Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Größte bundesweite Job- und Bildungsmesse

05.07.2007
Erneuerbare Energien in Gelsenkirchen - Mehr als 400 Stellenangebote
Staatssekretär Dr. Jens Baganz: Beste Job-Chancen in NRW

Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie teilt mit:

"Die erneuerbaren Energien bieten beste Job-Chancen. Immer mehr Unternehmen stellen Produkte und Dienstleistungen für die Nutzung erneuerbarer Energien bereit. Die Landesregierung will diese Entwicklung fördern. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, den Umsatz der Regenerativen Energiewirtschaft bis zum Jahr 2020 auf 15 Milliarden Euro Umsatz und 40.000 Arbeitsplätze zu steigern", sagte Dr. Jens Baganz, Staatssekretär im NRW-Wirtschaftsministerium, heute (5. Juli) anlässlich der Eröffnung der Job- und Bildungsmesse Erneuerbare Energien im Wissenschaftspark in Gelsenkirchen.

Eine weitere Zielvorgabe betrifft die Wärmeversorgung von Gebäuden. "Bis zum Jahr 2020 wollen wir erreichen, dass 20 Prozent des Wärmebedarfs bei Neubauten und bei Sanierungen durch erneuerbare Energien gedeckt werden", so Dr. Baganz.

... mehr zu:
»Energiewirtschaft »NRW

Um die ehrgeizigen Zielvorgaben zu erreichen, setzt die Landesregierung einen Mix an Instrumenten der Ordnungspolitik, der Förderung und der Beratung ein. Dr. Baganz: "Mit proges.nrw (Programm für rationelle Energieverwendung, regenerative Energien und Energiesparen) helfen wir, dass neue Energietechniken gerade auch im Bereich der erneuerbaren Energien erforscht, entwickelt und in den Markt eingeführt werden. Gleichzeitig ergänzen wir unsere Effizienzoffensive." Ziel sei es, erneuerbare Energien dort zu fördern, wo sie auf Sicht wirtschaftlich werden können. Darüber hinaus wolle die Landesregierung die enormen Einsparpotenziale erschließen, die die Entwicklung innovativer, energieeffizienter Technologien und Verfahren bieten, so der Staatssekretär. Dies führe nicht nur zur

Senkung der Energiekosten, sondern leiste auch einen Beitrag zum Klimaschutz. Für NRW-Unternehmen gebe es dabei gleichzeitig auch industrie- und beschäftigungspolitische Chancen auf den Weltmärkten. Diese gelte es zu nutzen und auszubauen.

Weltweit nimmt die energiewirtschaftliche Nutzung regenerativer Energien in den Bereichen Strom, Wärme und Treibstoffe zu. Auch die in Nordrhein Westfalen ansässigen Unternehmen profitieren von der guten Konjunktur im Anlagen- und Systembau regenerativer Anlagentechniken. Nach einer Studie des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerativer Energien (IWR) in Münster zur Lage der Regenerativen Energiewirtschaft in NRW 2005 stiegen Umsatz und Beschäftigung in 2005 weiter. In den 3.000 NRW-Unternehmen waren 16.500 Personen beschäftigt (2004: 15.000), die Umsätze stiegen auf 4,2 Mrd. Euro (2004: 3,5 Mrd. Euro).

Laut einer Untersuchung des Wissenschaftsladens Bonn, der die Job- und Bildungsmesse zusammen mit dem Wissenschaftspark und der Stadt Gelsenkirchen durchführt, rechnen 75 Prozent der Unternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien damit, dass die Zahl der dort Beschäftigten bis zum Jahr 2010 deutlich steigt: Im Durchschnitt erwarten die Firmen einen Personalanstieg um rund 50 Prozent. Auf der größten deutschen Messe dieser Art sind Unternehmen mit mehr als 400 Stellenangeboten sowie Bildungseinrichtungen vertreten. Potenzielle Bewerber können sich in Workshops kompakt über die Anforderungen der Branche und Ausbildungsmöglichkeiten informieren und sich überdies mit Firmenvertretern über konkrete Jobmöglichkeiten austauschen.

Die EnergieAgentur.NRW präsentiert sich ebenfalls mit einem Stand auf der Messe. Sie berät mittelständische Unternehmen, Kommunen und Bürger und fördert die Entwicklung und Markteinführung neuer Technologien und Verfahren auf dem Energiesektor. In diesem Jahr setzt die EnergieAgentur.NRW ihre Schwerpunkte in den Bereichen "Energieeffizienz und Erneuerbare Energien für Unternehmen und Kommunen", "Energieeffizientes und solares Bauen", "Innovative Kraftwerks- und Netztechnik", "Biomasse", "Kraftstoffe und Antriebe der Zukunft", "Brennstoffzelle und Wasserstoff" sowie "Photovoltaik".

Iris Thiele | EnergieAgentur.NRW
Weitere Informationen:
http://www.jobmesse-ee.de
http://www.energieagentur.nrw.de

Weitere Berichte zu: Energiewirtschaft NRW

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht 6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“
18.01.2018 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten