Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einzigartige Gelegenheit für Polarbegeisterte

24.08.2007
Am 8. September wird in Bremerhaven die neue deutsche Antarktisstation gezeigt

Das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft lässt derzeit von der Firmengemeinschaft J.H. Kramer Stahlbau und Kaefer Isoliertechnik in Bremerhaven seine neue Antarktisstation bauen:

Neumayer-Station III. Benannt nach dem deutschen Polarforscher Georg von Neumayer (1826 - 1909) wird die Station die Fortsetzung der deutschen Polarforschung in der Antarktis für die nächsten 25 - 30 Jahre gewährleisten.

Wie leben und arbeiten Wissenschaftler in der Antarktis? Welche technischen Herausforderungen sind zu bewältigen, um auf dem weißen Kontinent zu forschen?

Dies sind nur einige Fragen, die Interessierte am 08. September 2007 beantwortet bekommen. Ein Termin, den Sie sich vormerken sollten: Mit einem Tag der offenen Tür von 10 - 17 Uhr wird auf dem Firmengelände J.H. Kramer (Labradorstr. 5, Bremerhaven) die neue deutsche Antarktisstation der Öffentlichkeit präsentiert. Mit vielen technischen Neuentwicklungen versehen soll sie im Jahr 2009 die heutige Station ersetzen. Neumayer-Station III wird derzeit in Bremerhaven vorgefertigt und in Teilen probeweise aufgebaut, bevor im Herbst ihre Reise in die Antarktis beginnt.

Der 8. September ist also die erste und einzige Gelegenheit, um den künftigen Mittelpunkt der landgestützten deutschen Antarktisforschung selbst in Augenschein zu nehmen. Zum Tag der offenen Tür wird ein komplettes Segment der neuen Station, immerhin fast 30m hoch und 24m breit, zu sehen sein. Das Herzstück der Neumayer-Station III, die Energiezentrale, kann ebenfalls besichtigt werden. Ein buntes Rahmenprogramm mit Tanzvorführung, Live-Telefonat in die Antarktis und Präsentation der Antarktisobservatorien des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung runden das Angebot ab.

Erfahren Sie am 8. September in Bremerhaven alles rund um den Bau und Betrieb einer modernen Forschungsstation und über die Zukunft der deutschen Polarforschung in der Antarktis. Gefördert durch Mittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird der Bau der Station während des Internationalen Polarjahres 2007 - 2009 realisiert.

Für alle Besucher, die an diesem Tag das Auto stehen lassen wollen, steht ein kostenloser Buspendelverkehr zur Verfügung. Die Busse fahren ab 9:45 Uhr jede Stunde vom Hauptbahnhof Bremerhaven über die Halttestelle am Deutschen Schiffahrtsmuseum zum Veranstaltungsort in den Fischereihafen und zurück.

Rahmenprogramm:
11:00 Uhr: Ozontanz: Schüler erklären tänzerisch die Ozonschicht
12:00 Uhr: Schminkaktion: ?Kleine Pinguine?, für Kinder und Eltern
12:30 Uhr: Live-Telefonat in die Antarktis: Der Stationsleiter der Neumayer-Station beantwortet Fragen rund um die Antarktis
14:00 Uhr: Ozontanz
15:00 Uhr: Live-Telefonat in die Antarktis
Hinweise für Redaktionen:
Ihr Ansprechpartner in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist Dr. Ude Cieluch (Tel. 0471/4831-2008; E-Mail: medien@awi.de). Weitere Informationen sowie druckbare Bilder finden Sie außerdem auf unserer Webseite unter: http://www.awi.de

Das Alfred-Wegener-Institut forscht in der Arktis, Antarktis und den Ozeanen der mittleren sowie hohen Breiten. Es koordiniert die Polarforschung in Deutschland und stellt wichtige Infrastruktur wie den Forschungseisbrecher Polarstern und Stationen in der Arktis und Antarktis für die internationale Wissenschaft zur Verfügung. Das Alfred-Wegener-Institut ist eines der fünfzehn Forschungszentren der Helmholtz-Gemeinschaft, der größten Wissenschaftsorganisation Deutschlands.

Margarete Pauls, | idw
Weitere Informationen:
http://www.awi.de

Weitere Berichte zu: Antarktis Neumayer-Station Polarforschung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung