Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Brauchen Hühner Massagen?

29.08.2007
Internationale Tagung "Mensch & Computer" beschäftigt sich mit der Gebrauchstauglichkeit von Computern im Alltag

Im Zentrum der Konferenz vom 2. bis zum 5. September 2007 steht der Mensch, der beim Arbeiten, Lernen und in seiner Freizeit durch Computer und andere Technologien unterstützt wird. Das Motto lautet daher "Interaktion im Plural".

Von Menschen und von massierten Hühnern handelt der Eröffnungsvortrag von Professor Dr. Adrian David Cheok, Direktor des Mixed Reality Labs der National University of Singapore, am 3. September ab 9.30 Uhr. Der Wissenschaftler entwickelte ein System, das die Übertragung von Berührungen in Echtzeit möglich macht. Er konzipierte ein Kleidungsstück für Hühner, die in Asien Haustierstatus einnehmen, in das Vibrationselemente eingebaut sind (Wearable Computing). Mithilfe einer mit Sensoren ausgerüsteten Hühnerattrappe können Berührungen erfasst und so an die Tiere weitergegeben werden. Professor Cheoks Vortrag beleuchtet die Anwendungsmöglichkeiten des Wearable Computing für Haustiere und der Interaktion zwischen Menschen und Haustieren im Alltag.

Etwa 400 Teilnehmer aus Industrie und Wissenschaft erwarten die Organisatoren an der Professur Computer-Supported Cooperative Work in Weimar. Sogar aus Neuseeland und den USA reisen Wissenschaftler zu der größten Konferenz im deutschsprachigen Raum an. Die Spannweite der Themen reicht von Social Computing im Web 2.0, wie Second Life, über Lernspiele für Kinder bis hin zu neuen Ansätzen für die Gestaltung mobiler Computer. Dazu spricht Professor Dr. Karlheinz Brandenburg, der oft "Vater des mp3-Formats" genannte Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie (IDMT) in Ilmenau. In seinem Vortrag geht es vor allem um die Musikanalyse, die es Verbrauchern erleichtern soll, ihre Musik in Audiodateien auf einem mp3-Player zu organisieren.

Die Konferenzteilnehmer stellen ihre Arbeiten mit Vorträgen, Design-Präsentationen und System-Demonstrationen zur Diskussion. Außerdem bereichern Workshops und Tutorien das Tagungsprogramm, beispielsweise zur Entwicklung grafischer Benutzeroberflächen oder der Steuerung technischer Systeme mittels Blickbewegung.

Im Rahmen der Tagung werden der M&C-Forschungspreis für den besten Beitrag (Best Paper Award), der M&C-Designpreis für die interessanteste Synthese von Form und Funktion und der M&C-Praxispreis für die am besten gelungene Mensch-Computer-Interaktion (MCI) im praktischen Einsatz verliehen. Außerdem erhalten am Dienstagabend die Preisträger des MCI-Preis (Mensch-Computer-Interaktionspreis) im Bundeswettbewerb Informatik ihre Auszeichnungen.

Am Montag, dem 3. September 2007, um 9.30 Uhr, findet im Audimax der Universitätsbibliothek die Eröffnungsfeier mit dem Vortrag von Professor Cheok statt, zu der Medienvertreter herzlich eingeladen sind.

Eröffnung der Tagung "Mensch & Computer 2007"
3. September 2007, 9.30 Uhr
Audimax der Universitätsbibliothek, Steubenstraße 6, 99423 Weimar
Abschlussvortrag
Karlheinz Brandenburg: "Spiel mir meine Lieblingsmusik" - Musikempfehlung zwischen Signalverarbeitung und Web 2.0
5. September 2007, 11.30 bis 13.00 Uhr
Audimax der Universitätsbibliothek, Steubenstraße 6, 99423 Weimar
Für Interviews vermittelt die Universitätskommunikation der Bauhaus-Universität Weimar auf Wunsch gern Ansprechpartner aus den Reihen der Organisatoren oder Teilnehmer. Bitte wenden Sie sich bis spätestens zum Freitag, den 31. August 2007 an Claudia Weinreich, Pressesprecherin, Tel.: +49(0)36 43/58 11 73, presse@uni-weimar.de

Claudia Weinreich | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-weimar.de/mc2007

Weitere Berichte zu: Universitätsbibliothek

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017
24.07.2017 | Universität Hamburg

nachricht Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen
24.07.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie