Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

13. EUROFORUM-Jahrestagung: Erdgas 2007

22.08.2007
… und der Gasmarkt bewegt sich doch…
Mit dem Markteintritt der E.ON-Tochter E WIE EINFACH im Februar dieses Jahres hat der Wettbewerb auf dem deutschen Strom- und Gasmarkt an Dynamik gewonnen.

Als eines der ersten Unternehmen in Deutschland bietet E WIE EINFACH auch für Gaskunden bundesweit eine Alternative zum örtlichen Grundversorger. Besonders Stadtwerke werden durch die Tarifpolitik der E.ON-Tochter unter Druck gesetzt, da das Gas immer zwei Cent günstiger angeboten wird als durch den örtlichen Versorger. Auch andere Gasunternehmen wie jüngst die GASAG in Kiel beginnen durch Angebote in neuen Marktgebieten den Wettbewerb anzuheizen.

Mit dem offiziellen Start des Zweivertragsmodells am 1. Oktober 2007 werden die Bedingungen für die weitere Liberalisierung des deutschen Gasmarktes weiter verbessert und geben dem ebenfalls zum 1. Oktober 2007 beginnenden Gaswirtschaftsjahr neue Impulse.

Die Erwartungen der Gaswirtschaft an das neue Gasjahr werden auf der EUROFORUM-Jahrestagung „Erdgas“ (9. bis 11. Oktober 2007, Berlin) diskutiert. Die Herausforderungen, die sich für große Versorger wie E.ON Ruhrgas aus der Regulierung, dem zunehmenden Gasverbrauch bei gleichzeitig sinkenden Produktionen, den Unbundling-Bestrebungen der EU-Kommission sowie durch die Verpflichtung zur Einspeisung von Biogas ergeben, erläutert der Vorstand von E.ON Ruhrgas AG, Dr. Bernhard Reutersberg. Die Ergebnisse der Branchenuntersuchung der EU-Kommission zur Wettbewerbssituation auf dem europäischen Gasmarkt stellt Prof. Dr. Helmut Schmitt von Sydow (EU-Kommission) vor. Die von der EU-Kommission entfachte Diskussion um das Ownership-Unbundling und die Erwartungen an das dritte Richtlinienpaket für Wettbewerb auf dem europäischen Gasmarkt sind weitere Themen des EU-Vertreters.

Anfang Oktober startet die zweite Entgeltgenehmigungsrunde für das Gasnetz. Die hier zu ermittelnden Entgelte werden die Grundlage für die ab 2009 beginnende Anreizregulierung sein. Bereits in der ersten Genehmigungsrunde mussten die Gasnetzbetreiber empfindliche Entgeltkürzungen hinnehmen. Die Erwartungen der Regulierungsbehörde an die zweite Genehmigungsrunde und die anstehende Anreizregulierung erläutert Klaus-Peter Schultz (Bundesnetzagentur). Er geht auch auf die Diskussion um die Notwendigkeit einer weiteren Reduzierung der Marktgebiete ein.

Seit dem 2. Juli dieses Jahres wird an der EEX (European Energy Exchange AG) auch mit Gas gehandelt. Eine Bilanz nach den ersten drei Monaten des deutschen Börsenhandels mit Gas zieht EEX-Vorstand Maik Neubauer.

Die Abhängigkeit Deutschlands von russischem Erdgas und die Bestrebungen des russischen Gasversorgers Gazprom, auf dem deutschen Endverbraucher-Markt über die Beteiligung an Stadtwerken einzusteigen, ist das Thema von Dr. Claus Bergschneider (ZMB GmbH). Die Diversifizierung des Gasbezuges als Chance sowie die Vor- und Nachteile der Exploration eigener unabhängiger Gasquellen beschreibt der Vorstandsvorsitzende der RWE Dea AG, Dr. Georg Schöning. Aus Sicht der Stadtwerke erläutert der Vorstands-Chef der Stadtwerke Hannover, Michael Feist, die Herausforderungen eines verschärften Wettbewerbes und zeigt die Möglichkeiten neuer Vertriebskonzepte für regionale Versorger auf. Die Möglichkeiten neuer Wettbewerber auf dem Gasmarkt greift Dr. Thomas Mecke (NUON Deutschland) auf.

Das Thema „Erdgasspeicher“ bestimmt den dritten Tag der etablierten Erdgas-Tagung, zu der rund 200 Branchen-Vertreter erwartet werden.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-erdgas07


Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf

Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Dr. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.tv
http://www.euroforum.de/presse/erdgas07

Weitere Berichte zu: Anreizregulierung EUROFORUM-Jahrestagung Erdgas Gasmarkt Versorger

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University
18.10.2017 | Jacobs University Bremen gGmbH

nachricht Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft
18.10.2017 | gbo datacomp GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

18.10.2017 | Medizin Gesundheit

Rittal Klima-Tipps: Ist ein Kühlgerät wirklich nötig?

18.10.2017 | Energie und Elektrotechnik