Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wider dem Verkehrsinfarkt

26.07.2007
“Transports for a better life”, so lautet das Thema des vom 12. – 14. Dezember 2007 in Lyon stattfindenden Truck & Bus World-Forums

Die Veranstaltung richtet sich an weltweit agierende Entscheidungsträger des Transportsektors und bietet eine internationale Analyse über die bedeutenden Zukunftsfragen im Bereich der öffentlichen Verkehrsmittel und Gütertransporte. Ebenfalls auf der Tagesordnung: Energieressourcen, Umweltverschmutzung und Städteagglomerationen.

Das Forum ist als interaktive und internationale Plattform gedacht und soll die Hersteller der Bus-, Nutzfahrzeuge- und Automobilindustrie, die Entscheidungsträger des Transportsektors, des öffentlichen und privaten Nahverkehrs sowie zahlreiche Verantwortliche aus der Industrie und Institutionen zusammenbringen. Die Konferenz richtet sich ebenfalls an Ausrüster und Zulieferer der Automobilindustrie, Verkehrsministerien, Vertreter von Großstädten, Behörden und beauftragte Firmen für den öffentlichen Personennahverkehr. Außerdem wendet sich das Forum an Beförderer und Betreiber von Personen- und Gütertransporten, an Hochschulforscher im Bereich Wirtschaft, Technologie und Sozialwissenschaften.

Über 70 Prozent der in Europa transportierten Waren werden über die Straße abgewickelt. Das entspricht 90 Prozent des Handelswertes. In den kommenden Jahren ist mit einem weiteren rasanten Anstieg bei der Nachfrage nach Transporten aller Art zu rechnen. In verschiedenen Plenarkonferenzen werden daher die makroökonomischen Auswirkungen der Verkehrspolitik für den öffentlichen Nahverkehr und die Strategien der Produktentwicklung der Bus- und Nutzfahrzeughersteller und der Automobilindustrie beleuchtet. Drei wichtige Punkte werden hierbei besonders berücksichtigt: die Erreichbarkeit der Innenstädte, deren Sicherheit und nachhaltige Entwicklung. Außerdem werden geopolitische Aspekte der EU, der USA und China sowie strategische Aspekte hinsichtlich der öffentlichen Verkehrsmittel und Gütertransporte, der Rentabilität und „Paying the Mobility“ erläutert. Diese neuen Ansätze sollen den Entscheidungsträgern helfen, zukünftige Herausforderungen und Auswirkungen zu erkennen, um wirtschaftlich tragbare Produkte entwickeln zu können, die die Lebensqualität in den Städten verbessern.

... mehr zu:
»Automobilindustrie »Automotiv

Organisator des Truck & Bus World Forums ist die Region Rhône-Alpes und die Stadt Lyon. Unterstützung erhält die Veranstaltung zudem von staatlicher Seite, dem „Rhône-Alpes Automotive Cluster“, dem Kompetenzzentrum „Lyon Urban Truck & Bus 2015 Cluster“ und „Automotive Sweden“. Die Ausrichtung wird von der Wirtschaftsentwicklung der Region Rhône-Alpes ERAI koordiniert. Und schließlich gibt es eine Reihe weiterer Partner aus den unterschiedlichsten Bereichen, darunter das Challenge Bibendum Michelin, ITS Congress Association, Ubifrance, INRETS, IFP, Keolis, Eurocities, die Handelskammer Lyon, Scandinavian Automotive Suppliers Federation, Classe Export, Proximum, Thésame und Invest in France Agency. Die internationale Dimension des Forums wird außerdem durch strategische Partnerschaften mit der Society of Automotive Engineers verstärkt, dem Chinese Automotive Review und dem Global Insight.

Kontakt:

ERAI Entreprise Rhône-Alpes
Emilie Hiairrassary, Projektleiterin
Les Bureaux de Chalin, Bât B
20 Chemin Louis Chirpaz
F - 69134 Ecully Cedex
Tel.: +33 4 72 38 33 66
Fax: +33 4 72 38 33 77
Email: tnb2007@erai.org
Web: www.erai.org

Pressekontakt:
FIZIT - Französisches Informationszentrum für Industrie und Technik
- Das deutsche Pressebüro von UBIFRANCE -
Nathalie Daube, Pressereferentin
c/o Französische Botschaft
Königsallee 53-55
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 211 30041-350
Fax: +49 211 30041-116
E-Mail: n.daube@fizit.de

Nathalie Daube | FIZIT
Weitere Informationen:
http://www.fizit.de
http://www.tnb2007.com

Weitere Berichte zu: Automobilindustrie Automotiv

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht 6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“
18.01.2018 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten