Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Konferenz über Erdsystemmodellierung

20.08.2007
Vom 27.-31. August findet in der Hamburg die Zweite Internationale Konferenz zur Erdsystemmodellierung statt. Auf dieser Tagung treffen sich weltweit führende Wissenschaftler, die auf dem Gebiet der Klima- und Erdsystemforschung arbeiten.

Die traditionsreiche Konferenz findet seit1989 alle drei bis vier Jahre in Hamburg statt, zuletzt im Jahre 2003. Sie wird in diesem Jahr vom Max-Planck-Institut für Meteorologie, dem Weltklimaforschungsprogramm (WCRP) und dessen Programm zur Klimavariabilität und -vorhersagbarkeit (CLIVAR) gemeinsam ausgerichtet. Erwartet werden zu dieser Konferenz ca. 300 Teilnehmer aus mehr als 30 Ländern.

Der Schwerpunkt der Konferenz liegt auf der Vorstellung und Diskussion von Ergebnissen der modernen Klima- und Erdsystemmodellierung. Die Konferenz widmet sich sowohl Fragestellungen zu den Entwicklungen der Modelle als auch den zunehmenden Anwendungen. Das Spektrum der über 300 Vorträge und Poster reicht von anwendungsorientierten Themen - z.B. gezielte Modellläufe zur Erforschung des anthropogenen Klimawandels - bis hin zur Grundlagenforschung, z. B. der Entwicklung von Modellen, einzelner Modellkomponenten und der Darstellung biogeochemischer Kreisläufe. Die Teilnehmer tauschen sich über die Variabilität des gekoppelten Erdsystems und die Validierung ihrer Modelle aus.

Das Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie zählt zu den international führenden Institutionen, welche über komplexe Klima- und Erdsystemmodelle verfügen. Die Arbeiten des Instituts gingen u.a. in den im Februar 2007 veröffentlichten 4. Sachstandsbericht des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) ein.

... mehr zu:
»Erdsystemmodellierung »WCRP

Einladung zur Pressekonferenz

Donnerstag, den 30. August 2007, 10:30 Uhr
im Max-Planck-Institut für Meteorologie, Bundesstr. 53, 20146 Hamburg
Raum 101, 1. Etage (hinter den Aufzügen)
Teilnehmer:
- Prof. Dr. Jochem Marotzke, Direktor am MPI-M, Leiter der "Second International Conference on Earth System Modelling"
- Prof. Dr. Martin Claußen, Geschäftsführender Direktor des MPI-M
- Dr. Ann Henderson-Sellers, World Climate Research Programme (WCRP), Genf, Schweiz
- Dr. Gabriele Hegerl, School of Geosciences, Universität Edinburgh, Schottland
- Dr. Ottmar Edenhofer, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (angefragt)
Pressevertreter, die an der Konferenz teilnehmen wollen, melden sich bitte bei Annette Kirk (annette.kirk@zmaw.de) an.

Kontakt:

Dr. Annette Kirk
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Konferenzorganisation
e-mail: annette.kirk@zmaw.de
Tel: 040 41173 374
Mobil: 0175 580 98 67

Dr. Annette Kirk | idw
Weitere Informationen:
http://www.mpimet.mpg.de/fileadmin/static/icesm/

Weitere Berichte zu: Erdsystemmodellierung WCRP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie