Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

SOA Days 2007 Technology Conference

24.07.2007
SOA in der Umsetzung
Technical Capabilities for Enterprise SOA – Technologien und Tools für die Unternehmenspraxis, 12. und 13. September 2007, Post Tower, Bonn
Die SOA Days 2007 Technology Conference, die am 12. und 13. September in Bonn stattfindet, liefert Entscheidungshilfen für den Einsatz geeigneter SOA-Technologien und Tools. Um SOA in Unternehmen als Strategie voranzutreiben, müssen die technischen Voraussetzungen stimmen, doch fällt die Technologieentscheidung oft nicht leicht:

Dies liegt erstens daran, dass eine Konsolidierung des SOA-Markts bisher nur in Ansatzpunkten stattgefunden hat und somit die Aufgabe, die Spreu vom Weizen zu trennen, überwiegend bei den Anwendern verbleibt. Zweitens fehlen vielfach noch etablierte Methoden, mit denen Anwender ihre spezifischen Anforderungen an die technische Ausprägung einer SOA in einfache und transparente Kriterien fassen können

Die SOA Days 2007 Technology Conference bringt SOA-Experten und Vordenker mit Anwendern aus Unternehmen zusammen, die langjährige Erfahrungen mit eigenen SOA-Vorhaben mitbringen. Thematische Schwerpunkte sind neben Open Source-Lösungen verschiedene SOA-Plattformen und der Einsatz von SOA-Komponenten zur Umsetzung von Best of Breed-Strategien. So werden die Key Note Sprecher Mike Milinkovich (Eclipse Foundation Inc.), Dr. Peter Kürpick (Software AG), Sohel Aziz (Infosys), Stefan van Overtfeldt (BT Global Services) und Steve Craggs (Integration Consortium) über den Einsatz von SOA und entsprechende SOA-Strategien sprechen.

In einem Schwerpunktbericht (Deep Dive) stellen Dr. Uwe Bath (Deutsche Post) und Dr. Ricco Deutscher (SOPERA) ihre Open Source-Erfahrungen vor. Weitere Praxisberichte liefern Andreas Kurmann (ehem. Credit Suisse), Gunnar Rühl (DB Systems), Florian Mösch (T-Mobile), Matthias Schorer (Fiducia IT) sowie Udo Patzelt (AOK Systems).

Die Veranstaltungsreihe SOA Days bietet der deutschen SOA Community bereits im dritten Jahr eine etablierte Plattform für den Erfahrungsaustausch zu Service-orientierten Architekturen. Das Teilnehmerinteresse hat sich seitdem vervielfacht. Besucher der SOA Days profitieren insbesondere von einem anwender- und praxisnahen Forum, das einen offenen und arbeitsorientierten Dialog ermöglicht.

Das aktuelle Programm finden Sie im Internet:
www.euroforum.de/inno-soa-tec07

Weitere Informationen:
Claudia Büttner,
Leiterin Presse/Internet
IBC EUROFORUM GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86-3380
Fax: +49 (0) 211/96 86-4380
E-Mail: presse@euroforum.com

Dr. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.tv

Weitere Berichte zu: SOA Technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017
23.02.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg
23.02.2017 | Leibniz-Forschungsverbund "Healthy Ageing"

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

Luftfahrt der Zukunft

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie

Tausende Holztäfelchen simulieren Plastikmüll

23.02.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Neuer Mechanismus der Gen-Inaktivierung könnte vor Altern und Krebs schützen

23.02.2017 | Biowissenschaften Chemie