Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konferenz in Heidelberg: "Galaxy Growth in a Dark Universe"

16.07.2007
Einladung zur Pressekonferenz am 17. Juli 2007, 10.30 Uhr - Vom 16.-20. Juli tagen 200 Astrophysiker aus aller Welt in Heidelberg, um spektakulärste Fragen der modernen Astronomie zu diskutieren - Organisiert vom Zentrum für Astronomie der Universität Heidelberg und Max-Planck-Institut für Astronomie Heidelberg

Zwischen dem 16. und 20. Juli 2007 tagen 200 Astrophysiker aus aller Welt in Heidelberg, um ihre neuesten Forschungsergebnisse zu einigen der spektakulärsten aktuellen Fragen der modernen Astronomie vorzustellen und zu diskutieren: Wie sind die ersten Galaxien nach dem Urknall entstanden und wie hat sich das Universum zu dem entwickelt, was wir heute mit den größten Teleskopen beobachten?

Die Konferenz mit dem Titel "Galaxy Growth in a Dark Universe" wird gemeinsam vom Zentrum für Astronomie der Universität Heidelberg (ZAH) und dem Max-Planck-Institut für Astronomie Heidelberg (MPIA) organisiert und von zahlreichen Sponsoren unterstützt. Für Dienstag, den 17. Juli 2007 um 10.30 Uhr, laden die Veranstalter herzlich zu einer Pressekonferenz mit anschließendem Imbiss ein.

Veranstaltungsort:
Robert-Schumann-Zimmer
des Heidelberg Convention Centre
Kongresshaus/Stadthalle
Neckarstaden 24
69117 Heidelberg
Auf der Pressekonferenz werden kurz einige der auf der Tagung diskutierten Ergebnisse in allgemeinverständlicher Weise präsentiert. Prof. Dr. Joachim Wambsganß, der Direktor des ZAH, und Prof. Hans-Walter Rix, Direktor des MPIA, stellen sich Fragen der Presse.

Prof. Rix wird am 19. Juli auch einen öffentlichen populärwissenschaftlichen Abendvortrag auf der Konferenz halten. Nähere Einzelheiten dazu und zur Konferenz insgesamt werden in einer Pressemitteilung am Dienstag veröffentlicht.

Wir bitten um Rückmeldung per Email an Dr. Klaus Jäger oder PD Dr. Jochen Heidt, wenn Sie an der Pressekonferenz teilnehmen.

Rückfragen bitte an:
Dr. Klaus Jäger
Scientific Coordinator / Wissenschaftlicher Referent
des Max-Planck-Instituts für Astronomie
Königstuhl 17, 69117 Heidelberg
Tel. 06221 528379
jaeger@mpia.de
PD Dr. Jochen Heidt
Vorsitzender des Organisationskomitees
Tel. 06221 541704
J.Heidt@lsw.uni-heidelberg.de
Allgemeine Rückfragen von Journalisten auch an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse
Irene Thewalt
Tel. 06221 542310, Fax 542317
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

Dr. Michael Schwarz | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-heidelberg.de/presse

Weitere Berichte zu: Astronomie Max-Planck-Institut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung