Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von der Handhacke zum High-Tech-Pflanzenschutz-Selbstfahrer: Großes Maschinenaufgebot am 13. Hohenheimer Feldtag

29.08.2007
Historische und aktuelle Landtechnik zum Thema Pflanzenschutz mit vielfältigem Rahmenprogramm an der Universität Hohenheim

Samstag, 8. September 2007, ab 11:30 Uhr, Meiereihof, Universität Hohenheim

Pflanzenschutz im Wandel der Zeit - unter diesem Thema findet der 13. Hohenheimer Feldtag am Samstag, 8. September 2007, am Meiereihof auf dem Campus der Universität Hohenheim statt. Das Programm beginnt um 11:30 Uhr mit der Begrüßung durch Professor Dr. Karlheinz Köller, Prorektor der Universität und Leiter des Fachgebietes Verfahrenstechnik in der Pflanzenproduktion am Institut für Agrartechnik der Universität Hohenheim. Im abwechslungsreichen Rahmenprogramm kann unter anderem der Ausstellungstruck "Food for Life" des Industrieverbandes Agrar (IVA) besichtigt werden. Die mobile Ausstellung informiert über gesunde Ernährung und Pflanzenschutz.

"Im mechanischen und im chemischen Pflanzenschutz hat sich unglaublich viel getan. Wir freuen uns, diese Entwicklung im Zentrum des Hohenheimer Feldtages präsentieren zu können", sagt Prof. Dr. Köller. "Eine aktuelle und ökologisch zukunftsweisende Maschine ist zum Beispiel die Drei-Kammer-Pflanzenschutzspritze. Sie ist mit einem Kamerasystem ausgerüstet, das Unkräuter und Ungräser erkennen kann und je nach Bedarf die richtigen Wirkstoffe auswählt. So kommt nur die tatsächlich benötigte Wirkstoffkombination des Spritzmittels an die richtige Stelle". Auch der Pflanzenschutz-Selbstfahrer bietet der Landwirtschaft ganz neue Möglichkeiten. Er kann auf Zugmaschinen verzichten und die Arbeit in viel kürzerer Zeit erledigen. "Das macht den Landwirt unabhängiger von bestimmten Wind- und Wetterbedingungen", so Prof. Dr. Köller.

Neben den aktuellen Maschinen steht auch die historische Entwicklung in der Pflanzenschutztechnik im Mittelpunkt. Das Landwirtschaftsmuseum bietet als Mitorganisator der Veranstaltung einen umfassenden Überblick über die Entwicklung der landwirtschaftlichen Technik. "Den Zuschauern wird einiges geboten, vom Ochsen- und Pferdegespann bis hin zu Pflanzenschutz-Raumkultur-Stationen, wie sie an Obstplantagen eingesetzt werden", sagt Steffen Walther, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Agrartechnik.

Ein Versuchsfeld mit verschiedenen Schädlingen und Unkräutern in Mais, Zuckerrüben und Kartoffeln kann im Rahmenprogramm besichtigt werden. Verschiedene Unkräuter und Ungräser sind in einem "Unkräutergarten" zu sehen. Neben dem IVA-Pflanzenschutz-Truck wird an einem Düsenprüfstand gezeigt, wie unterschiedliche Spritzdüsen funktionieren.

Zudem ist die Besichtigung des universitätseigenen Meiereihofes möglich.

Kontaktadresse:
Prof. Dr. K. Köller, Institut für Agrartechnik, Universität Hohenheim
Tel.: 0711 459-23139, E-Mail: koeller@uni-hohenheim.de

Johanna Lembens-Schiel | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-hohenheim.de/presse/admin/dyn_docs/070908Pr.pdf

Weitere Berichte zu: Agrartechnik Meiereihof Pflanzenschutz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie