Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4. Jenaer Technologietag

26.07.2007
Entwickler aus Unternehmen und anwendungsorientierte Wissenschaftler werden zum Thema "Medizintechnik - Minimal- und nichtinvasive Technologien" neueste Ergebnisse und Trends vorstellen und aus Sicht der Forschung diskutieren.

Der JeTT wird organisiert durch die Träger:

. Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW e. V.) Jena
. Fachhochschule Jena
. Interessengemeinschaft Gewerbegebiet Göschwitz (IGG)
. Stadt Jena
. Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)
. Technologie- und Innovationspark (TIP) Jena
und wird unterstützt durch viele Institutionen u.a. auch durch den VDI.
Die Medizintechnikbranche mit ihren ca. 200 Unternehmen zählt zu den innovativsten Industriezweigen im Freistaat. Die Wurzeln der Thüringer Medizintechnik liegen in der Optik, Feinmechanik und Pharmazie. Auf dieser Basis sind in den letzten Jahren neue Unternehmen in den Bereichen Analytik, Lasertechnik, Pharmaindustrie, medizinischer Instrumenten- und Gerätebau sowie Implantat-Technologie entstanden. Von besonderer nationaler und internationaler Bedeutung sind Thüringer Firmen der Bereiche Ophthalmologie und Endoprothetik.
In jüngster Zeit haben sich auch weitere Schwerpunktgebiete in Forschung und Wirtschaft etabliert. Dazu gehören die medizintechnische Entwicklung auf den Gebieten der Inneren Medizin/Kardiologie sowie der medizinischen Sensorik.

Viele der Unternehmen der Medizintechnikbranche sind mit FuE-, Produktions- und Vertriebsstrukturen weltweit agierend. Die Exportquote beträgt 50 Prozent. Die medizintechnische Industrie Thüringens zählt, gemessen an den Umsätzen, zu den stärksten Wirtschaftszweigen des Freistaats. Den größten Anteil haben die Hersteller von elektromedizinischen Geräten und Instrumenten. Die Thüringer Firmen sowie Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen der Medizintechnik konzentrieren sich nicht nur auf ein Gebiet sondern sind nahezu flächendeckend präsent.

Der Jenaer Technologietag 2007 gliedert sich am Vormittag in den Themenblock "Ophthalmologie/Implantate" sowie in die "Innere Medizin/Medizinische Sensorik" am Nachmittag. Mit diesen aus der Fülle möglicher Beiträge exemplarisch ausgewählten Vorträgen international ausgewiesener Spezialisten aus Wissenschaft und Wirtschaft, der begleitenden Ausstellung sowie über einen regen Erfahrungsaustausch unterstützt der Jenaer Technologietag den Prozess von innovativer Produktentwicklung und Anbahnung neuer bzw. vernetzter Kooperationsbeziehungen zwischen Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen nachhaltig.

Auch in diesem Jahr ist es uns wieder gelungen, einen sehr kompetenten wissenschaftlichen Beirat zu gewinnen, der sich zusammensetzt aus den externen Mitgliedern:

. Prof. Dr. Hans Reiner Figulla - Klinik für Innere Medizin I, Klinikum der FSU Jena
. Prof. Dr. Jens Haueisen - Institut BMTI, Fakultät Informatik und Automatisierung, TU Ilmenau
. Prof. Dr. Jürgen Popp - Institut für Photonische Technologien (IPHT)/ Institut für Physikalische Chemie (IPC) der FSU Jena
. Dr. Ulrich Simon - Carl Zeiss MicroImaging GmbH, Jena
. Dr. Werner Schwarze - AST GmbH, Jena
. Dipl.-Ing. Volker Wiechmann - OphthalmoInnovation Thüringen e.V. Jena
. Dr. Henning Glasser - THÜRINGEN innovativ GmbH/ V.I.P. - Prothetik Erfurt
. Prof. Dr. Andreas Voß - Fachbereich Medizintechnik und Biotechnologie, Fachhochschule Jena.

Als Keynote-Sprecher wird Prof. Béla Molnar (Semmelweis-Universität Budapest) zum Themenfeld "In vitro Diagnostik" sprechen.

Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen. Anmeldungen sind möglich auf der Homepage des JeTT:

http://www.jett-jena.de

Kontakt und Informationen
ServiceZentrum Forschung und Transfer der FH Jena
Tel. 03641 - 205 125/138
Fax 03641 - 205 126
Email: transfer@fh-jena.de
Sigrid Neef
Tel. 03641 - 205 130

Sigrid Neef | idw
Weitere Informationen:
http://www.jett-jena.de
http://www.fh-jena.de

Weitere Berichte zu: Medizintechnik Technologietag

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung