Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mikrosystemtechnik-Kongress 2007

28.06.2007
BMBF und VDE präsentieren die gesamte Bandbreite der Mikrosystemtechnik Kongress-Programm ist jetzt erhältlich

Von Patientennaher Medizin bis zur Mikroenergietechnik, von RFID bis zu Magnetischen Systemen - der Mikrosystemtechnik-Kongress am 15. bis 17. Oktober in Dresden spiegelt in über 250 Beiträgen von Industrie und Forschung die gesamte Bandbreite der Mikrosystemtechnik, ihrer Anwendungen und technologischen Grundlagen wieder. Ab sofort ist das komplette Programm erhältlich (www.mikrosystemtechnik-kongress.de ).

In der Mikrosystemtechnik ist Deutschland weltweit führend. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, veranstalten das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. jetzt bereits zum zweiten Mal den Mikrosystemtechnik-Kongress, die zentrale deutschlandweite Mikrosystemtechnik-Veranstaltung. In Konferenz, Ausstellung und Nachwuchsforum werden Forschung und Industrie, Produzenten und Anwender, Ausbilder und Studenten, Politik und Netzwerke drei Tage lang gemeinsam die Weichen für die Zukunft stellen.

Der Kongress und die begleitende Ausstellung bieten einen Überblick über die neuesten Forschungs- und Entwicklungsergebnisse, die Schwerpunkte der BMBF-Förderung sowie aktuelle Jobchancen in einer der wichtigsten Zukunftstechnologien für den Standort Deutschland. Teile des Kongresses richten sich gezielt an Jugendliche, um sie an die MST heranzuführen und so den dringend benötigten Nachwuchs an Fachkräften zu sichern.

... mehr zu:
»BMBF »Mikrosystemtechnik

Im wissenschaftlichen Kongressteil präsentieren die führenden Industrieunternehmen und Forschungsinstitute den aktuellen Stand der Mikrosystemtechnik in Deutschland, die Vielzahl der aktuellen Entwicklungen in den verschiedenen Branchen, das enorme Potenzial der führenden deutschen Firmen und Forschungseinrichtungen und die daraus resultierenden Wachstumschancen. Die Kongressteilnehmer erwartet in 29 Sessions und über 150 Postern ein breites Themenspektrum. Zum einen werden aktuelle Anwendungsfelder der Mikrosystemtechnik z. B. rund um das Thema Gesundheit und selbstbestimmtes Leben, aber auch für RFID und Energietechnik diskutiert. Zum anderen stehen Themen wie Biosysteme, Mikro-Nano-Systeme, Mikrooptik, Mikrofluidik, Magnetische Systeme aber auch innovative Materialien, Aufbau- und Verbindungstechnik, Entwurf, Test, Zuverlässigkeit im Fokus.

Flankierend können sich die Kongressbesucher über Netzwerke der Mikrosystemtechnik, Gründungsinitiativen sowie Konzepte zur Fachkräftesicherung informieren.

Den Kongressteilnehmern wird ein umfassender Überblick über die aktuellen Initiativen im Rahmenprogramm "Mikrosysteme" des BMBF geboten. In den Zukunftsworkshops "Mikrosystemtechnik für die effiziente Bioenergieerzeugung" und "Ambient Assisted Living" können sie aktiv an der Gestaltung der nächsten Förderungsschwerpunkte mitwirken.

In der Fachausstellung präsentieren Industrieunternehmen, Institute und Netzwerke Mikrosystemtechnik-Produkte und Dienstleistungen aus ihren Arbeitsgebieten.

Die speziell auf die Interessen von Studierenden und Berufseinsteigern zugeschnittene VDE YoungNet Convention informiert über zentrale Fragen zum Beruf des Ingenieurs in der Mikrosystemtechnik und in verwandten Fachgebieten. In der begleitenden Jobbörse präsentieren sich Mitarbeiter suchende Unternehmen.

Sieger der VDE/BMBF-Aktion "Invent a Chip" präsentieren ihren Gewinner-Chip.

Im Nachwuchsforum haben Technikinteressierte aus der Region Gelegenheit, sich u. a. in der BMBF-Wanderausstellung "Mikrowelten-Zukunftswelten" über die Besonderheiten und Potenziale aber auch Berufswege in der Mikrosystemtechnik zu informieren und Kontakte zu Ausbildungsbetrieben, Hochschulen und Arbeitgebern zu knüpfen.

Der Kongress wird von der VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik,
Mikro- und Feinwerktechnik (GMM) und der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH organisiert.

Das Kongress-Programm ist im Internet www.mikrosystemtechnik-kongress.de oder bei VDE-Konferenz Service, Tel.: +49 (0)69 6308-275/229, e-mail: vde-conferences@vde.com erhältlich.

Gloria Reith | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.vde.com

Weitere Berichte zu: BMBF Mikrosystemtechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise