Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4. Jenaer Technologietag

26.07.2007
Entwickler aus Unternehmen und anwendungsorientierte Wissenschaftler werden zum Thema "Medizintechnik - Minimal- und nichtinvasive Technologien" neueste Ergebnisse und Trends vorstellen und aus Sicht der Forschung diskutieren.

Der JeTT wird organisiert durch die Träger:

. Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW e. V.) Jena
. Fachhochschule Jena
. Interessengemeinschaft Gewerbegebiet Göschwitz (IGG)
. Stadt Jena
. Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)
. Technologie- und Innovationspark (TIP) Jena
und wird unterstützt durch viele Institutionen u.a. auch durch den VDI.
Die Medizintechnikbranche mit ihren ca. 200 Unternehmen zählt zu den innovativsten Industriezweigen im Freistaat. Die Wurzeln der Thüringer Medizintechnik liegen in der Optik, Feinmechanik und Pharmazie. Auf dieser Basis sind in den letzten Jahren neue Unternehmen in den Bereichen Analytik, Lasertechnik, Pharmaindustrie, medizinischer Instrumenten- und Gerätebau sowie Implantat-Technologie entstanden. Von besonderer nationaler und internationaler Bedeutung sind Thüringer Firmen der Bereiche Ophthalmologie und Endoprothetik.
In jüngster Zeit haben sich auch weitere Schwerpunktgebiete in Forschung und Wirtschaft etabliert. Dazu gehören die medizintechnische Entwicklung auf den Gebieten der Inneren Medizin/Kardiologie sowie der medizinischen Sensorik.

Viele der Unternehmen der Medizintechnikbranche sind mit FuE-, Produktions- und Vertriebsstrukturen weltweit agierend. Die Exportquote beträgt 50 Prozent. Die medizintechnische Industrie Thüringens zählt, gemessen an den Umsätzen, zu den stärksten Wirtschaftszweigen des Freistaats. Den größten Anteil haben die Hersteller von elektromedizinischen Geräten und Instrumenten. Die Thüringer Firmen sowie Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen der Medizintechnik konzentrieren sich nicht nur auf ein Gebiet sondern sind nahezu flächendeckend präsent.

Der Jenaer Technologietag 2007 gliedert sich am Vormittag in den Themenblock "Ophthalmologie/Implantate" sowie in die "Innere Medizin/Medizinische Sensorik" am Nachmittag. Mit diesen aus der Fülle möglicher Beiträge exemplarisch ausgewählten Vorträgen international ausgewiesener Spezialisten aus Wissenschaft und Wirtschaft, der begleitenden Ausstellung sowie über einen regen Erfahrungsaustausch unterstützt der Jenaer Technologietag den Prozess von innovativer Produktentwicklung und Anbahnung neuer bzw. vernetzter Kooperationsbeziehungen zwischen Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen nachhaltig.

Auch in diesem Jahr ist es uns wieder gelungen, einen sehr kompetenten wissenschaftlichen Beirat zu gewinnen, der sich zusammensetzt aus den externen Mitgliedern:

. Prof. Dr. Hans Reiner Figulla - Klinik für Innere Medizin I, Klinikum der FSU Jena
. Prof. Dr. Jens Haueisen - Institut BMTI, Fakultät Informatik und Automatisierung, TU Ilmenau
. Prof. Dr. Jürgen Popp - Institut für Photonische Technologien (IPHT)/ Institut für Physikalische Chemie (IPC) der FSU Jena
. Dr. Ulrich Simon - Carl Zeiss MicroImaging GmbH, Jena
. Dr. Werner Schwarze - AST GmbH, Jena
. Dipl.-Ing. Volker Wiechmann - OphthalmoInnovation Thüringen e.V. Jena
. Dr. Henning Glasser - THÜRINGEN innovativ GmbH/ V.I.P. - Prothetik Erfurt
. Prof. Dr. Andreas Voß - Fachbereich Medizintechnik und Biotechnologie, Fachhochschule Jena.

Als Keynote-Sprecher wird Prof. Béla Molnar (Semmelweis-Universität Budapest) zum Themenfeld "In vitro Diagnostik" sprechen.

Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen. Anmeldungen sind möglich auf der Homepage des JeTT:

http://www.jett-jena.de

Kontakt und Informationen
ServiceZentrum Forschung und Transfer der FH Jena
Tel. 03641 - 205 125/138
Fax 03641 - 205 126
Email: transfer@fh-jena.de
Sigrid Neef
Tel. 03641 - 205 130

Sigrid Neef | idw
Weitere Informationen:
http://www.jett-jena.de
http://www.fh-jena.de

Weitere Berichte zu: Medizintechnik Technologietag

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik