wikis und Blogs für Portale bieten, wie Portale als Community-Plattform sowie zur Kundenbindung genutzt werden können, aber auch die Risiken und Grenzen von Web 2.0 beleuchten.

Eine Art Portal-Flickenteppich erwartet den Internetnutzer von morgen, wie das Marktforschungsinstitut Gartner prognostiziert: „Das Portal-Fabric, basierend auf serviceorientierten Applikationen und Web 2.0-Technologien, setzt den Nutzer ins Zentrum seines persönlichen Portal-Universums“, so Gartner-Consultant Dr. Kai Simon im Vorfeld des IIR-Forums. In seinem Vortrag wird er einen Ausblick darauf geben, wie sich Portale verstärkt als personalisierte Integrationsplattformen entwickeln, welche Rolle das Instant Messaging und Unified Communication dabei spielen und wie Web Services in Portale eingebaut werden können.

Zu den weiteren Referenten zählen Experten der Unternehmen Deutsche Bank, Kneipp, B. Braun Melsungen, EADS, Lightwerk und P3 Projekt Consulting, des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation und des Landespolizeipräsidiums Stuttgart (Gewinner des European E-Learning Award 2006).

Ein Workshop zum Thema „Enterprise Portals in der Praxis“ unter der Leitung von Lutz Binder von Binder & Company rundet die Veranstaltung ab.

Weitere Informationen und das Programm des Forums sind abrufbar unter
www.enterprise-portals-forum.de

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.enterprise-portals-forum.de

Weitere Berichte zu: IIR-Forum Unternehmensportal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle
25.04.2017 | Optence e.V. - Kompetenznetz Optische Technologien Hessen/Rheinland-Pfalz

nachricht Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft
24.04.2017 | Wissenschaft im Dialog gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen

25.04.2017 | HANNOVER MESSE

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Kräftiger Anstieg setzt sich fort

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen

Pharmacoscopy: Mikroskopie der nächsten Generation

25.04.2017 | Medizintechnik