Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das Comeback der Unternehmensportale

30.08.2007
IIR-Forum über die neue Rolle von Unternehmensportalen als digitale Arbeitsplätze und Prozessplattformen
Unternehmensportale erleben einen Wandel: Fungierten sie bislang als Informations-Plattformen für Mitarbeiter, Kunden oder Lieferanten, erkennen immer mehr Unternehmen ihren Nutzen als digitale Arbeitsplätze und Prozessmedien. Auf dem IIR-Forum „Enterprise Portals“ (19. bis 20. November 2007, Frankfurt am Main) berichten Experten aus Unternehmen wie Audi, Rheinmetall, Deutsche Bank und Gartner, wie Unternehmensportale nutzergerecht konzipiert, organisiert und umgesetzt werden können.

Drei Entwicklungen treiben die neue Rolle der Unternehmensportale voran: Die virtuelle Zusammenarbeit, auch eCollaboration genannt, gilt in immer mehr Unternehmen als effizienter Weg, um standortübergreifend miteinander zu kommunizieren und gemeinsame Anwendungen zu nutzen. Die Idee und die Techniken des Web 2.0 führen die Entwicklung ein Stück weiter. So verleihen interaktive Blogs und Wikis, von Nutzern erstellte Inhalte und sich automatisch aktualisierende Oberflächen Portalen eine neue Attraktivität. Schließlich entdecken auch Prozessmanager die Portale: Sie streben an, immer mehr Prozesse über Portale ablaufen zu lassen, um eine höhere Flexibilität zu erreichen und Kosten zu sparen.

Das IIR-Forum will alle Aspekte näher beleuchten: Ein Unternehmen, das bereits eine umfassende Strategie entwickelt hat, um Inhalte, eCollaboration, Enterprise Ressource Planning, Prozesse und Portaltechnologien zu vereinen, ist die Rheinmetall AG. Über die Wertschöpfung seines ganzheitlichen Enterprise Collaboration Portals berichtet der CIO des Technologiekonzerns, Markus Bentele.

Auch Audi gehört zu den Vorreitern auf dem Gebiet der Prozessportale: Als eines der ersten deutschen Großunternehmen hat der Konzern ein Portal eingerichtet, über das die Verantwortlichen alle Prozesse ohne Medienbrüche steuern und modellieren können. Der Leiter Prozessintegration, Anton Kramm, wird die Schnittstelle zwischen Unternehmensportalen und Business Process Management erläutern und erklären, wie beide Aspekte in die Unternehmensstrategie eingebunden werden können.

Wie Unternehmen ihre Portale mit Web 2.0-Technologien verbessern können, will Prof. Dr. Klaus Tochtermann, Vorstand des Instituts für Wissensmanagement an der Technischen Universität Graz, zeigen. Er wird schildern, welchen Mehrwert Wikis und Blogs für Portale bieten, wie Portale als Community-Plattform sowie zur Kundenbindung genutzt werden können, aber auch die Risiken und Grenzen von Web 2.0 beleuchten.

Eine Art Portal-Flickenteppich erwartet den Internetnutzer von morgen, wie das Marktforschungsinstitut Gartner prognostiziert: „Das Portal-Fabric, basierend auf serviceorientierten Applikationen und Web 2.0-Technologien, setzt den Nutzer ins Zentrum seines persönlichen Portal-Universums“, so Gartner-Consultant Dr. Kai Simon im Vorfeld des IIR-Forums. In seinem Vortrag wird er einen Ausblick darauf geben, wie sich Portale verstärkt als personalisierte Integrationsplattformen entwickeln, welche Rolle das Instant Messaging und Unified Communication dabei spielen und wie Web Services in Portale eingebaut werden können.

Zu den weiteren Referenten zählen Experten der Unternehmen Deutsche Bank, Kneipp, B. Braun Melsungen, EADS, Lightwerk und P3 Projekt Consulting, des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation und des Landespolizeipräsidiums Stuttgart (Gewinner des European E-Learning Award 2006).

Ein Workshop zum Thema „Enterprise Portals in der Praxis“ unter der Leitung von Lutz Binder von Binder & Company rundet die Veranstaltung ab.

Weitere Informationen und das Programm des Forums sind abrufbar unter
www.enterprise-portals-forum.de

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.enterprise-portals-forum.de

Weitere Berichte zu: IIR-Forum Unternehmensportal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik